Dragona

Hi

hatte wieder mal nen Nervenzusammenbruch, weil mich meine Situation mit Hartz 4 so belastet.
Zur erklärung ich werde von einer Organisation betreut die mir bei behörden sachen hilft auch mit dem Arbeitsamt.
Passiert ist folgendes: War gestern bei meiner betreuerin und die sagte mir mein Sachbearbeiter vom Amt hätte sie angerufen ICH hätte meinen Termin am 27.11. nicht wargenommen, er würde mich deswegen eigentlich 30% streichen müssen. Aber das ich diese einflussreiche Organisation hinter mir habe würde er davon absehen und machte mit ihr einen Folgetermin.

Ich weiss nicht ob sich noch einige damals erinner hatte einen Threat geschrieben das ich angst vor dem Termin hab.

agoraphobie-panikattacken-f4/muss-zum-arbeitsamt-hab-angst-t17196.html

Der ganze Witz an dem Termin war ja das ARBEITSAMT selber rief mich morgens am 27.11. an und sagte den Termin ab mein sachbearbeiter sei KRANK ich bekomme einen neuen Termin. Mein fehler hierbei war nur hab mir vom anrufer den Namen nicht notiert. Sowas ist undglaublich und der was wäre wenn gedanke, das ich nicht diese Stelle hintermir hätte die mich unterstützt mach mir grad zu schaffen. In Geld hätte das geheissen 103 € weniger. Gerademal soviel um meine fixkosten zu zahlen, dann hätt ich aber nix mehr zu futtern gehabt.

Sowas wie das war ja auch leider nich das erstemal. Es zermürbt mich bin total am boden.

13.12.2008 10:51 • 13.12.2008 #1


4 Antworten ↓


Helpness


Hallo Dragona !

Exakt die gleiche Situation hatte ich mit diesem Amt im Oktober auch.
Es hat sich dann aber telefonisch geklärt, und ich sollte im November einen neuen Termin bekommen. Auf diesen Termin warte ich heute noch.

Das Ganze erzeugt eine ständige Angst, und das ist wohl auch die Absicht von diesem Amt.

Liebe Grüsse, Helpness

13.12.2008 12:46 • #2


Chaoslady


Mein Einspruch vom Februar 2008 ist auch noch nicht beantwortet und alle KV`s die ich auf Anfrage einreichen musste, sind jetzt " leider" abgelaufen und haben nun keine Gültigkeit mehr, das zum Thema Arbeitsamt...
Nebenbei sind diverse Unterlagen mehrfach " nicht angekommen" oder verlohren gegangen. Ich habe mich nun an das Sozialgericht und an die Medien gewandt, nach mir die Sintflut...
Iris

13.12.2008 12:49 • #3


Helpness


Zur Not geht es auch ohne Arbeitsamt:

(Das ist natürlich nur zum Aufmuntern gedacht)

13.12.2008 13:01 • #4


Dragona


Mich belasten solche Vorfälle so schrecklich. Ich weiss garnicht wie ich da ruhig bleiben kann. Male mir immer das schlimmste aus das ich eines Tages auf der Strasse sitze.

13.12.2008 21:29 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag