Pfeil rechts
7

M
Hi, ich hoffe ich kann mich mit euch austauschen. Die Angst hat mich mal wieder voll im Griff. Auf Grund eines inzwischen bestätigten CFS hat man eine große Blutuntersuchung gemacht.
Die war vor genau einer Woche. Es kam ein Mangel an Erythrozyten raus und MCV war etwas erhöht. Der Arzt ist Chef einems großen Labors und ich vertraue ihm sehr.
Es hieß ich habe eine beginnende Anämie, kein Grund zur Sorge, hätten viele Leute. Alles wäre in Ordnung.

Für mich war das Thema damit erledigt, allerdings bin ich vor 3 Tagen auf ganz viele blaue Flecken auf beiden Innenseiten meiner Oberschenkel aufmerksam geworden. Ich hab mich nicht gestoßen! Ich weiß nur noch,dass ich vor ca. 5 Tagen einen wahnsinnigen Juckreiz an der Stelle hatte (durch zu langes Baden). Aber vom Kratzen allein bekommt man doch nicht solche extremen blaue Flecken oder? Zu allem übel hatte ich diese Woche auch noch zweimal Zahnfleischbluten, was bei mir eigentlich eher selten vorkommt.

Kann es sein, dass eine akute Leukämie innerhalb von wenigen Tagen plötzlich auftritt, auch wenn das Blutbild von vor einer Woche als gut abgesegnet wurde?

Es ist vermutlich wieder vollkommen überzogen, aber ich weiß einfach nicht, wie ich solche Körpersymptome einordnen muss.
Vor allem, seit es mir durch das CFS sowieso jeden Tag nicht gut geht.

Ich wäre euch für eure Ratschläge sehr dankbar!

17.06.2024 11:39 • 18.07.2024 #1


11 Antworten ↓


Julia_ne
Hallo,

Vielleicht hast du einfach ein schwaches Bindegewebe, da bekommt man sehr leicht blaue Flecken. Mir geht es auch so, dass ich ständig blaue Flecken habe, vor allem auch an den Beinen. Manchmal bekommt man auch nicht mit, wenn man sich gestoßen hat oder vergisst es einfach wieder.

17.06.2024 14:11 • x 2 #2


A


Eisenmangel oder Leukämie

x 3


L
Zitat von Mmber:
Hi, ich hoffe ich kann mich mit euch austauschen. Die Angst hat mich mal wieder voll im Griff. Auf Grund eines inzwischen bestätigten CFS hat man eine große Blutuntersuchung gemacht. Die war vor genau einer Woche. Es kam ein Mangel an Erythrozyten raus und MCV war etwas erhöht. Der Arzt ist Chef einems großen ...

Du musst dir keine Sorgen machen. Leukämie hätte man im Blutbild erkannt und da die Thrombozyten normal sein werden, besteht auch kein Grund zur Sorge wegen den blauen Flecken

17.06.2024 14:35 • x 1 #3


M
@Julia_ne Ja ich hab schon schnell mal blaue Flecken, aber diesmal kann es tatsächlich nur vom Kratzen kommen. An der Stelle schafft man es glaube ich gar nicht sich anzuschlagen . Das hat mich so gewundert dabei

17.06.2024 15:42 • #4


M
@Luke_02 Danke Luke.
Ja die anderen Werte waren alle vollkommen normal. Meine Sorge war nur, dass das Blutbild ja vor einer Woche war und die blauen Flecken erst vor ca 3 Tagen kamen. Nicht, dass sich der Zeitraum vielleicht blöd überschnitten hat. Aber das wäre schon ein extremer Zufall

17.06.2024 15:46 • #5


N
Ich bekomme vom kratzen immer wieder blaue flecken. Das kann schon passieren!

17.06.2024 16:08 • x 1 #6


L
@Mmber Nein, das ist nicht möglich, dass sich eine Leukämie so schnell entwickelt. Denn oftmals gehen die veränderten Blutwerte den Symptomen voraus, also man hat erst schlechte Blutwerte, die dann später Beschwerden machen. Bei den blauen Flecken ist es so, dass die Thrombos erst stark abfallen müssen, damit man deutliche blaue Flecken ohne Grund bekommt.

17.06.2024 16:15 • x 2 #7


M
@nektarine Danke für deine Antwort! Mir ist das beim kratzen tatsächlich noch nie passiert, zumindest nicht so viele dunkle Flecken auf einmal. Aber scheinen wohl mehrere zu haben..

17.06.2024 18:00 • #8


M
@Luke_02 Vielen Dank das beruhigt mich jetzt schon etwas. Habe auch gelesen, dass Thrombos zwischen 5-12 Tagen brauchen um sich neu zu bilden. Zwischen Blutabnahme und ersten Flecken lagen ca 4 Tage, also kann ich mir (hoffentlich) recht sicher sein, dass alles gut ist.
Du scheinst dich besser auszukennen..Leichte Anämien machen meines Wissens ja auch schnell Einblutungen oder?

17.06.2024 18:03 • #9


P
Eisenmangel kann zu blauen Flecken führen, ohne dass dem ein Stoß vorausging.

17.06.2024 18:06 • #10


L
@Mmber Ich denke bei dir ist es angeboren, also eine Art Neigung blaue Flecken zu bekommen

17.06.2024 18:51 • x 1 #11


M
Ich muss den Beitrag leider nochmal eröffnen.

Das Blutergebnis von letztem mal musste ein paar Tage später wiederholt werden, da es ein Fehler im System gab und die Werte dadurch verfälscht waren.
Ich habe wohl doch keinen Eisenmangel. Die Thrombozyten waren vollkommen ok in der Mitte, daher hieß es die blauen Flecken kommen nicht daher. War dann erstmal beruhigt und dachte ans Bindegwebe.
Jetzt ist es ein Monat her und ich bekomme immer mehr blaue Flecken? Ich kann mich nicht erinnern, dass das früher so stark war. Und ich habe mich ganz sicher nirgends angestoßen! Konnte mich die ganze Zeit beruhigen... die letzten blauen Flecken sahen auch übel aus und da war alles ok im Blutbild. Dann wirds auch jetzt nicht daran liegen. Tja, jetzt hatte ich heute Nacht leider extremen Nachtschweiß, Beine klitschnass, Shirt musste ich wechseln und sogar Bettlacken leicht wässrig dadurch. Körpertemperatur am Abend davor war recht niedrig, bei 36,2.
Hatte ich alles schon mal genau so vor einem halben Jahr, als ich eine schlimme Lymphknotenangst hatte. Aber da hatte ich noch keine blauen Flecken

Klingt das für euch unberuhigend? Ich kann doch nicht schon wieder zum Arzt, wenn das letzte Blutbild erst einen Monat her ist..

Ich danke euch vielmals im Vorraus und bin dankbar für Austausch!

Gerade eben • #12


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel