Pfeil rechts
8

Carmen81
Hallo ihr Lieben.

Ich bin ganz neu hier,und habe Angst an etwas schlimmen Erkrankt zu sein. Meine Mama kämpft gerade gegen eine Krebskrankheit, meine Patentante hab ich an Krebs verloren, seid dem achte ich nur auf meinem Körper und denke bei jedem Anzeichen jetzt hab ich auch was.
Im Januar hatte ich es mit dem Magen, da kam die Diagnose Krebs bei meiner Mama, ich habe dann gegoogelt und natürlich gleich Magenkrebs gefunden, danach hatte sich das Beruhigt, da fing meine Blase an ständiger Harndrang usw, da ging auch wieder weg, vor ca 4 Wochen hatte ich TÄGLICH Kopfschmerzen, war dann im Ct alles ok, auch meine Blutwerte waren top. Danach waren meine Kopfschmerzen weg, an dem Tag im KH fing es an, das ich auf meinen Schluckvorgang geachtet habe, und dann immer das Gefühl hatte mein Essen rutscht nicht runter, mein Schlucken tut es meist im Rücken weh, gegoogelt wo kam ich raus, bei Speiseröhrenkrebs, im Moment hab ich das Gefühl einen Klos im Hals zu haben, und nicht richtig Luft zu bekommen. Als ob ein Stein auf meinem Brustkorb liegt, bin ich abgelenkt, merke ich meist nichts. Ich mach mich aus Angst so fertig. .ich Heirate in einer Woche, und bin so voller Angst. Liebe Grüse an alle

Ps vom Arzt habe ich Opipram bekommen.

01.09.2019 18:12 • 30.09.2019 #1


19 Antworten ↓


Blueblack
Zitat von Carmen81:
Hallo ihr Lieben.Ich bin ganz neu hier,und habe Angst an etwas schlimmen Erkrankt zu sein. Meine Mama kämpft gerade gegen eine Krebskrankheit, meine Patentante hab ich an Krebs verloren, seid dem achte ich nur auf meinem Körper und denke bei jedem Anzeichen jetzt hab ich auch was. Im Januar hatte ich es mit dem Magen, da kam die Diagnose Krebs bei meiner Mama, ich habe dann gegoogelt und natürlich gleich Magenkrebs gefunden, danach hatte sich das Beruhigt, da fing meine Blase an ständiger Harndrang usw, da ging auch wieder weg, vor ca 4 Wochen ...


Hallo und herzlich Willkommen

Ich kenne das mit den Krankheiten nur zu gut, bei mir war es erst das Herz dann der Kopf! Ich kann dir da nur raten dir einen Therapeuten zu suchen der das mit mir aufarbeitet weil meistens kommt man aus so Krankheitsängsten von selbst nicht mehr raus, und ist dann so wie bei dir das man sich von einem ins andere reinsteigert.

01.09.2019 18:23 • #2



Essen rutscht nicht runter / Rückenschmerz beim Schlucken

x 3


Carmen81
Ja, man selbst fühlt ja all diese Symptome, und ich bekomm dann Angst....

01.09.2019 18:36 • x 1 #3


Blueblack
Zitat von Carmen81:
Ja, man selbst fühlt ja all diese Symptome, und ich bekomm dann Angst....


Ja klar fühlst du die hab ich ja auch aber es ist nichts schlimmes du wurdest ja untersucht bei all deinen Symptomen und es ist nie was raus gekommen oder ?
Also musst du dir das selbst sagen das es nichts schlimmes ist..

01.09.2019 18:40 • x 1 #4


Carmen81
Ja nur diesmal nicht mit der Speiseröhre, aber da hat man nich viele andere Symptome, mein Rücken und Wirbek sind alle verspannt, mein Freund ist Heilpraktiker, und weiß schon wann es was sein könnte, er selbst Behandelt Angspatienten.

01.09.2019 18:48 • #5


Hallo,
ich verstehe dich total.
Ich habe meine Tante 2017 in den Tod begleitet, sie war schwer Krebs krank. Meine Mutter, mein Mann, meine Schwester, meine 2 anderen Tanten alle Krebs..

Sobald ich was habe, denke ich sofort Krebs.. Es ist grausam.
Mein Vater Herzkrank.. Dazu kommt dann jedes Stechen was ich habe.. Ich bin Herzkrank.

Was ich beobachtet habe, das diese Ängste vorm Eisprung und Periode extrem bei mir sind.

01.09.2019 18:55 • #6


Carmen81
Ich denke ich habe was mit der Speoseröhre, weil ich das Schlucken extrem beobachte.
Aber ich weiß gar nicht mehr, wie sich normales Schlucken anfühlt, klar merkt jeder den Schluckvorgang. Seitdem ich nach Speiseröhrenkrebs gegoogelt habe das war vor 4 Wochen habe ich Panik.

01.09.2019 19:01 • #7


Blueblack
Ja da hast du doch schon deine Antwort weil du dein Schlucken so extrem beobachtest und deshalb kommt das für dich so dramatisch vor! Ich wette mit dir wenn du es nicht so beobachten würdest dann wäre es auch gar nicht mehr so schlimm wie du es dir selbst vorstellst.

01.09.2019 19:03 • x 2 #8


Carmen81
Man merkt wie Nahrung da hängenbleibt und runter rutscht

01.09.2019 19:04 • #9


Bitte NICHT Googeln! Sehr schlechter Arzt.

01.09.2019 19:05 • x 1 #10


Carmen81
Ja man kommt immer bei Krebs raus, wenn man Syprome vergleicht.

01.09.2019 19:06 • #11


Zitat von Carmen81:
Ja man kommt immer bei Krebs raus, wenn man Syprome vergleicht.

Demnach wäre ich auch schon Tod. Ich hatte laut Googel schon echt alles.
Ich lasse die Finger davon.

01.09.2019 19:08 • x 1 #12


Blueblack
Zitat von Carmen81:
Ja man kommt immer bei Krebs raus, wenn man Syprome vergleicht.


Oh man da müsste ich aber schon viele Krebs Arten gehabt haben wenn ich jedesmal auf Google gehört hätte!
Da kommen immer schlimme Krankheiten raus egal was man für Symptome googelt, deswegen sollte man das ganz sein lassen das macht einen nur noch mehr verrückt.

01.09.2019 19:08 • x 1 #13


Carmen81
Wie bekomme ich Klos Gefühl denn nur weg.

01.09.2019 19:14 • #14


Blueblack
Nicht andauernd dran denken sondern sich ablenken! Und am aller wichtigsten nicht mehr googeln!

01.09.2019 19:15 • x 1 #15


SweeChocolate22
Ich kenne das auch. Meine damalige Angst fing mit der Angst vor Lungenembolie an
Weil ich zuschauen musste wie eine Bewohnerin dramatisch daran erstickt ist.
Habe mich mit Achzsamkeitsmeditaion aus dieser Angst heraus gekämpft.
Ich hatte Herzstolpern, Luftnot etc. War auch ziech mal beim Kardiologen, Krankenhausaufenthalten... Hausarzt.
Durch die Achtsamkeit habe ich gelernt die Symptome neutral zu beobachten
Bis ich eine gewisse Einstellung dazu entwickelt habe das alles ok ist und sich die Symptome linderten und lösten. Oder du konzentriert dich statt auf die Symptome auf die Außenwelt. Auf das Hören, Sehen etc. Eben deine Sinne.
Du hast diese Angst weil du mit dem Stress wahrschnlich nicht richtig fertig wirst was deine Mama angeht. Sowas ist furchtbar. Es ist deine Mutter.
Du bist gesund glaub mir. Versuche die Symptome auszuhalten ohne das denkst du hast was. Du machst derzeit einfach eine nicht so schöne Erfahrung.
Fühl dich gedrückt.
Falls es dir vll Sicherheit gibt. Lass dich doch mal komplett durchchecken vom Hausarzt und wenn dann alles okay ist dann arbeite weiter an dir.
Hoffe konnte etwas helfen.
LG

01.09.2019 19:16 • #16


Lisi1986
Hallo....hatte das gleiche Problem vor Weihnachten...einfach diesen Kloß im Hals...bin dann zum HNO gegangen weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe...der hat gesagt das es Verspannungen im Nacken sind und das ich das mit dem googeln lassen soll....und auf einmal war das Gefühl weg...ich hab jetzt gerade das Problem das ich ständig Kopfschmerzen über den Augen habe....wenn ich zb lese , tut es nach einer Zeit weh und die Augen dazu...und mein Blutdruckmessgeräte schlâft auch schon neben mir....bekomm echt noch Mal die Krise..LG

01.09.2019 19:24 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Carmen81
Hallo. Ja mein Rücken und Nacken sind total verspannt. Klos Gefühl Hals, Brust einfach komisch zum erklären. Was hat der HNO gemacht

01.09.2019 19:26 • #18


Hallo Carmen,
Deine Symptome kommen mir sehr bekannt vor .

Auch ich hatte dieses Kloßgefühl im Hals ( nennt man auch Globusgefühl) und auch probleme beim essen. Es fühlte sich irgendwie an als würde das Essen in der Speiseröhre hängen bleiben und gleichzeitig hatte ich dann so eine art Druck im Rücken. Ich war bei einem HNO und habe ihm von diesem Kloßgefühl erzählt, er schaute in meinen Hals, Nase und lies mich ein paar harmlose tests machen. Er sagte zu mir direkt, keine Angst dort wächst bei Ihnen nichts kein Krebs etc. Ich war erleichtert und er wusste bei mir direkt das es Psychisch bedingt ist, dieses Symptom haben wohl sehr viele Leute die zu einem HNO gehen.
Irgendwann habe ich dieses Symptom einfach vergessen, so blöd wie es klingt .

Die Angst vor Speiseröhrenkrebs war aber leider noch da, dieser Druck im Rücken beim essen hat mich Wahnsinnig gemacht, zur Info ich bin 33 Jahre und habe Übergewicht, ich passe absolut nicht in die Kategorie "Speiseröhrenkrebs" aber das war mir egal , ich war mir sicher das ich Krebs habe.

Eines Abends bekam ich aus diesem Forum eine Privatnachricht mit dem Tipp ich soll mich doch mal beim Essen gerade hinsetzen da ich bestimmt durch die Angst beim essen total gekrümmt sitze und ich dadurch dieses seltsame Gefühl bekomme.

Was soll ich sagen? Ich habe mich ab dem Moment gerade hingesetzt und dieses Druck Gefühl verschwand.

Ich konnte es nicht glauben, so ein einfacher Tipp war die Lösung der Probleme !

Versuch es auch mal, Brust raus Rücken gerade und schau ob es dir auch hilft?

30.09.2019 09:13 • #19


Hallo Carmen81,

ich würde mal vom Fachmann ein Ultraschall machen und in diesem Zuge eine eventuelle Vergrößerung der Schilddrüse abklären lassen.

30.09.2019 12:39 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel