Pfeil rechts
11

Leute ich weiß nicht mehr weiter. Ich hab derzeit wieder ständig Angstzustände und das Arbeitsamt hängt mir wieder am Hals und hat mir eine Stelle vermittelt im Kindergarten als Helferin wo ich mich bewerben MUSS. Ich hab allerdings auch so Angst vor Krankheiten und auch vor magen Darm und gerade die kinder haben alle Krankheiten. Auch hab ich eine kotzphobie. Jetzt hab ich gesehen dass mich die schon angerufen hat wahrscheinlich für ein Vorstellungsgespräch und ich hab vor Panik nicht abgehoben. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, dem Arbeitsamt ist das ja egal denn man muss sich ja bewerben.

07.09.2020 14:37 • 07.09.2020 #1


9 Antworten ↓


Wenn Du nicht arbeiten kannst dann lass Dich krankschreiben. Mach ein Termin beim Neurologen/psychater. Hol Dir Hilfe und sag das denn Arbeitsamt. Lass Dich nicht unterkriegen wenn was nicht geht dann geht es nicht

07.09.2020 15:23 • x 3 #2



Druck vom Arbeitsamt - muss mich bewerben trotz Angst

x 3


Miyako
Ist dem Amt deine Angsterkrankung bekannt?
Die können auch ein Gutachten anleiern und wenn das eine Bestätigung gibt, dann muss man dich rausnehmen aus der Vermittlung oder die eben entsprechend anpassen, je nach dem was genau vorliegt.

07.09.2020 15:42 • x 1 #3


Zitat von Miyako:
Ist dem Amt deine Angsterkrankung bekannt? Die können auch ein Gutachten anleiern und wenn das eine Bestätigung gibt, dann muss man dich rausnehmen aus der Vermittlung oder die eben entsprechend anpassen, je nach dem was genau vorliegt.


Nein ist es nicht. Wollte das bis jetzt auch nicht, da ich ja eigentlich was arbeiten will nur da ich keine abgeschlossene Ausbildung hab vermitteln sie mir alles mögliche.

07.09.2020 16:19 • #4


Wie wärs mit einer Umschulung wo Du Lust zu hast ? Irgendwas mit Büro ? Nicht so schweres ?

07.09.2020 16:22 • #5


Im Büro war ich, allerdings habe ich die letzte Ausbildung dort abgebrochen weil ich es dort nicht mehr ausgehalten hab, und das hat das Arbeitsamt auch nicht verstanden und dadurch ich die Ausbildung über die gemacht habe, meinten sie dann ich kann jetzt keine Ausbildung mehr machen und sie vermitteln mir irgendwelche jobs

07.09.2020 16:27 • #6


NIEaufgeben
Zitat von Angsthase300:
Nein ist es nicht. Wollte das bis jetzt auch nicht, da ich ja eigentlich was arbeiten will nur da ich keine abgeschlossene Ausbildung hab vermitteln sie mir alles mögliche.

Ohne offen und klar mit dem Amt über deine Erkrankung zu sprechen wird es schwer dich nicht zu bewerben denn das wäre Verweigerung und hatt immer mal wieder mit Sanktionen zu tun...

Also entweder ehrlich sein und mit denen reden
Oder ansonsten in den sauren Apfel beissen und da hin gehen...

Die Entscheidung liegt bei dir

07.09.2020 16:28 • x 3 #7


Zitat von NIEaufgeben:
Ohne offen und klar mit dem Amt über deine Erkrankung zu sprechen wird es schwer dich nicht zu bewerben denn das wäre Verweigerung und hatt immer mal wieder mit Sanktionen zu tun...Also entweder ehrlich sein und mit denen redenOder ansonsten in den sauren Apfel beissen und da hin gehen...Die Entscheidung liegt bei dir


Ich glaube halt nur dem Amt wird die Erkrankung egal sein

07.09.2020 16:30 • #8


Lottaluft
Ich habe beim Amt sogar eine neue Sachbearbeiterin bekommen nachdem ich erzählt habe das ich krank bin
Sie kennt sich mit der ganzen Materie viel besser aus und hat sich auch darum bemüht das ich einen Termin beim Amtsarzt bekomme damit klar ist das ich aktuell nicht vermittelt werden kann und deswegen auch nicht ständig dahin muss

07.09.2020 16:33 • x 3 #9


Zitat von Angsthase300:
Leute ich weiß nicht mehr weiter. Ich hab derzeit wieder ständig Angstzustände und das Arbeitsamt hängt mir wieder am Hals und hat mir eine Stelle vermittelt im Kindergarten als Helferin wo ich mich bewerben MUSS. Ich hab allerdings auch so Angst vor Krankheiten und auch vor magen Darm und gerade die kinder haben alle Krankheiten. Auch hab ich eine kotzphobie. Jetzt hab ich gesehen dass mich die schon angerufen hat wahrscheinlich für ein Vorstellungsgespräch und ich hab vor Panik nicht abgehoben. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, dem Arbeitsamt ist das ja egal denn man muss sich ja bewerben.



Beginne eine neue Ausbildung.. etwas das Dich interessiert. Das wird sogar Deine Ängste nehmen, weil Du dann mit ganz anderen Dingen beschäftigt bist als mit deinen Angstgedanken. Es wird wahrscheinlich der Ausweg aus deinen Ängsten sein.
Ich hatte auf der Arbeit nie was.. sobald Wochenende und somit keine Arbeit war, kamen Angstgedanken.. Das ist nun lange her.. Gott sei Dank.

07.09.2020 21:06 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel