Pfeil rechts
5

Ein herzliches Hallo an alle,

muss mal kurz nach eurer Meinung fragen, damit ich wieder runterkomme.

Ich habe seit Montag eine Erkältung. Dienstag kam Husten dazu. Am Mittwoch saß ich im Auto und wollte meine Tochter von der Schule abholen. Plötzlich ging mein Ruhepuls auf 128. Das ist ein ziemlich blödes Gefühl, wenn er sonst zwischen 70 und 80 liegt. Da er auch nach 20 min noch nicht besser war, bin ich zum kassenärztlichen Bereitschaftsdienst gefahren. Die Ärztin hat mich mit Verdacht auf Lungenentzündung in die Notaufnahme geschickt. EKG wurde zwei Mal gemacht. Die Werte sind völlig ok und unauffällig. Blut wurde auch abgenommen. Auch diese Werte waren alle in Ordnung. Beim Abhören der Lunge hat die Ärztin nichts festgestellt. Sie meinte, dass es völlig normal sei, dass bei einem Infekt der Ruhepuls erhöht ist.

Gestern war es ok und heute schwankt mein Ruhepuls wieder zwischen 80 und 110. Das macht mich ganz nervös. Ich leide seit einem Jahr immer mal wieder unter Panikattacken, die ich eigentlich ganz gut im Griff habe. Zur absoluten Not nehme ich selten mal eine 0,5 Tavor. Das geht dann alles wieder.

Durch die Untersuchung vom Mittwoch sollte ich eigentlich beruhigt sein. Bin es aber nicht. Habt ihr auch solche Erfahrungen?

12.05.2017 18:13 • 25.04.2020 #1


5 Antworten ↓


Hallo harja79 !

Das stimmt schon, bei Fieber und Infekten ist der Puls höher als normal,auch im Ruhezustand.
Wenn dann noch körperliche Belastung hinzu kommt (reicht schon wenn du dich zum Arzt schleppst und schlapp bist) du aufgeregt bist und Angst hast. Ja dann geht der Puls noch höher.
Mit Magnesium (sollte ein gutes sein) kriegt man den Puls meistens wieder ganz gut runter.
Gute Besserung

12.05.2017 18:55 • x 1 #2



Erkältung und erhöhter Ruhepuls

x 3


Möwe01
Das ist mehr als normal das dein Puls bei Erkältung und Infekten jeglicher Art hoch geht. Der Körper kämpft Da Ja gegenan und arbeitet. Mein Langzeit Blutdruck Messgerät wurde auch auf nach der Erkältung verschoben damit die Werte nicht verfälscht sind. Alles gut , Dein Körper arbeitet nur und das ist auch gut so

12.05.2017 20:39 • x 1 #3


Hatte ich auch schon..Mein Puls im Ruhezustand liegt bei circa 60, da ich viel Sport mache. BEi einer Erkältung hatte ich auf einmal Werte von 100-110....alles normal wie mir mein HAusarzt erklärte...der Körper arbeitet auf Hochtouren und dazu der Puls...ging dann auch wieder zurück auf normalwerte.

12.05.2017 21:01 • x 1 #4


Kann mich den vorigen Antworten nur anschließen. Der Körper muss bei einer Erkältung mehr arbeiten, um die Erreger los zu werden. Mehr Arbeit bedeutet natürlich auch ein höherer Puls. Wemn er so stark in die Höhe schießt, selbst wenn man kiegt kann das natürlich beängstigend sein, aber da geht wirklich viel vor sich im Körper, wenn man krank ist.
Zusätzlich muss ich sagen, dass mein Ruhepuls manchmal sogar ohne Erkältung plötzlich sehr hoch ist, aber Gedanken reichen schon aus, um den Puls stark zu erhöhen. Wenn man also viel nachdenkt über Dinge die starke Emotionen auslösen, ist man auch sehr schnell bei einem Puls bei 100, das passiert mir sehr oft.

17.05.2017 14:36 • x 2 #5


Hallo, die Einträge sind schon älter, ich leider seit zwei drei Tagen auch an einem Ruhepuls von knapp 84. Ich kann dadurch nicht mehr einschlafen. Hab seit Dienstag hohes Fieber wegen Nierenbeckenentzündung. Gestern Freitag kam noch starkerschleimter Husten hinzu und Halsweh, Erkältung. Fieber geht gerade auf 38 zurück abends. Aber mein Puls. Ich hab gestern eine Schlaftablette genommen, weil ich nicht schlafen konnte wegen dem Puls. Hab die Nächte vorher schon durchgemacht, einmal wegen Rückenschmerzen und einmal Unruhe und dem Puls. Heute ist Samstag gerade in der Covid Zeit ist es schwer jetzt ins Kh zum Kardiologen zu fahren. Oder würdet ihr das tun. Hat das was mit dem Husten und der Sauerstoffzufuhr zu tun?

25.04.2020 07:56 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel