2

LadyHope

203
44
43
Hallo zusammen Ich schon wieder, ich komm im Moment einfach nicht mehr runter...

Eigentlich lächerlich bzw. schon sehr krankhaft, dass mich sogar eine Erkältung aus der Bahn wirft, aber ich muss mir das jetzt von der Seele schreiben, weil es mir einfach sehr mies geht und ich nicht runter komme von meiner Angst.

Habe seit Sonntag Schnupfen bekommen und hatte das Gefühl auch mein ganzer Hals ist verschleimt. Soweit so gut. Im Laufe des Tages habe ich einen unangenehmen Druck auf der Brust bekommen und hatte zeitweise richtige Atem Probleme. Da fing die Angst schon an zu brodeln.

Gestern lag ich nur im Bett, abends ging es mir schon etwas besser, aber immer noch der Druck auf der Brust und Fieber. Hab Paracetamol und ACC genommen.

Heute morgen ließ der Schnupfen etwas nach, fühlte mich schon besser. Bin aufgestanden habe ein bisschen was in der Wohnung gemacht und plötzlich wieder diese Kurzatmigkeit. Habe mich sofort hingelegt.
Bin irgendwann um 15 Uhr mit solcher Panik aufgewacht, dass ich doch noch zum Arzt gegangen bin.

Der sagt soweit alles ok, hat mir Antibiotika verschrieben. Mir gings schon viel besser.

JETZT zuhause, Antibiotika genommen, 15 Minuten später zweimal erbrochen und nun geht es mir wieder hundeelend. Habe wieder erhöhte Temperatur und das Gefühl mein Hals ist nun komplett zu geschwollen durch die ganze Reizung.
Dadurch natürlich wieder schlechter Luft. Habe ich jetzt eine Allergie gegen das Antibiotika? Soll ich ins Krankenhaus fahren?

Muss aber anmerken, dass ich vor dem Antibiotika nichts gegessen habe, also eigentlich den ganzen Tag über nichts. Danach auch direkt eine ACC hinterher.

Das Ende vom Lied: Habe panische Angst zu sterben, was auch sonst. Ich komm grad einfach nicht runter... denke die ganze Zeit, was wenn es schlimmer wird, was wenn ich wieder erbrechen muss usw. Sehe schon das Krankenhaus vor mir.

Mein Gott, ich habe sogar schon Angst bei einer Erkältung, früher habe ich sowas locker eingesteckt

09.12.2014 21:49 • 20.09.2019 #1


15 Antworten ↓


Muetzchen

Muetzchen


69
5
4
Hallo,

erstmal STOP , ich weiß leichter gesagt als getan, aber das ist ganz wichtig. Wenn ich soo große Panik bekomme, mache ich mir einen Tee. Das solltest du jetzt auch ertsmal machen und schön warm trinken. Du warst beim Arzt, tröste dich erstmal damit. Du hast jemanden, der Ahnung hat navch schauen lassen. Und dass eine Erkältung nochmal schlimmer werden kann , ist auch normal. Wie war das, 3 Tage kommt sie, 3 Tage geht sie und 3 Tage bleibt sie. Lege dich dann schön ins Bett und versuche dich zu schonen und nur wenns gar nicht besser wird, dann würde ich vielleicht übermorgen nochmal gehen. Gute Besserung, halte durch du schaffst das

09.12.2014 21:58 • x 1 #2


becean


habt ihr auch bei erkältung so einen komischen druck im kopf und kopfweh?
denk gleich wieder an hirntumor da mir auch mancgmal so sekundenweise schwindelig wird.

lg

10.12.2014 09:38 • #3


Flocke_79


Ja klar.
Völlig normal!
Erkältung/Grippe und Co sind doof, schüren Ängste, kenne ich auch von mir.
Beobachte deinen Körper nicht so doll
Teechen, netter Film oder Hörbuch...
Gute Besserung von mir.

10.12.2014 10:00 • #4


Susanne2014

Susanne2014


18
4
Ich hatte jetzt auch eine Erkältung, die über 4 Wochen dauerte und immer noch nicht ganz weg ist. Es kam richtig gelb beim Schneuzen und Husten, alles krachte und raschelte beim Atmen. Mir wurde auch Angst und bange. Übelkeit, konnte kaum was essen. Schwindel, Herzrasen,Atemnot, Schwäche. Wirklich ganz ekelhaft. Ich bekomme aber nie Fieber, dafür zieht sich das immer ewig hin. Dann wird meine Depression immer sehr schlimm. Ich verkrieche mich und habe starke Minderwertigkeitsgefühle. Du bist also nicht allein, tröste dich! Willkommen im Club. Ich umarme dich in Gedanken und streichle über deinen Kopf. Ich sage mir dann immer, Unkraut vergeht nicht...irgendwie haben wir es doch immer überstanden!

10.12.2014 10:53 • x 1 #5


becean


ja das beruhigt. sehne mich auch nach ruhe aber muss noch bis 19 arbeiten.
das stzechen und spannen im kopf macht mich noch panischer.

10.12.2014 12:11 • #6


MrsAngst

MrsAngst


3668
128
652
LadyHope erst mal gute Besserung. Ich hab momentan auch mit einer doofen Erkältung zu kämpfen und bin da auch immer gleich viel empfindlicher was die Angst angeht. Kann gut verstehen wie es dir geht.
Das du dich Übergeben musstest ist in meinen Augen ein wenig absehbar wenn du den ganzen Tag nichts gegessen hast und dann noch eine ACC genommen hast. Vorallem AB gehen gerne mal auf den Magen. Ich hab oft bei AB übelkeit selbst wenn ich was gegessen hab. Versuch zumindest 1-2 belegte Brote davor zu essen dann wird es sicher nicht mehr so schlimm.

Das du allergisch bist bezweifel ich stark, da du ja schon einen offensichtlichen Grund aufgeschrieben hast. Dein Hals ist natürlich viel gereizter, der ist ja eh schon ordentlich angeschlagen und dann noch die Magensäure etc. reizt ja auch schon so den Hals genug.
Trink viel Tee, iss vor jeder Medikamenteneinnahme genügend und leg dich einfach ins Bett und kurrier dich aus. Du musst nicht ins Krankenhaus du brauchst nur ein wenig ruhe.

becean, die kopfweh und den ekligen druck hab ich genauso keine sorge du bist am kränkeln da sind solche beschwerden vollkommen normal melde dich doch 1-2 Tage krank wenn es dir nicht gut geht. Lieber einmal richtig auskurieren als sich krank in die arbeit zu schleppen.

11.12.2014 03:37 • #7


becean


erstmal vielen dank für deine antwort.
ja das mit dem krankschreiben lassen ist so ne sache. ich putze in einem kiga ab halb vier, und habe dann immer schlechtes gewissen bei so etwas. gedankt kriegt man dies eh nicht das weiß ich, aber es geht schon wieder einiger maßen. vl ist es auch mehr die panik als die erkältung selbst. war vorgestern einkaufen, stand am regal, aufeinmal dieser stechende kurze schwindel im kopf, musste mich festhalten weil ich gedacht hab ich fall um. ich schnell an die kasse wollte unbedingt fliehen musste ja aber erst bezahlen. dann natürlich die hälfte vergessen, war mir aber in dem moment egal ob meine kinder mittags was zu essen auf dem tisch haben. dafür hätte ich mich danach ohrfeigen können. jetzt warte ich regelrecht dauernd auf diesen schei. schwindel. und diese höllischen kopfschmerzen gingen auch erst nach einer weile weg. diese beschissene angst,macht alles kaputt. sorry wenn ich so ausfällig werde aber das ganze ist schrecklich. das wünsch ich niemanden. bin froh das es diese seite hier gibt. vielen dank und einen schönen tag

11.12.2014 06:37 • #8


Susanne2014

Susanne2014


18
4
Es wäre schon gut, wenn du mal eine Woche "krank" machst, damit du aus dem Stress rauskommst. Es ist schrecklich heutzutage, immer die Angst im Nacken, das man ja funktionieren muss und sonst vielleicht die Arbeit verliert. Den chef interessieren nunmal keine Krankheiten. Aber grade bei Erkältungen ist nunmal Ruhe sehr wichtig, das sogenannte Gesundschlafen. Das mit dem einkaufen kenne ich, passiert immer mitten drin, und dann will man nur noch weg. Zuhause wird es schlagartig besser, aber dann guckt man blöd, wenn man nicht das richtige eingekauft hat. Dann muss man halt was improvisieren, ich hab z.B. immer Pizza, Fischstäbchen oder Pommes im Gefrierschrank. Oder du machst Eierkuchen. Meine Kinder sind zwar erwachsen, aber das kenne ich noch von früher. Das kauft man halt ein, wenn man einen guten Tag hat und hat dann Vorrat für die schlechten Tage. Diese verdammte Angst ist sowas ekelhaftes!

11.12.2014 11:48 • #9


jenny25

jenny25


111
16
7
Hallo
Ich war jetzt lange Zeit nicht mehr hier aber irgendwie habe ich derzeit das Gefühl ich werde total verrückt.
Ich habe vor 4 monaten eine neue Arbeutsstelle als WBL in einem Pflegeheim angefangen in einem privaten haus, nur mobbing und personalmangel..einfach nur stress und horror. Mein team und ich mussten uns als Dreckpack und faul und verlogen bezeichnen lassen. Habs nicht mehr ausgehalten, bin jetzt krank geschrieben und ich habe gekündigt.
Naja...seit ca 14 tagen ist unter meinem auge eine schwellung. Ich bin natürlich total panisch und denke das schlimmste...nieren, leber , tumor in der nasennebenhöhle...
Jetzt habe ich seit 4 tagen eine richtig fiese Erkältung und schmerzen im rücken rechts unten und denke natürlich noch mehr an nieren
Oh gott ich werde verrückt
Die schwellung ist jetzt auch unterm linken auge
Und ich habe das schlimmste getan, ich habe Dr Google gefragt
Die schwellung unter den augen kommt bestimmt von der Erkältung und der nebenhöhlen und das Rückenweh wird auch keinen dramatischen grund haben
Trotzdem kann ich mich aus den Fängen derAngst nicht befreien.
Danke
LG
Jenny

03.02.2018 20:27 • #10


juhi


44
5
6

27.03.2019 19:07 • #11


domi89

domi89


1050
4
608
Zitat von juhi:
Er denkt natürlich ab Kehlkopfkrebs


Hab ich heute auch wieder gedacht... Man das ist echt dämlich - hab gestern Alk. getrunken (nicht allzu viel) aber davon kann ja Heiserkeit auch kommen. Dann hab ich die Nacht auch noch geschwitzt dazu, naja denke mal auch Alk.. Aber dieser doofe Kopf sagt immer "Könnte aber auch was schlimmes sein".

Kopf hoch, das wird wieder

28.03.2019 06:41 • #12


juhi


44
5
6
Hey Domi, wen sagst du das
Es ist ein leid...
ich bin ja noch nicht mal schlimm heiser, aber seit heute geht das zwei Wochen
Die dumme Erkältung geht auch nicht weg.
Wir sind eine seuchenbude zur Zeit

28.03.2019 06:44 • #13


xstarx1


62
20
7

20.09.2019 11:21 • #14


Isa1982

Isa1982


681
9
204
Warscheinlich ist irgendwo ein kleines Äderchen geplatzt, was völlig harmlos ist.
Wenn du heftig hoch ziehst kann das mal passieren.

20.09.2019 11:41 • x 1 #15


Schlaflose

Schlaflose


18829
6
6842
Dass der Schleim aus der Nase blutig ist, wenn man sich schnäuzt, kommt ganz oft vor, weil da ganz leicht ein Äderchen in der Nasenschleimhaut platzt. Wenn du diesen blutigen Schleim hochziehst und wieder ausspuckst, ist da natürlich immer noch Blut drin.

20.09.2019 12:11 • x 1 #16



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag