Pfeil rechts
165

Schlaflose
Zitat von Der Michael:
Es hat nicht lange angehalten, bin um vier Uhr ach geworden mit Panik und Herzrasen.
Weil ich daran gedacht habe das ich abnehmen werde und dadurch sterbe.

Habe null Appetit und traue mich gar nicht auf die waage zu gehen weil ich so Panik habe da steht 95 Kilo


Also bei 1,82m sind 95 Kilo im Bereich des Übergewichts. Da hast du noch sehr viel Reserve bis zum Verhungern
Und wie gesagt, du musst auf die Kalorienzufuhr achten. 2500 müssten es mindestens sein, wenn du dich auch noch viel bewegst, noch mehr.

30.05.2018 07:51 • #41


Zitat von Der Michael:
Es hat nicht lange angehalten, bin um vier Uhr ach geworden mit Panik und Herzrasen.
Weil ich daran gedacht habe das ich abnehmen werde und dadurch sterbe.

Habe null Appetit und traue mich gar nicht auf die waage zu gehen weil ich so Panik habe da steht 95 Kilo

Vielleicht sollte ich einfach sterben damit es aufhört. Ich kann nicht mehr



Mit 95 Kilo stirbst du ganz bestimmt nicht! Das Herzrasen nachts ist die Angst. Weil du nicht abschalten kannst und deine Sorgen mitnimmst. Das gehts natürlich auch auf den Magen.
LG Kopfangst

30.05.2018 07:59 • #42



Extremer Gewichtsverlust, Krebsangst

x 3


Zitat von Der Michael:
Habe jetzt mal drei Tropfen trimiparin genommen. Mein Arzt meinte ich sollte vier Mal täglich max fünf Tropfen nehmen.

In dem Beipackzettel steht was von 25. Wenn ich abends 15 nehme Haut es mich so weg das ich morgens nix peile. Und ich muss ja auch arbeiten


Ich hoffe sehr das ich euch nicht nerve wenn ich hier meine Essensliste poste und die ganze Zeit schreibe. Hoffe dann sehr das es jemand liest und mir mit seiner Antwort hilft


Hey, dafür sind wir doch da. Du nervst niemanden. Wenn man seine Sorgen irgendwo schreiben darf ohne Angst zu haben, dass wer genervt ist oder sich lustig macht, dann hier. Wir haben nämlich alle ähnliche Sorgen und kennen das zu gut!

Ich persönlich nehme nur Neurexan, wenn ich das Gefühl habe, es baut sich zu sehr Unruhe auf. Bisher war das erst erst zweimal und es hat mich ruhiger gemacht. Ob es bei einer akuten Panik hilft, weiß ich noch nicht. Aber ich habe auch extreme Angst vor Medikamenten und Nebenwirkungen.
Es ist gut, dass du lieber weniger nimmst und schaust, dass du arbeitest und am normalen Leben weiter teilnimmst. Auch das lenkt ja ab.
LG Kopfangst

30.05.2018 08:04 • #43


Danke Kopf Angst dur die lieben Worte. Ja jeder sagt ich sehe gesund und munter aus. Auch wenn ich das anders sehe. Denke ich habe was schlimmes, was ja bis jetzt kein Arzt findet, bis auf meinen Psychologen, der mir heute soviel erklärt hat. Was hängen geblieben ist, das ein mein Problem nicht die Krankheit ist, sondern im Kopf beginnt weil ja nix gefunden wird. Und er erklärte mir auch das Stress und Sorgen usw. Dafür sorgt das man abnimmt.

Trotzdem habe ich Angst oder warte vielleicht auf eine Bestätigung von den Ergebnissen der Kot Untersuchung und zu sagen, ja habe ich recht gehabt, bin gar nicht im Kopf verrückt

Wobei im Zweifel ob da was ist, weil ich ja schon gelogen habe beim Arzt was da angeblich ist um die Untersuchung zu bekommen

Und Wanderschmerz soll ja auch nicht unbedingt ein Zeichen von Krebs sein...

30.05.2018 10:54 • #44


Lieber Michael,

vertrau deinem Arzt und allen um dich herum, wenn sie dir sagen, dass du keinen Krebs hast. Das Abnehmen ist wirklich völlig normal. Außerdem musst du dir mal überlegen, wie unwahrscheinlich es ist, dass du Krebs hast. Wenn du dann noch dazu rechnest, dass es ein Krebs ist, den keiner bei noch so aufwändigen Diagnostik-Methoden findet und der außer Gewichtsverlust und leichten Gastritis Beschwerden keinerlei Mucks von sich gibt, landen wir bei einer so unterirdischen Wahrscheinlichkeit, dass wir gleich bei Null sind.
Es ist ja so, dass Gewichtsverlust bei Krebs erst sehr spät einsetzt - hieße, der Krebs müsste sehr weit fortgeschritten sein. Wäre er aber sehr weit fortgeschritten, hättest du wiederum keine Symptome mehr, die eventuell vielleicht ein bisschen auch auf Krebs schließen lassen könnten, sondern du würdest gar nicht mehr in die Verlegenheit kommen, dich zu fragen, ob es was Schlimmes sein könnte. Du würdest es einfach zweifelsfrei merken. Wenn ich damit reich werden könnte, würde ich wirklich einen Haufen Tatters darauf setzen, dass du nichts hast

Ich empfehle dir übrigens, die Waage vorerst links liegen zu lassen. Ebenso Google, so schwer beides auch fällt. Das Problem ist der Fokus, der ständig auf diesem Thema liegt und mit Waage oder Google legst du ihn erneut darauf. Wichtig ist, diesen Fokus immer und immer wieder zu verlagern, wenn er in die Richtung Symptome abdriftet. Helfen kann dabei zum Beispiel sowas wie Stadt, Land, Fluss im Kopf zu spielen - also einen Buchstaben denken und dazu Berufe, Städte, was auch immer suchen. Alles, was dich geistig beschäftigt, ist gut in dieser Situation. Sobald du geistig im Leerlauf bist, kommst du zu deinen Symptomen zurück und das Gehirn muss erst wieder lernen, im Leerlauf nicht direkt dahin zu laufen. Diese Methode funktioniert übrigens auch wunderbar bei Panikattacken - besonders, wenn sie durch Gedanken ausgelöst werden.

Hilfreich kann auch sein, sich die Angst als Person vorzustellen: Eine Person, die dir immer und immer wieder Mist erzählt, dich belügt, dir ein schlechtes Gefühl macht und dir furchtbare Angst einjagt ohne jegliche realistische Grundlage - würdest du dieser Person im realen Leben weiter Aufmerksamkeit schenken oder ihr weiter zuhören? Ich nicht. Ich würde mich umdrehen und ihr im Umdrehen den mittleren Finger zeigen

Liebe Grüße!

30.05.2018 11:51 • x 1 #45


Danke, ja die Waage ist im Moment als Feind zu betrachten. Warum ich mich so auf meine Bauchspeicheldrüse einschieße kann ich nicht sagen. Es immer und immer wieder das leidige Thema, den Hunderttausenden Bericht zu zu gelesen, könnte ja eine chronische Bauchspeicheldrüse Entzündung sein. Also habe ich wieder mehr Zeit damit verbracht als möglich. Vernachlässige meine Arbeit weil ich nach Hause fahre um Blutbild Unterlagen zu überprüfen.
Und heute morgen sagte mir kein Psychologe total bekloppt.

Ich Versuche mit immer größere n Schraubenzieher einen Platten Reifen zu reparieren.

Wenn der Kopf Kino fährt ist das echt langweilig

Dazu kommt daß wir gerade 28 Grad und mega schwül haben, ich schwitze wie Sau und habe keinen Hunger.
Logisch, wer hat bei dem Wetter Hunger......

30.05.2018 12:29 • #46


Schlaflose
Zitat von Der Michael:
Logisch, wer hat bei dem Wetter Hunger......

Ich. Ich kann leider immer essen

Ich weiß aber nicht, warum die Stuhlprobe gemacht wird. Darin kann man keinen Krebs diagnostizieren. Das dient nur dazu, um festzustellen, ob Viren, Bakterien oder irgendwelche Parasiten zu Beschwerden führen bzw. ob Blut drin ist.
Eine Bauchspeicheldrüsenentzundung verursacht starke Schmerzen, Blähungen, Durchfall und Erbrechen. Meine Oma hatte zweimal eine und musste ins Krankenhaus.

30.05.2018 14:53 • #47


Ja daran kann man schauen ob ich eine chronische Bauchspeicheldrüsen entzündung habe.
Man kann sehen ob mein Körper genug fette aufnimmt bei der Nahrungs Zersetzung
Ich bin so bekloppt das ich das vorher gelesen habe.

Ich habe heute bzw. Vor ner Stunde seit Monaten mal wieder fast richtig fettiges angefasst und aufgegessen. Eine 30cm Pizza hawaii
Soviel kennt mein Körper gar nicht mehr auf einmal, bin sowas von müde jetzt nach dem essen...

War aber Mega köstlich
Und heute Abend gibt es endlich die lang ersehnten Kartoffel mit Spinat und Spiegeleier

Mal schauen wie mein Körper nach Wochen ohne Fett reagiert

Ich habe mal darauf gehört was ihr gesagt habt,
Wirklich ihr seid auch ein Teil das meinem Kopf hilft

Danke

30.05.2018 15:48 • #48


NIEaufgeben
Super sehr gut du machst kleine vortschritte das ist sehr gut.....Versuche dich abzulenken ich weiss ich kenne es selber es geht einfach nicht
...ich bin ja selbst so extrem eingefahren auf eine Krankheit das ich jetzt seit gestern in der Klinik bin weil ich einfach gemerkt habe dass ich es alleine nicht mehr da raus schaffe.
..Versuch niemals zu googlen das mach ich seit Monaten nicht mehr und bin froh darüber....es ist das schlimmste...natürlich passen die eigenen Symptome immer perfekt dazu was da steht.....

30.05.2018 15:59 • #49


Ja das stimmt, es treffen immer alles Symptome zu irgendwas zu.
Blähungen, die habe ich schon lange, kann natürlich wie Schlaflose sagte meine chronische Bauchspeicheldrüsen Entzündung sein.
Also habe ich doch Recht mit meiner Vermutung.......oder die Nebenwirkungen von den Pantoprazol sein, steht bei Nebenwirkungen oder bei Gastritis, habe ja eine chronische.....oder ein Tumor....
So funktioniere ich.

Ich Versuche heute alles um nicht weiter nach Krankheiten zu googeln. V

Ich hoffe du schaffst deine Angst zu verlieren@ ewigeangst
Ich hoffe so sehr die Kot Untersuchung bringt nix, das ich endlich abschalten kann, den mehr kann man nicht machen

30.05.2018 16:48 • #50


Schlaflose
Zitat von Der Michael:
Blähungen, die habe ich schon lange, kann natürlich wie Schlaflose sagte meine chronische Bauchspeicheldrüsen Entzündung sein.


Häh? Das habe ich nicht gesagt. Im Gegenteil, ich meinte, dass es KEINE Bauchspeicheldrüsenentzündung sein kann, denn dann hättest du furchtbare Schmerzen, Durchfall, Erbechen und natürlich auch Blähungen. Aber nicht nur Blähungen alleine. Wenn es danach ginge, hätte ich seit meiner Kindheit eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, weil ich schon von jeher unter starken Blähungen leide

30.05.2018 17:21 • #51


Zitat von Schlaflose:

Häh? Das habe ich nicht gesagt. Im Gegenteil, ich meinte, dass es KEINE Bauchspeicheldrüsenentzündung sein kann, denn dann hättest du furchtbare Schmerzen, Durchfall, Erbechen und natürlich auch Blähungen. Aber nicht nur Blähungen alleine. Wenn es danach ginge, hätte ich seit meiner Kindheit eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, weil ich schon von jeher unter starken Blähungen leide


Dann habe ich es wirklich falsch verstanden, sorry

Ja Blähungen sind auch voll mein Dingen und bei Panik, Leerscheißen

Vor drei Jahren habe ich keine Flugangst gehabt, seit letztem Jahr habe ich Panik vor dem fliegen und muss vor dem Flug Tabletten nehmen und mich Entleeren. Was ein Mist, oder?

30.05.2018 18:09 • #52


Schon seltsam, heute Nacht habe ich so stark geschwitzt das ich mein T-Shirt gewechselt habe. Schwitze übrigens jede natürliche hat, meine Frau und mein Sohn auch, wir lieben zusammen in einem Wasserbett.

Und was denke ich , Lymphknoten krebs.
Und Zack Panik und googeln , da kann man dann Dinge lesen wie Gewichtsverlust, starke schwitzen
Heerlich. Jetzt geht es meinem Magen besser und ich esse sogar schon pizza und da bin ich sofort bei der nächsten Erkrankung

Da man ja ein CT der Lunge im Februar gemacht hat und ein CT Abdomen im April, scheint sich ja um Versteck Spiel des Tumors zu handeln, der ist wohl sehr schlau...

Gott macht mich das fertig. Freitag ist zum Glück wieder der Therapeut am Werk

31.05.2018 07:45 • #53


Ich denke sexuelle Unlust ist nicht wirklich ein Krebs leiden sondern Teil einer psychichen Erkrankung?oder?

31.05.2018 07:58 • #54


petrus57
Zitat von Der Michael:
Da man ja ein CT der Lunge im Februar gemacht hat und ein CT Abdomen im April


Ich hätte da eher angst vor den vielen CT.

31.05.2018 08:14 • x 1 #55


kopfloseshuhn
Ja genau das ist eine Art von Krebs der verstecken mit dir spielt. Sieht der ein CT Gerät hüpft der einfach beiseite und versteckt sich hinter einem anderen Organ. *ironie off

Hey sieh es ein! Dein Körper ist gesund. Alles was du hast ist ANgst und eine fette Hypochondrie

31.05.2018 08:23 • x 4 #56


Ich bin froh euch zu haben, wenn man nicht alleine ist, sieht man vielleicht anders.

31.05.2018 08:36 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

So meine Familie und ich fahren jetzt mit Freunden ins Phantasialand.
Ablenkung tut gut, damit mache ich vielleicht meinen Krebs nervös.

Ach steht mir Schonkost ganz oben, habe mir Salami Sticks und bei Brote mit Spargelsalat rein gezogen. Lecker, lecker?

Trotzdem kann ich es echt nicht lassen dauernd wegen irgendwas nach zu googeln wenn es an meinem Körper zwickt.....

Euch einen schönen Tag

31.05.2018 09:11 • #58


Ich habe so verdammte angst
Habe seit zwei Tagen extreme schweisausbruche nachts
Musste sogar einmal das Shirt wechseln.

Der Gewichtsverlust und diese symthime passt prima zum zum lymphknoten krebs

Komischerweise fixier ich mich jetzt wie wahnsinnig da drauf und befasse mich nur noch damit
Jetzt ist das mit der chronischen bauschspeichel Entzündung voll nach hinten getreten

Heute morgen dann n PC h Streit mit Frau und Kind, super Start in den Tag nachdem ich gestern richtig gut drauf war.

Auch funktionieren die trimaprin nicht, 15 Tropfen und ich bin trotzdem nachts wach

Ich sollte mich einweisen lassen
Versuche heute zum Hno Arzt zu kommen, ds der mal in den Hals schaut, habe eh seit Tagen Nase zu und beld, grünen schleim in Lunge und nase

01.06.2018 09:10 • #59


petrus57
Zitat von Der Michael:
Habe seit zwei Tagen extreme schweisausbruche nachts


Ist ja bei der Hitze kein Wunder. Oder vielleicht hast du dir eine Sommergrippe eingefangen.

01.06.2018 09:13 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel