Pfeil rechts
1

xzauberfee_
Hallo liebes Forum,

ich möchte mich gerne etwas über Reflux informieren da es mein Hausarzt vermutet, allerdings verweigere ich dummerweise jede Magenspiegelung.

• Wie äußert sich bei euch der Reflux?
• Was habt ihr für Medikamente dagegen genommen?
• Wielange habt ihr die Medikamente genommen?

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Erfahrungsberichte niederschreiben wie es euch damit so ergangen ist und habt ihr vielleicht den Reflux mit Hausmittel behandelt, eben das was ihr mit Reflux erlebt habt.
Wäre sehr freundlich wenn ihr mir mal berichten könnte!


Liebe Grüße und sonnigen Tag!

31.07.2017 11:53 • 01.08.2017 #1


9 Antworten ↓


laribum
um die magenspiegelung wirst du nicht drum herum kommen

31.07.2017 12:07 • #2



Erfahrungsberichte über Reflux

x 3


Ich habe einen stillen Reflux , heißt , dass ich nicht bemerke wenn Säure aufsteigt.
Die Diagnose wurde durch eine Magenspiegelung gestellt und auch , dass mein
Mageneingang nicht richtig schließt.
Als Medikament bekam ich Pantoprazol , welches ich seit vier Jahren mit
Unterbrechung einnehme. Meine Ernährung habe ich umgestellt und mit Heilerde ,
Kartoffelsaft und Natron gute Erfahrungen gemacht.

Erst eine Spiegelung wird dir Aufschluss geben , alles andere sind Spekulationen.

31.07.2017 12:26 • #3


laribum
fakt ist das unbehandelt im schlimmsten Falle zu speiseröhrenkrebs führen kann.

31.07.2017 23:23 • #4


xzauberfee_
Hallo @evelinchen

Und wird es bzw ist es mit dem Pantoprazol besser geworden?
Ih Kartoffelsaft und Heilerde klingen ja nicht grade schmackhaft, aber wwnn es hilft warum nicht!

Bei dem stillen Reflux hast du da auch dieses Globusgefühl?
Weil mir steigt die Magensäure hoch obwohl ich schon sehr erhöht liege, Omeprazol 20mg scheint nicht zu helfen aber das ist das einzige Medikament wo ich die Kapsel öffnen darf, ist mit meinem Arzt angesprochen und jetzt soll ich Pantoprazol 40mg nehmen aber das sind Tabletten und ich bekomme die nicht geschluckt, sämtliche Tips im Internet hab ich probiert aber es klappt einfach nicht!

01.08.2017 00:50 • #5


Mondkatze
Huhu
Ich habe auch Probleme mit dem Tabletten schlucken.
Aber pantoprazol sind klein. Die kriegst du auch runter.
Einen großen Schluck Wasser, den Kopf nach hinten und weg sind sie.

Die habe ich bis vor kurzem auch genommen.
Nach einer magenspiegelung wurde festgestellt, dass man deutlich sieht, dass ich ständig Sodbrennen habe.
Ich habe eine Hiatushernie und dadurch fließt ständig Magensäure in die Speiseröhre.
Ich will die Tabletten aber nicht immer nehmen, ich habe Angst dass ich dadurch Osteoporose bekomme.
Ich hatte mir vor einiger Zeit Globuli gegen Sodbrennen gekauft. Die werde ich ausprobieren.
Ksisernatron hatte ich selbst noch nicht, soll aber sehr gut sein.
Fakt ist, dass mit Sodbrennen nicht zu spaßen ist.
Speiseröhrenkrebs ist ganz widerlich.

01.08.2017 01:07 • #6


Zitat von xzauberfee_:
Hallo @evelinchen

Und wird es bzw ist es mit dem Pantoprazol besser geworden?
Ih Kartoffelsaft und Heilerde klingen ja nicht grade schmackhaft, aber wwnn es hilft warum nicht!

Bei dem stillen Reflux hast du da auch dieses Globusgefühl?
Weil mir steigt die Magensäure hoch obwohl ich schon sehr erhöht liege, Omeprazol 20mg scheint nicht zu helfen aber das ist das einzige Medikament wo ich die Kapsel öffnen darf, ist mit meinem Arzt angesprochen und jetzt soll ich Pantoprazol 40mg nehmen aber das sind Tabletten und ich bekomme die nicht geschluckt, sämtliche Tips im Internet hab ich probiert aber es klappt einfach nicht!


Pantoprazol hat schon seine Wirkung , ich nehme allerdings 40mg , ist aber auf Dauer nicht optimal.
Bei mir ist der Reflux chronisch und ich muss schon wegen der Speiseröhre aufpassen.
Meine Symptome sind eher Schluckstörungen , Klossgefühl , kratzen im Hals und räuspern.
Wenn diese auftreten , muss ich was tun.

Heilerde gibt es auch als Kapseln und ab und zu kannst du auch ein Stück rohe Kartoffel essen
Einfach ausprobieren , immerhin besser als diese chem. Keulen

01.08.2017 09:40 • #7


Zitat von Mondkatze:
Huhu
Ich habe auch Probleme mit dem Tabletten schlucken.
Aber pantoprazol sind klein. Die kriegst du auch runter.
Einen großen Schluck Wasser, den Kopf nach hinten und weg sind sie.

Die habe ich bis vor kurzem auch genommen.
Nach einer magenspiegelung wurde festgestellt, dass man deutlich sieht, dass ich ständig Sodbrennen habe.
Ich habe eine Hiatushernie und dadurch fließt ständig Magensäure in die Speiseröhre.
Ich will die Tabletten aber nicht immer nehmen, ich habe Angst dass ich dadurch Osteoporose bekomme.
Ich hatte mir vor einiger Zeit Globuli gegen Sodbrennen gekauft. Die werde ich ausprobieren.
Ksisernatron hatte ich selbst noch nicht, soll aber sehr gut sein.
Fakt ist, dass mit Sodbrennen nicht zu spaßen ist.
Speiseröhrenkrebs ist ganz widerlich.


Die Hernie habe ich eben auch und damit ist auch keine Besserung in Sicht was das betrifft.
Nebenwirkungen von Pantoprazol ist ja nicht nur Osteoporose , da kommen noch einige
dazu. In letzter Zeit wird auch Demenz diskutiert....na ja gut , wir würden's nicht mehr merken

Im dm habe ich mir Tabletten zum lutschen gekauft.
Die sollen auf der Magensäure einen Film bilden und das
Aufsteigen verhindern.
Man muss halt alles versuchen

01.08.2017 10:19 • x 1 #8


IchWillPositiv
Hallo,

ich leide auch unter Reflux und hab eine Hernie im Zwerchfell. Pantoprazol hilft super, aber ich hab da auch Schiß vor Demenz und Co.

Heilerde hilft bedingt, ich finds nicht so ekelig, in Wasser gerührt und auf Ex runter.

Ich versuche etwas über die eRnährung zu machen. Z.B. kann ich morgens weder Nutella noch Marmelade esssen, dann ist es ganz schlimm. Schokolade generell ist nicht gut und scharfes Essen.

Manchmal hab ich wochenlang Ruhe.

Magenspiegelung ist gar nicht schlimm. Du bekommst etwas Propofol und nach ein paar Minuten biste wieder fit und kannst nach Hause.

01.08.2017 15:44 • #9


Minkalinchen
Ich hatte vor Jahren ständiges Sodbrennen, das nicht aufhören wollte. Ich war zur Magenspiegelung (sollte man
nicht umgehen), es wurde ein Reflux festgestellt. Ich bekam für ein paar Wochen Omeprazol und das Brennen
verschwand.
Die Spiegelung ist harmlos, man kann sich eine Kurznarkose geben lassen, dann merkst du nichts.

Wenn ich heutzutage mal wieder ab und zu Sodbrennen bekomme, hauptsächlich nach fetten Speisen (die ich
meistens vermeide), nehme ich Talcid, die helfen auch.

LG

01.08.2017 16:18 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel