Pfeil rechts
9

Angsthäsin73
Hallo,ihr lieben.
Heute ist ein komischer Tag. Ich habe seit ein paar Wochen immer mal wieder Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln. Manchmal auch nicht. Ich war damit schon bei 4 Ärzten. alle sagten, es sei nicht so schlimm. 3 davon meinten ich soll entwässerungstabletten nehmen. Davon halte ich nicht viel, wenn man die Ursache nicht kennt. Warum untersuchen die es einfach nicht?
Ich war am Samstag auf ner Messe u lief 5 Stunden da rum. Danach hatte ich keine angeschwollenen Beine, aber nach der 1 Stündigen Autofahrt danach. Ich kühlte meine Beine mit kaltem Wasser, machte Franzbranntwein drauf und ging ins Bett. Seitdem sind meine Beine leicht geschwollen.
Ich habe gegoogelt. und dort stand, dass es am Wetter liegen kann, an den Wechseljahren (Hormone) aber auch auf eine Herz und Niereninsuffizienz oder Venenprobleme hindeuten kann. Na Prima. Gedankenkarussel angeschaltet.
Zudem tut mir seit einiger Zeit immer wieder rechts der Hals weh. Dort hatte der Kardiologe vor einem Jahr eine leichte Ablagerung in der Schlagader festgestellt. Nun habe ich Angst, die Schmerzen kommen daher
Mit Schmerzen seit ca. 3 Monaten die Füße, da ich in beiden Fersensporne habe. Jetzt war gerade beim Hausarzt. musste aber wieder gehen, da es zu voll war. Ich soll um 10 nochmal kommen. Ich habe so eine Angst, dass ich schlimm krank bin
Kennt ihr sowas auch?

Undnich fühle mich heute wie durch den Wolf gedreht.

LG

29.08.2022 08:16 • 30.08.2022 #1


8 Antworten ↓


marialola
Ja natürlich kenne ich das, man glaubt dann, dass man lauter tödliche Sachen hat und eine kommt zur anderen.
Vielleicht schwellen deine Beine auch wegen der Fersensporne leichter an? Dazu die Wärme? Hast du mal diese Kniestrümpfe aus der Apotheke probiert, die sehen nicht nach Stützstrumpf aus, eher hübsch und wenn deine Beine bei Bewegung auf der Messe schlank bleiben und erst bei längerem Sitzen anschwellen, klingt das eher nach einer Bindegewebsschwäche oder leichter Venenschewäche, was ja nichts Besonderes ist.
Ich hoffe, dein Doc konnte dich inzwischen beruhigen….

29.08.2022 09:35 • x 1 #2


A


Fühle mich als Wrack

x 3


Angsthäsin73
@marialola hallo...also ich war beim Arzt. Er stimmte mir zu, dass ich angeschwollen Unterschenkel habe u meinte, ich solle Entwässerungstabletten nehmen. Ich sagte ihm, dass ich eher die Ursache wissen möchte, als das Symptom einfach zu behandeln.
Er meinte dann, ich solle zum Kardiologen gehen, da ich da im Januar aber schon war u dieser wie Kontrolle nach 12 Monaten machen will, sollte ich bis dahin warten. Ich bin immer 1x im Jahr dort, wegen meiner Herzneurose.
Er erklärte mir welche Ursachen sein KÖNNTEN. Unter anderem Herzschwäche oder Niere oder Leber oder Schilddrüse. Herz wurde im Januar untersucht..mit Ultraschall und EKG. Langzeit EKG hatte ich auch. Alles war im Ordnung. Mein Blutdruck war heute morgen eher niedrig beim Arzt. Meine Schilddrüse, Nieren u Leberwerte wurden März kontrolliert. Er tippt auf Wärme, mein Alter und Übergewicht.
Ich habe es mit der Einlagerung erst seit 1 Woche so . Vorher kaum bemerkt.
Ich werde morgen früh zu meinem alten Hausarzt fahren..Mal sehen was er dazu sagt. Bei ihm war ich 14 Jahre..aber er ist oft genervt u ich warte dort kaum unter 3 Stunden.

29.08.2022 13:45 • x 2 #3


Phaedra
Zitat von Angsthäsin73:
Mal sehen was er dazu sagt.

Er wird dir sagen, Frau X, alles was körperlich in Frage käme wurde vor kurzem untersucht und es gibt keinen Hinweis, dass etwas Gravierendes vorliegt.
Von wieviel Übergewicht reden wir?

29.08.2022 14:04 • x 1 #4


Angsthäsin73
Zitat von Phaedra:
Er wird dir sagen, Frau X, alles was körperlich in Frage käme wurde vor kurzem untersucht und es gibt keinen Hinweis, dass etwas Gravierendes ...

Man wird sehen. Ich habe 40 Kilo Übergewicht..aber habe auch gut Muskeln, durchs Pferd und mache Fitness

29.08.2022 14:10 • #5


Phaedra
Trotzdem ist das ein wesentlicher Faktor. Das Herz- Kreislaufsystem tut sich um einiges schwerer, die Flüssigkeit durch den Körper zu pumpen und damit versackt sie in den Beinen. Die hohen Temperaturen tun ihr übriges.

29.08.2022 14:41 • x 2 #6


G
Arzthopping bringt dir nichts. Möchtest du so lang zum Arzt gehen bis einer das sagt, was du hören möchtest?

Hormone, sitzen, Hitze, Übergewicht, da sind deine Erklärungen.

Ich bin 1,74 m groß und Normalgewichtig. Bei diesem Wetter hatte ich auch geschwollene Beine. Völlig normal.

29.08.2022 15:54 • x 3 #7


Angsthäsin73
Zitat von Grace_99:
Arzthopping bringt dir nichts. Möchtest du so lang zum Arzt gehen bis einer das sagt, was du hören möchtest? Hormone, sitzen, Hitze, Übergewicht, ...

Nein...ich denke eher mein Problem ist, dass ich denke..mein alter Arzt kennt mich halt. Der Neue noch nicht. Wobei der Neue fachlich auch super ist. Er ist sogar Facharzt für Innere Medizin und Facharzt der Kardiologie. Allerdings behandelt er lardiologisch nur Privatpatienten.
Ich bin Angstpatientin und habe eine hypochondrische Veranlagung. Es fällt mir schwer zu vertrauen. Als es letztens so warm war..hatte ich nur leicht geschwollene Beine. Dass es so doll ist, kam erst vor einer Woche. Und zieht sich seitdem durch

29.08.2022 16:44 • #8


Angsthäsin73
Guten Morgen ihr lieben
Ich war heute bei meinem langjährigen Hausarzt. Er nimmt mir Donnerstag Blut ab und checkt alles. Zudem hab ich eine Überweisung zum Phlebologen bekommen.
Er sagte mir aber auch, das ich nicht viel Wasser in den Beinen habe und es such das Wetter kommen kann. Finde aber gut, dass er dennoch weiter guckt

30.08.2022 09:08 • #9






Dr. Matthias Nagel