Pfeil rechts

RainerFeldweg
Hatte nach 'ner Überdosis Canna. das Gefühl zu sterben, alles drehte sich, das Herz raste, ich nahm an das ganze Universum verstanden zu haben um schlussendlich abtreten zu können. Das ist nun drei 3 Monate her. Tagsüber hab ich die Erinnerungen verdrängen, wache ich aber durch Erschrecken auf. Laute Geräusche, etc. Ist das Gefühl wieder da. Schwindel, Herzrasen, jetzt ist alles aus... Ist das ein Flashback? Bin ratlos.

19.06.2015 16:05 • 16.07.2015 #1


6 Antworten ↓


Blade30
Hey,du solltest da du wohl das Canna. nicht so verträgst
die Finger davon lassen,ich habe damals auch durch nen *beep* bei Freunden
einen Absturz erlitten....Mir wurd schwindelig und ich dachte ich sterbe.

Das was du jetzt hast ist wohl die Psyche in dem Sinne das das erlebniss so schlimm war und
sich nun in deinen Kopf gefressen hat.
war bei mir auch lange drinne,und als sich nach Monaten jemand ne Tüte vor mir anzündete wurde mir plötzlich nur durch
das sehen schwindelig aber frag nicht wie..

Versuch es zu Verarbeiten dir noch mal alles im kopf durchzuspielen
wie es für dich war,wie hat es sich für dich angefühlt usw. und sage dir danach es wahr und kommt nie wieder
und dann sollte es klappen!
Aber vor allem lass die Finger davon..mann brauch das nicht!

Lg und alles gute!

19.06.2015 21:43 • #2



Flashbacks im Schlaf?

x 3


RainerFeldweg
Vielen Dank für deine Antwort! Ähnliches hab ich auch vermutet. Werde ab Juli in stationäre Behandlung und das zur Sprache bringen! Wie lang ist das bei dir her, wie geht es dir heute?

Viele Grüße!

21.06.2015 00:22 • #3


Blade30
Gerne,
Ich glaube das ist jetzt ca 4 Jahre herr,ich habe es überwunden
trotzdem habe ich immer noch mal hier mal da ne Panikatacke
ich glaube das wird auch nie ganz aufhören da ich öfters durch meine Fehlhaltung
und den Morbusscheuermann schmerzen im Brustkorb und Kiefer sowie arme habe
wenn dieses kommt denke ich immer sofort an einen Herzkasper oder so was..

Ich stufe halt jedes symtom schlimm ein,und wenn mal nicht verbinde ich dieses mit anderren symtomen
und dann bekomme ich angst zu sterben oder krank zu werden.
das ganze hat sich aber erst mit geburt meiner kinder gebildet...also die angst.

21.06.2015 13:54 • #4


RainerFeldweg
Hast du dich bewusst mit der Angst konfrontiert?
Habe mal deine Tipps befolgt, und finde den Ansatz wirklich gut!

01.07.2015 00:15 • #5


Blade30
Bin dabei,aber es kommt immer was neues hinzu was mich
wieder fertig macht,
Wie gehts dir?
Das freut mich das ich dir mit meiner Erfahrung etwas helfen kann,....

Ich wünsche dir alles gute und hoffe fest das wir beide das schaffen!

Lg

14.07.2015 20:43 • #6


RainerFeldweg
Wir geht es soweit gut, danke! Ich schlafe auch wirklich wieder sehr gut seitdem deinen Tipps. Die Dinge sich nochmal bewusst machen, etc. Nur kann ich zurzeit schlecht einschlafen, das liegt aber viel mehr daran, dass ich den ganzen Tag nichts mache und somit abends auch nicht richtig müde bin. Teufelskreis! Hast du mal versucht was gegen die Überbewertung aller Symptome zu machen? Hypnose, Gedankenspiele, oder, oder, ...? Hänge im Bett an dem Gedanken fest, gleich passiert was, das ich nicht beeinflussen kann (Kopf, Herz) und bin dann tot, da hab ich regelrecht Angst vor und hab dann auch Angst den Gedanken weiter zu denken, bekomme regelrecht Panik. Was kann ich da machen? (Bekomme auch im Moment Panik)

16.07.2015 01:31 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler