strawberry2
Hallo,

ich hatte viele Wochen Ruhe und es war fast als hätte ich ein "normales" angstfreies Leben.
Seit ein paar Tagen habe ich einen Druckschmerz am Wirbel. Etwa in Höhe des BH-Verschlusses.
Es fühlt sich an als würde ich da einen blauen Fleck haben.
Ich habe es einfach ignoriert, weil ich ehrlich gesagt keinen Bock habe, wieder einem Ärzte-Marathon zu beginnen.
Gestern Abend haben wir dann ziemlich fettig gegessen, zum Anstoßen hab ich dann einen halben Sekt getrunken. Ca 10 min später habe ich komische Rückenschmerzen bekommen.
1-2 Sekunden nach dem Schlucken hatte ich brennende Rückenschmerzen in der re Flanke, ungefähr als hätte man einen dicken Kloß Essen im Hals das man mit zuwenig Wasser runterschlucken muss.
Ich habe mich dann hingesetzt und Wasser getrunken und es ging so nach 10 min weg.

Heute Nacht bin ich mit den gleichen Rückenschmerzen aufgewacht. Immer 1-2 Sek nach dem Schlucken brennende Schmerzen re Flanke. Habe natürlich gegoogelt und da kam gleich Krebs.
Jetzt habe ich totale Angst und wieder Panik.
Will aber erst Ende der Woche zum Arzt.
Bin auch Mega verspannt.
Sagt mir bitte das es kein Krebs ist.
Lg

01.01.2018 21:38 • 02.01.2018 #1


2 Antworten ↓


Finger Weg von Google. Dort hat man immer egal was man als Symptom schreibt, entweder Krebs oder HIV.
Es gibt unglaubliche viele Ursachen für Symptome die man spürt, dahinter versteckt sich in fast allen Fällen nichts gravierendes.

02.01.2018 10:51 • #2


Was soll denn das für ein Krebs sein?!
Vielleicht könnte es Sodbrennen sein?!

02.01.2018 13:42 • #3





Dr. Matthias Nagel