Pfeil rechts
6

Hallo ihr lieben.
In den letzten paar Tagen werde ich nachts 2 bis 3 mal wach, weil ich keine Luft mehr bekomme.
Ich Huste dann und dann geht es wieder etwas,bekomme dann aber weiterhin schlecht Luft.


Wisst ihr woran das liegen könnte?
Kennt jemand so etwas?
Mittlerweile habe ich solche Angst schlafen zu gehen obwohl ich nur noch müde bin.


Danke im voraus.

04.11.2020 15:55 • 04.11.2020 #1


16 Antworten ↓


flow87
Zitat von Joembri13:
Hallo ihr lieben.In den letzten paar Tagen werde ich nachts 2 bis 3 mal wach, weil ich keine Luft mehr bekomme. Ich Huste dann und dann geht es wieder etwas,bekomme dann aber weiterhin schlecht Luft. Wisst ihr woran das liegen könnte?Kennt jemand so etwas?Mittlerweile habe ich solche Angst schlafen zu gehen obwohl ich nur noch müde bin. Danke im voraus.


Geh zum HNO und mach mal eine Schlafanalyse. Könnte Schlafapnoe Syndrom sein oder einfach Panik.

04.11.2020 15:57 • #2



Erstickungsanfälle im Schlaf

x 3


Zitat von flow87:
Geh zum HNO und mach mal eine Schlafanalyse. Könnte Schlafapnoe Syndrom sein oder einfach Panik.



Wie läuft sowas ab?
Habe ja 3 kleine Kids.


Also ich habe das Gefühl mir läuft iwas in die Luftröhre.
Ich bekomme dann so schlecht Luft.

04.11.2020 15:59 • #3


flow87
Zitat von Joembri13:
Wie läuft sowas ab? Habe ja 3 kleine Kids. Also ich habe das Gefühl mir läuft iwas in die Luftröhre. Ich bekomme dann so schlecht Luft.


Ja die Schlafananalyse kannst du zuhause machen. Du bekommst ein Gerät, dass den Sauerstoff misst und deine Atemaussetzer aufzeichnet.
Absolut kein Problem, stört nur ganz wenig. Ich würde es machen.

04.11.2020 16:02 • #4


Zitat von flow87:
Ja die Schlafananalyse kannst du zuhause machen. Du bekommst ein Gerät, dass den Sauerstoff misst und deine Atemaussetzer aufzeichnet. Absolut kein Problem, stört nur ganz wenig. Ich würde es machen.



Okay danke

04.11.2020 16:05 • #5


Icefalki
https://www.google.com/url?sa=t&source=...wIq5Im4u0U

Ja, lass eine Polygraphie machen und denke auch mal an Allergien. Neues Waschmittel, andere Möbel, Veränderungen im Schlafzimmer? Also HNO und Lungenfacharzt aufsuchen. Vielleicht macht der Lungenfacharzt auch die Poly.

Dann könnte nächtlicher Reflux deine Probleme auch erklären. Hast du Sodbrennen? Siehe oben. Bevor die Termine anlaufen, lagere mal den Oberkörper höher, 4 Stunden vor der Bettzeit nix mehr essen.

04.11.2020 16:32 • #6


Ich hatte Schlafapnoe und oft das Gefühl, nicht mehr richtig schlucken zu können. Angst, Panik. HNO. Lungenfunktionstest, atme wie ein Siebzehnjähriger. Schlafanayse mit Gerät zu Hause. Ergebnis: alles ok - aber dann sagte der Arzt: Sie haben etwas Übergewicht (84 kg bei 172cm Größe), Sie sollten zehn Kilo abnehmen. Das tat ich dann durch eine Ernährungsumstellung und viel weniger essen. Es dauerte drei-vier Monate. Ergebnis: alles wieder wunderbar. Und kaum noch schnarchen ...

04.11.2020 18:27 • x 2 #7


Calima
Zitat von Joembri13:
Wisst ihr woran das liegen könnte? Kennt jemand so etwas?


Das könnte tatsächlich eine Schlafapnoe sein. Ich würde an deiner Stelle versuchen, gleich für zwei Nächte ins Schlaflabor zu kommen. Bei mir war die häusliche Schlafanalyse ohne Befund und der HNO-Arzt sah keine Veranlassung für weitere Untersuchungen.. Da meine Beschwerden aber nicht besser wurden, habe ich den Aufenthalt im Schlaflabor durchgeboxt.

Ergebnis: 48 Aussetzer pro Minute, manche über eine Minute lang. Ich habe dann ein Atemgerät bekommen, welches meine Beschwerden sehr gut therapiert hat. Da ich sehr übergewichtig war, habe ich abgenommen und war danach die Aussetzer und auch die Maschine wieder los. Allerdings haben auch normalgewichtige Menschen Schlafapnoe, ein Garant ist Abnehmen aber nicht.

In jedem Fall solltest du das abklären lassen. Unbehandelte Schlafapnoen können Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen.

04.11.2020 18:34 • x 1 #8


Zitat von Fauda:
Ich hatte Schlafapnoe und oft das Gefühl, nicht mehr richtig schlucken zu können. Angst, Panik. HNO. Lungenfunktionstest, atme wie ein Siebzehnjähriger. Schlafanayse mit Gerät zu Hause. Ergebnis: alles ok - aber dann sagte der Arzt: Sie haben etwas Übergewicht (84 kg bei 172cm Größe), Sie sollten zehn Kilo abnehmen. Das tat ich dann durch eine Ernährungsumstellung und viel weniger essen. Es dauerte drei-vier Monate. Ergebnis: alles wieder wunderbar. Und kaum noch schnarchen ...


Also laut meinem Mann schnarchen ich nicht.
Bin 26 Jahre habe kein Übergewicht 1.60 und wiege 55kg.

Herz wurde oft abgecheckt is wohl alles gut. Beim Lungen Facharzt war ich noch nie.
Brauche ich da eine Überweisung?

04.11.2020 19:45 • #9


Zitat von Calima:
Das könnte tatsächlich eine Schlafapnoe sein. Ich würde an deiner Stelle versuchen, gleich für zwei Nächte ins Schlaflabor zu kommen. Bei mir war die häusliche Schlafanalyse ohne Befund und der HNO-Arzt sah keine Veranlassung für weitere Untersuchungen.. Da meine Beschwerden aber nicht besser wurden, habe ich den Aufenthalt im Schlaflabor durchgeboxt.Ergebnis: 48 Aussetzer pro Minute, manche über eine Minute lang. Ich habe dann ein Atemgerät bekommen, welches meine Beschwerden sehr gut therapiert hat. Da ich sehr übergewichtig war, habe ich abgenommen und war danach die Aussetzer und auch die Maschine wieder los. Allerdings haben auch normalgewichtige Menschen Schlafapnoe, ein Garant ist Abnehmen aber nicht.In jedem Fall solltest du das abklären lassen. Unbehandelte Schlafapnoen können Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen.


Wie fühlt sich das denn bei dir an?
Also wirst du wach uns holst dann tief Luft? Oder auch so als würde dir was in die Luftröhre laufen bzw was stecken?

Also es fühlt sich bei mir an als würde schleim, Speichel was weiß ich in die Luftröhre laufen. Dann werde ich wach Huste bekomme kurz sehr schlecht Luft. Und dann schlafe ich sofort weiter. Ich habe Angst davon mal nicht wach zu werden

04.11.2020 19:48 • #10


Zitat von Icefalki:
Ja, lass eine Polygraphie machen und denke auch mal an Allergien. Neues Waschmittel, andere Möbel, Veränderungen im Schlafzimmer? Also HNO und Lungenfacharzt aufsuchen. Vielleicht macht der Lungenfacharzt auch die Poly. Dann könnte nächtlicher Reflux deine Probleme auch erklären. Hast du Sodbrennen? Siehe oben. Bevor die Termine anlaufen, lagere mal den Oberkörper höher, 4 Stunden vor der Bettzeit nix mehr essen.


Ne nichts neu habe momentan nur starke Ängste also wirklich extrem. Aber es sind nachts keine panikattacken es ist sehr schwer zu erklären.
Ich habe kein Sodbrennen.

04.11.2020 19:51 • #11


Icefalki
Zitat von Joembri13:
Sodbrennen


Stilles Sodbrennen merkt man nicht. Deshalb die Idee mit Oberkörper höher gelagert schlafen. Das hat null Nebenwirkungen, kann man also gefahrlos ausprobieren.

04.11.2020 19:55 • #12


Calima
Zitat von Joembri13:
Also wirst du wach uns holst dann tief Luft?


Die meisten habe ich tatsächlich überhaupt nicht mitgekriegt. Nur manchmal bin ich luftschnappend wach geworden. Oder ich habe geträumt, dass ich ertrinke oder nicht mehr atmen kann und bin davon wach geworden. In jedem Fall startet der Körper eine Aufweckreaktion, wenn er in Luftnot kommt, um eben Ersticken zu verhindern. Aus diesem Grund musst du dir keine Sorgen machen, dass du im Schlaf erstickst. Das wird nicht passieren.

04.11.2020 19:55 • #13


Zitat von Icefalki:
Stilles Sodbrennen merkt man nicht. Deshalb die Idee mit Oberkörper höher gelagert schlafen. Das hat null Nebenwirkungen, kann man also gefahrlos ausprobieren.



Ich danke dir das werde ich aufjedenfall ausprobieren!

04.11.2020 20:13 • x 1 #14


Zitat von Calima:
Die meisten habe ich tatsächlich überhaupt nicht mitgekriegt. Nur manchmal bin ich luftschnappend wach geworden. Oder ich habe geträumt, dass ich ertrinke oder nicht mehr atmen kann und bin davon wach geworden. In jedem Fall startet der Körper eine Aufweckreaktion, wenn er in Luftnot kommt, um eben Ersticken zu verhindern. Aus diesem Grund musst du dir keine Sorgen machen, dass du im Schlaf erstickst. Das wird nicht passieren.



Danke.
Ehrlich ich habe seid Tagen Angst schlafen zu gehen, bin aber nur noch dauermüde.

04.11.2020 20:14 • #15


Zitat von Joembri13:
Also laut meinem Mann schnarchen ich nicht. Bin 26 Jahre habe kein Übergewicht 1.60 und wiege 55kg.Herz wurde oft abgecheckt is wohl alles gut. Beim Lungen Facharzt war ich noch nie. Brauche ich da eine Überweisung?

Ja, da brauchst du eine Überweisung. Die Schlafanalyse zu Hause oder das Schlaflabor sind beides gute Methoden, um die Vorgänge beim Schlafen zu beobachten.

04.11.2020 20:17 • x 1 #16


Calima
Zitat von Joembri13:
Also laut meinem Mann schnarche ich nicht

Schnarchen kann ein Zeichen für Apnoe sein, muss es aber nicht. Ich habe nie geschnarcht.

Zitat von Joembri13:
Brauche ich da eine Überweisung?

Fürs Schlaflabor brauchst du u.U. eine Einweisung. Hier bei uns ist das Schlaflabor im Krankenhaus angesiedelt, deswegen muss man eingewiesen werden. Das Labor will normalerweise zwei Nächte: Eine zur Analyse und die zweite, um dich bei Bedarf auf ein Gerät einzustellen.

Hast du keine Schlafapnoe, wird die zweite Nacht nicht gebraucht. Man muss am Abend anreisen, wird dann angestöpselt und kann am Morgen nach dem Abstöpseln wieder nach Hause bis eventuell dann zum zweiten Abend.

Eine Analyse im Schlaflabor ist durchaus auch aufschlussreich, was Schlafstörungen insgesamt betrifft.

04.11.2020 20:25 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel