Pfeil rechts

Ich weiß so gar nicht wie ichs richtig beschreiben soll.

Seid mehreren Wochen, als meine Panikattacken wieder langsam anfingen hochzukommen, haben sich auch die Symptome verändert. Dazugekommen ist ein seltsam fiebriges Gefühl, als stünde man kurz davor eine Erklältung zu bekommen. Man meint dann einen kratzigen Hals zu haben und Fieber zu haben, weil der Kopf sich so heiß anfühlt. Misst man dann nach, hab ich ganz normale Temparatur zwischen 36,5-37,1.. Manchmal verstärkt sich dann der Effekt wenn ich drüber nachdenke, dann geht die Temparatur sogar teilweise hoch. Das hab ich mittlerweile seid ca 4 Wochen.

Man muss dazu sagen, ich bin ein ziemlicher Hypochonda, ich hab alles und ich bekomm auch jede Krankheit ^^

Naja, vor etwa 3 Wochen hatte ich tatsächlich einen recht schweren grippalen Infekt, mit Fieber usw. Aber man trägt doch nicht Wochenlang die Grippe mit sich rum oder? Hab ja immerhin Antibiotika dagegen bekommen und es ging mir ja auch wesentlich besser danach.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Der Effekt steigert sich zb wenn ich unruhig bin..

30.03.2011 16:54 • 05.04.2011 #1


8 Antworten ↓


Hallo,

habe das auch sehr oft mit diesem fiebrig fühlen. Am ehesten aber, wenn ich in Richtung Periode komme.
Da ich völlig gesund bin, schiebe ich das mal auf die Psyche. Bzw. auf Verspannungen im Schulter-Nackenbereich.
Mein Körpertherapeut hat mir das mal erklärt, dass durch die Verspannungen im Körper bestimmte Abläufe und Funktionen beeinträchtigt sind. Kann halt alles nicht so fliessen, wie es soll.Besonders, wenn der Kopfbereich betroffen ist und spannt.
Ansonsten kommt es bei PA´s und Ängsten auch vor, dass man ein Hitzegefühl hat. Ich habe das oft.
Das ist nichts gefährliches, bringt halt allerhand Symptome, die verdammt unangenehm sind. Und auch mir so langsam auf die Eier gehen ... grrr

Leidest du auch unter starken Verspannungen ?

30.03.2011 17:29 • #2



Fiebriges Gefühl

x 3


Ja, hab sehr oft Verspannungen im Nacken und auch ab und an kopfschmerzen deswegen. Überhaupt bin ich relativ oft angespannt in der Kopf- Nackengegend, manchmal auch an den Schultern, weil ich oft unbewusst etwas verkrampft sitze.

30.03.2011 18:42 • #3


ich hab jeden abend ein fiebriges gefühl, das ist bei mir erschöpfung...

30.03.2011 18:48 • #4


Hey hast du mal ügerlegt ob es auch drüsenfieber ist meist wnn mann nach nehr grippe doch noch nicht fit ist kann das passieren mann fühlt sich wenn mann nur ein bisschen was macht kaputt und fiebrig nur bei drüsenfieber steigt die temperatur nicht an der nacken tut weh es wird einem schwindlig und halsweh bei mir hat mann es nicht entdeckt und ich bin fast ein halbes jahr damit rumgelaufen erst als mann mich drauf getestet hat

04.04.2011 00:09 • #5


Hey Reaching,

hatte vor 4 Wochen auch einen grippalen Infekt, mit Fieber,Husten und was so dazugehört.
Habe auch ein Antibiotikum bekommen und trotzdem hab ich das Gefühl, es will nicht so richtig weggehen...vor allem der Husten!

Das fiebrige Gefühl kenn ich, hab ich schon seit Jahren von Zeit zu Zeit...denke dann auch immer, ich bekäme eine Erkkältung...mein Arzt sagte mir mal, das käme von der Psyche...was ich auch vermute.

Und wie neko schreibt, bei Erschöpfung kann man das auch bekommen...hab ich meistens am WE, wenn ich ne stressige WOche hatte. Dann fühl ich mich Samstags manchmal fiebrig...
Lg,alxis

04.04.2011 08:44 • #6


Hey da,

wie sieht es mit deinem Blutdruck aus, wenn das fiebrige Gefühl kommt?
Ich habe das auch manchmal und bei mir kommt es von dem erhöhten Blutdruck durch die Panik.

04.04.2011 16:53 • #7


Zitat von Teleja:
Hey da,

wie sieht es mit deinem Blutdruck aus, wenn das fiebrige Gefühl kommt?
Ich habe das auch manchmal und bei mir kommt es von dem erhöhten Blutdruck durch die Panik.


Also ich hab jetzt mal paar Tage lang hintereinander Blutdruck gemessen und der is Bombe. Also immer so um 128/78 mal bissl mehr, mal bissl weniger..

Ich vermute mal dass es psychisch ist, weil ich besonders am Wochenende wo ich eigentlich meine freien Tage genießen möchte, so nen Mist hab. Es ist ja jetzt nicht wirklich ein Symptom was mich belastet, sondern ein Gefühl allgemeiner abgeschlagenheit/Krankheit. Also ich meine dann ich werd krank... Am nächsten Tag is das ja meist wieder weg... ,

Ich werde so oder so bald mal zum Arzt gehen und ein Blutbild erstellen lassen. Da sind so einige Dinge, mit denen ich mich noch nicht so recht abfinden kann dass es alles psychisch sein soll.. Hab ab und an auch so dumpfe Schmerzen in der Brust wenn ich tief einatme, und wenn ich mich etwas ungeschickt bewege,ziehts durch den ganzen Rücken und nach vorn hin zu den Rippen... Als wäre ein Nerv eingeklemmt. Und als halber Hypochonda ist so ein Mist natürlich auch sehr toll... Da meint man immer sofort man hätte sonstwas

04.04.2011 23:54 • #8


So gehts mir auch...besonders an meinen freienTagen habe ich dieses Krankheitsgefühl...ich kann nie etwas planen, weil ich nie weiss,wies mir gehen wird, und das nervt mich ganz schön
Ich hab das auch schon meinem Doc erzählt, der misst dann Fieber und dreimal dürft ihr raten,was dabei rauskommt...nix! Er meint, es wäre psychisch bedingt...und das ist so schwer zu glauben!
Leider bin ich auch ein kleiner Hypochonder,oder ein grosser? Aber es ist auch jeden Tag was andres, so dass ich es manchmal schwer glauben kann, das es die Psyche ist...

Ich wünsche euch einen schönen Tag,
Lg,alxis

05.04.2011 06:55 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier