Pfeil rechts

meinen respekt hast du, dafür dass du es so akzeptierst und scheinbar doch recht locker damit umgehst.
ich wünschte, ich könnt das auch.
heut in der arbeit ging es auch wieder los, schwindel, kurz vorm umkippen, konnte zwar normal atmen aber das gefühl der hals schwillt an, schmerzen im linken arm..., aber ich habe versucht, es nicht an mich ran zu lassen. es nicht überzubewerten, habe versucht ruhig zu bleiben. meine arbeit weiter gemacht und mich kurz gesetzt, nen tee getrunken. und es ging. es kam keine panikattacke, also die richtige panik mit allem was dazu gehört (adrenalin, zittern der hände, blutdruck nach oben, puls wurde zwar was schneller aber war im rahmen, habe auch normal weitergeatmet). jetzt sind zwar noch symptome da aber das ist noch erträglich.
es fühlt sich eben in dem moment wenn die sachen da sind so schlimm an, aber vielleicht braucht es einfach etwas "training" um sich nicht so reinzusteigern.

ich frage mich nur ganz oft, warum leiden eigendlich mehr frauen als männer unter den PAs ?

ich danke dir aber für deine antworten.
ich denke du bist ein gutes beispiel, dass wir es schaffen können.
ich hoffe sehr und drück alle daumen, dass es bei dir so bleibt.

LG nolleck

12.08.2011 12:39 • #41


wenn se im anmarsch is,sag dir dann mal na komm noch doller los lass mich zittern,los komm schwindel komm mal noch doller als sonst,wirst merken das es eher weniger wird als doller.und nicht davor erschrecken,freu dich mal drauf wenn se kommt

15.08.2011 19:06 • #42




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier