Pfeil rechts

oder.... oder.... oder.... ich kann grad an nichts anderes denken.... hab so angst das vielleicht doch was amherzen ist oder die lunge das sie nicht mehr richtig arbeitet....

die angst frisst mich grad wieder innerlich auf und ich hab solche kopfschmerzen das ich meine mein kopf platzt..... ich hab solche todesangst und wünschte ich könnte etwas tun....

21.06.2011 21:44 • 15.08.2011 #1


41 Antworten ↓


Hey
Mir geht es auch so wie dir! Wenn ich arbeite, oder in anstrengenden Situationen stecke stolpert mein Herzschlagrhythmus und ich spüre eine Enge in meiner Brust.
Ich bin schon 7 Mal umgekippt und weiß immernoch nicht wieso, deswegen bekomme ich in den oben genannten Situationen teirische Angst und denke, dass ich Panik gerate, da ich wieder umkippen könnte.
Mir fehlt die Freude an Aktivitäten schon seit einigen Monaten, da bin ich nämlich wieder einmal umgekippt.
Ich habe Angst, dass ich eine Krankheit am Herzen, oder an der Lunge habe, an der ich sterben könnte... gehts dir auch so?

Gruß Hope 92

22.06.2011 18:28 • #2



Engegefühl in der brust. vllt doch was am herz oder lunge.

x 3


Warum bist du denn so oft umgekippt und überhaupt ohne Vorzeichen ?ich habe fürchterliche Angst richtig Angst vorm umkippen ich kann es garnicht beschreiben

22.06.2011 21:41 • #3


hallo hope92,
ja mir geht es auch so.... ich wurde schon öfters untersucht bin eigentlich gesund aber naja.... hoffe dirgehts gut soweit

22.06.2011 22:23 • #4


Ich kenne es auch. Denke dann auch, mit mir stimmt was nicht.

23.06.2011 00:15 • #5


Hallo zusammen

ich habe keinen PLan, warum ich so oft umgekippt bin... mein Hausarzt sagte mir, dass ich einen labilen Kreislauf habe! Aber er hat mir keine Madikamente oder sowas verschrieben, damit es mir besser geht!
Der Kardiologe konnte auch nichts handfestes feststellen und nun bin ich beim Neurologen...
Ich fühle mich nicht ernst genommen und im Stich gelassen!
Bilde ich mir nur ein, dass mir was fehlt?
Habt ihr auch solche Probleme und was habt ihr dagegen unternommen?

Gruß Hope 92

23.06.2011 10:50 • #6


Guten morgen das ist so schrecklich das du so oft umkippst was fühlst du denn vorher bevor du umkippst was für symptome hast du da?und ist das sehr schlimm wenn du umkippst?

23.06.2011 11:46 • #7


Liebe lavaniola

Bist du schon einmal umgekippt? Wenn nicht, dann brauchst du auch keine Angst zu haben denn es gibt Menschen die nie umkippen und andere, wie mich, die heftige Sitiuationen nicht vertragen.

In einer Situation, als ich umgekippt bin habe ich mich schrecklich auf den *beep* gelegt und mein Gesicht war an der einen Seite am bluten wie Sau und ich hatte Schmerzen. In solchen Momenten schnallst du garnicht, dass du jetzt umkippst. Wenn du dir also die ganze Zeit ausmalst, wie schlimm es wäre jetzt umzukippen, passiert es erst garnicht!
Ich kann nicht verstehen, warum wir Angst davor haben, aber ich glaube fest daran, dass wir dieses Problem in den Griff bekommen und wieder Herrscher über unseren Körper werden...

Im Moment lese ich das Buch "Ängste verstehn und überwinden" und es hat mir schon in schwierigen Momenten geholfen, aber ich bin noch nicht durch damit.
Vielleicht hilft es euch ja auch mehr über dieses Gefühl zu wissen

PS: Darf ich fragen, wie alt ihr so seit und was ihr beruflich macht?

23.06.2011 18:16 • #8


Hey hope92 schreib bitte wenn du online bist

23.06.2011 18:56 • #9


das mit dem umfallen ist eine wirklich blöde sache...

kannst du psychische aufbauarbeit für deine seele leisten? Also weiß nicht wie ich das jetzt schreiben solll... dich soweit seelisch aufbauen, das dein immunsystem vitamine etc aufnimmt.

Ich glaube man könnte dir was verschreiben, selbst wenn es ws pflanziches ist oder vitamine.

25.06.2011 00:51 • #10


Hey
mein Freund und meine Mutter wissen, dass ich immer diese Angst habe, aber Panik ist es glaube ich noch nicht, ehr Traurigkeit, aber keine Depression.
Mit Ärzten habe ich über diese Ängste noh nicht geredet und ich möchte auch ungern starke Medikamente nehmen, weil ich befürchte, oder glaube, dass alles noch schlimmer ist, nachdem ich die Medikamente abgesetzt habe.

Welche Medikamente kann man denn ohne ärztliche Verschreibung bekommen, die mir auch helfen weniger Angst zu haben?

25.06.2011 09:53 • #11


du könntest dir bachblüten gegen die angst in der apotheke zusammenstellen lassen oder rescue tropfen, hab schon einiges darüber hier gelesen. Ansonsten mal in der apotheke nachfragen und die ängste beschreiben?

25.06.2011 13:52 • #12


Hey
Ich habe mir Rescue Pastillen gekauft und vor einer Stunde die ersten beiden gelutscht...
Jetzt fühle ich mich ganz komisch erst total gut und gleich im nächsten Moment ist mir schlecht und schwindelig und ich atme komisch!
weiß einer, ob das normale Nebenwirkungen sind?

Ich will endlich nicht mehr diese Gedanken haben schwer krank zu sein und umkippen zu müssen... bestimmt ist es besser eine Therapie anzufangen, weil ich langsam das Gefühl bekommen neben mir zu stehen und keine Kontrolle zu haben.
Könnt ihr mir in meiner Situation Mut zusprechen?

Hope92

27.06.2011 13:56 • #13


Hallo Hope,

ane deiner Stelle würde ich es mal mit Lasea versuchen. Der Eintritt der vollen Wirkung tritt zwar erst nach ca. 14 Tagen ein, die helfen aber ganz gut.
Ansonsten das gute alte Baldrian hochdosiert aus der Dro. oder aus der Apotheke!

Grüße

J.

29.06.2011 08:00 • #14


Zitat von Hope92:

Jetzt fühle ich mich ganz komisch erst total gut und gleich im nächsten Moment ist mir schlecht und schwindelig und ich atme komisch!
weiß einer, ob das normale Nebenwirkungen sind?


Das ist nicht von den Pastillen, sondern Deine Psyche. Nebenwirkungen können die Pastillen nicht haben, weil sie eigentlich auch gar keine Wirkung haben. 99,9% davon ist Placeboeffekt. Eventuell blubbern jetzt einige rum, sorry, es ist aber nun mal so und wer meint, die helfen, ja, weil man daran glaubt.

29.06.2011 12:00 • #15


Hilfe
Ich bin meinem Freund fremd gegangen und jetzt plagen mich Selbstmordgedanken!
Ich weiß, dass ich einbüßen muss für das was ich getan habe, aber es ist fast unerträglich
Was soll ich nur machen?

03.07.2011 12:43 • #16


Wenn Dich akute Selbstmordgedanken quälen, dann geh in eine Notaufnahme und sag das! Oder nächste Woche zum Doc! Damit solltest Du nicht spaßen.

03.07.2011 16:11 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

warum biste fremdgegangen aus welchen Grund...

03.07.2011 16:42 • #18


rede vor allem mit ihm... Das bist du ihm schuldig egal wie es ausgeht undwegen den gedanken stimme ich den anderen zu. Geh in eine notaufnahme oder zum arzt. Alles wird gut!!

03.07.2011 17:25 • #19


Es ist so dass ich keine quälenden Gedanken habe, wenn ich Alk. trinke und gestern habe ich auf dem Festival zu viel gehabt und war übermütig.
Als dann der Kerl kam habe ich mich prächtig mit ihm amüsiert und wir sind zu weit gegangen! Ich war so neugierig, wie es ist mit jemand anderes zu schlafen und wollte es verheimlichen, doch mein Gewissen war zu quälend und mein Freund hat gemerkt, dass etwas nicht stimmt also hab ich es ihm erzählt!
In unserer Beziehung läuft eig alles gut, außer dass ein Freund genervt von meinen ständigen Ängsten ist und das auch gesagt hat.
Ich bereue alles! Meine Gedanken sind morgens besonders schlim und zu abend hin fühle ich mich gut!
Morgen eh ich zum Neurologen und erzähl ihm von meinem psychischen Problem!

03.07.2011 22:18 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier