Pfeil rechts
5

momentan belastet mich ja was und sobald ich dran gedacht hab, hab ich immer son doofes gefühl in der brust gespürt. jetzt ists anscheinend ne etage tiefer gerutscht, denn jetzt spür ichs im bauch.. aber auch ohne dass ich dran denk. son komisches unangenehmes gefühl im bauch. wie so ein leichter druck und ein völlegefühl. wenn ich dran denk, kommts sofort, aber es ist teils auch so da.

was ist das jetzt wieder? wieso ist es jetzt tiefer gerutscht?
klar der bauch ist auch sitz der gefühle, aber hmm..

vllt. kennts ja jemand

10.05.2009 12:46 • 20.03.2019 #1


12 Antworten ↓


Hallo Yvey,

könnten Deine körperlichen Beschwerden von Deinem Kummer/Deiner Sorge herrühren? Man sagt ja deswegen auch "sich etwas zu Herzen nehmen" oder "das schlägt mir auf den Magen". Ist bei mir meistens so. Allerdings hatte ich schon mal mein Herz untersuchen lassen, um organische Schäden auszuschließen ... hhm, ich kann nicht beurteilen, obs wirklich psychisch ist bei Dir oder nicht...wenn Du Dich dadurch besser fühlst, geh doch mal zum Doc.
Ich kann nur für mich sprechen und bei mir ist sowas absolut typisch bei Sorgen/Stress etc..

Vielleicht kannst Du mit jemandem sprechen? Dann gehts vielleicht besser

12.05.2009 15:36 • #2



Gefühl im bauch

x 3


hey ja es ist ja wenn ich dran denk. dann spür ichs aber echt augenblicklich. kennst du das auch?

lg

12.05.2009 17:31 • #3


Hallo yvey!Das kennt jeder von uns,dass es grummelt,wenn man an Sorgen denkt.denke,das ist normal und verständlich.

12.05.2009 17:37 • #4


ja? ich kannte sowas bis jetzt nicht. es ist echt so, dass sobald ich auch nur ansatzweise in die richtung denk, ich entweder komisches gefühl im magen krieg, oder in der brust, oder oder..

aber gut, danke dir!

12.05.2009 18:38 • #5


ich hatte immer ein komisches Gefühl im Hals. Das wanderte von einer Setie auf die andere, ging in die Brust, in den Bauch, auf den Rücken..

Sobald ich eine Tür geschlossen hatte, ging die nächste auf. Die Angst sucht sich eben immer irgend eine andere Stelle, an der sie angreifen kann.

Wenn du dir nicht sicher bist, dann geh zum Arzt und lass das abklären.

12.05.2009 18:58 • #6


Jaaaaaaaaaaaa das berühmt Gefühl im Bauch. Ich hab das immer "Bauchgefühl" genannt. Das war über Monate mein Begleiter und bester Freund.
Sei froh dass du etwas fühlst auch wenns unangenehm ist. Besser als gar nix mehr zu fühlen. Das Gefühl sagt dir was damit und wenn du es dir "erdenken" kannst ist es ein sehr gutes Zeichen.
Mein Tipp: Dem "Bauchgefühlt" (wenns von alleine kommt) hingeben aber nicht aufgeben. Es laufen lassen aber nicht ignorieren oder bekämpfen. Das klingt schwierig, ist es auch aber je öfters du dir das "einredest" umso besser kannst du es akzeptieren und wirklich laufen lassen wenn es da ist. Die Zeit ist hart aber man überlebt es und dann gehts von alleine wieder weg. Dann kommts wieder dann gehts wieder.....Und irgendwann mal merkst du wann es kommt und kannst dir erklären was eventuell "falsch" gelaufen ist in letzter Zeit. Dieses Gefühl arbeitet mit dir, nicht gegen dich.

Und verwechsle das Gefühl nicht mir PA oder Angst. Du kannst mit dem Gefühl königlich ruhig daliegen und einschlafen auch wenn dein Bauch fast zerspringt. Ich schätze mal dein Puls bleibt auch normal.

Mir hat Shiatsu geholfen. Unbedingt mal probieren.

LG Happy

15.05.2009 12:41 • #7


Hey danke. Ja stimmt ruhig bleibe ich, aber ist unangenehm, fühlt sich richtig so an als brodeln da die negativen Empfindungen unter der Bauchdecke und wollen raus. Naja gesund ist das sicherlich auch nicht. Wielang hattest du das und spontan oder kam das mit bestimmten Gedanken? Meinst du das hängt mit dem Solar Plexus zusammen?

Mit Shiatsu kenn ich mich garnicht aus.
Da schau ich mal.

LG

16.05.2009 12:05 • #8


Liebe Yevy!

Ich hab das Bauchgefühl 4 Monate in abwechselnden Abständen bekommen. Einmal sogar 4 Tage ununterbrochen. Ich bin dann, wie es mir wieder besser gegangen ist, zum Internisten und hab einen Totalcheck gemacht (Magen, Bauch, Herz, Galle, Leber, Schilddrüsen, Blut, …)
Ergebnis: Ich bin absolut gesund. Keine einzige Kommastelle meiner Blutwerte oder irgendein Bild der Sonographie waren „auffällig“.
Krank wirst du von dem Gefühl nicht. Du bekommst keine Magengeschwüre oder so. Echt da vertrau ich meiner Erfahrung und meinen Ärzten.

Zur zeitlichen Komponente: Angefangen hat es Anfang Oktober letzten Jahres und zu Ende war es am 18. Jänner diesen Jahres. Bin sofort in Therapie (Zahle mir das selber: 75 Euro Gesprächstherapie (Existenzanalyse) und 50 Euro Shiatsu-Therapie – jede Woche ein mal. In Österreich gibt’s keine Therapien auf „Krankenschein“. Außer du gehst in eine Nervenanstalt).
Mein Therapeut und meine Shiatsu-Therapeutin haben mich wirklich regelrecht wieder neu aufgebaut. Ich bin dort mit tiefsten Verzweiflungen und unerträglichen Bauchgefühlen gewesen, habe oft nur geweint weil ich nicht mehr wirklich konnte ABER ich konnte. Das weiß man aber wie immer erst im Nachhinein.
Mein Bauchgefühl hatte so einen drei Wochen-Rhythmus. Es kam von alleine, dann konnte ich es aber mit meinen Gedanken super füttern. Auch wenn ich abgelenkt war kam es plötzlich ohne Wahrung (Anscheinend hab ich da unterbewusst was gedacht). Es blieb meist so lange bis ich verzweifelt war und nur noch geheult habe – dann ging es wieder weg. Meistens wenn ich mir vorgenommen habe etwas in meinem Leben zu verändern. Irgendwann mal hab ich aber gar nix mehr gemacht sondern hab es einfach laufen lassen. Mit größter Anstrengung bin ich trotzdem zur Arbeit gegangen, ins Fitnessstudio, hab mich mit Freunden getroffen, bin meinem Studium nachgegangen, habe gelernt und Prüfungen gemacht und war trotzdem Tag und Nacht von diesem Gefühl begleitet (für mich ist es eine Horror-Mischung aus Angst und Verzweiflung – und es breitet sich wellenartig über den ganzen Körper aus bis ich fast „verbrenne“ weil mir vorkommt ich spüre jede einzelne Nervenbahn meines Körpers). Ich habe in der Nacht nur stundenweise geschlafen und am Tag tapfer das Gefühl ausgehalten. Alle paar Stunden hab ich heulen müssen. Es ging dann nicht besser aber ich hab einfach weitergemacht – weiß bis heute nicht warum? Und dann eines Tages am Vormittag ging es innerhalb von 10 Minuten weg und war - flutsch – verloren. Nach diesen 4 Tagen hab ich es dann nie mehr wirklich bekommen. Ich hab mich manchmal schlechter Gefühlt und sofort drauf geschaut, dass ich was Gutes für mich tue. Vor drei Tagen habe ich es dann wieder mal für eine Nacht und einen Tag gehabt. Gleich intensiv wie früher (und ich hab auch gewusst warum, weil ich einfach wieder mal in alte Gewohnheiten gefallen bin die weder meinem Körper noch meiner Seele gut tue. Das Gefühlt hat mir dann gezeigt dass ich auf dem falschen Weg bin). ABER: Ich hab gewusst das geht vorbei und ich hab daran gedacht wie ich es schon so oft geschafft habe. Deshalb ist es nicht besser geworden ABER es hat mich auch nicht ins große tiefe schwarze Loch gestürzt. Obwohl es kaum zum aushalten war und ich nur geheult habe, habe ich es nicht als Rückfall bezeichnet sondern als Warnung. Auch wenn man gerade drinnen steckt und keine Hoffnung sieht – man merkt es ja trotzdem immer erst wenn es vorbei ist dass es vorbei geht *grins*. Während des Gefühls denkt man sich ja dass es nie mehr vorbei geht auch wenn man es besser wissen müsste.
Tja – also für mich heißt es nun: Auf ein neues! Wenn es kommt dann soll es kommen! Ich wird es immer überleben so schrecklich es auch sein mag.

Ich hoffe für dich liebe Yevy dass du auch einen Weg findest mit dem Gefühl klar zu kommen. Bei mir hat es funktioniert. Ich hoffe dass gibt dir Mut dass du weußt dass man nicht daran zu Grunde geht.

LG Happy

17.05.2009 11:18 • #9


19.03.2019 22:49 • #10


DieAlex
Hallo
Herzlich Willkommen

Kannst du dir vorstellen, dass es evtl. Adrenalin sein könnte?

20.03.2019 11:46 • x 2 #11


petrus57
Ist das so ein Gefühl als hätte man Schmetterlinge im Bauch? Ich tippe da auch auf Adrenalin oder auf ein sonstiges Stresshormon.

20.03.2019 11:59 • x 1 #12


NIEaufgeben
Dieses Gefühl kenne ich sehr gut,ich habe das fast täglich und manchmal den ganzen Tag lang....ist extrem eklig und unangenehm aber nicht gefährlich....ich nenne es meine Angst die irgendwie raus muss.....

20.03.2019 12:12 • x 2 #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky