Pfeil rechts
9

Ist dauerndes Herzrasen Herzkopfen bei organisch gesundem mensch gefärlich bzw. Schädlich fürs herz und kreislauf ?

31.12.2013 12:21 • 09.10.2015 #1


43 Antworten ↓


Hallo!

Also man sollte das Herzklopfen und Herzrasen abklären lassen. Mein Arzt sagte zu mir, daß es bei jungen Menschen (bin 34 Jahre alt) nicht schlimm ist und der Körper das verkraften kann. Bei mir kommt das durch eine Unverträglichkeit und dem Ausschleichen vom Venlafaxin.
Wenn das Herz in Ruhe aber immer über 100 Schläge/ Min sollte auf jeden Fall hinzugezogen werden. Wenn Dein Arzt aber gesagt haben sollte, daß Du körperlich gesund bist, dann wird das Herzklopfen usw auch nicht schlimm sein. Aber man sollte sich dann schon untersuchen lassen um genau zu wissen, ob man körperlich gesund ist.

Lieben Gruß von Jess

31.12.2013 13:25 • x 1 #2



Dauernd Herzrasen gefährlich bei organisch gesundem?

x 3


War schon zig mal im krankenhaus es wurden zig ekgs,langzeit ekgs, blastungs ekgs, ultraschal vom herz gemacht und sie sagen alles ok aber es kann doch nicht sein das ich mit 19 in jeder situation herzrasen herzklopfen habe fùhle m8ch krank habe überhaubt keine Lebensqualität mehr wirklich schade bib echt am zweifeln das es eine angststörung ist

31.12.2013 14:18 • #3


Nimmst Du denn irgendwelche Medikamente ein?
Es kann natürlich sein, daß man solche Herzprobleme auch bekommt, wenn man eine Angsterkrankung hat. Das ist nicht mal so selten. Gerade Extrasystolen kommen bei Streß und Angsterkrankungen häufig vor.

Seit wann hast Du das denn so schlimm? Hast Du mal ein Blutbild machen lassen? Wenn der Elektrolythaushalt sich verschoben hat, dann können auch Herzstörungen auftreten.
Was sagt denn Dein Arzt zu den Symptomen? Ich kann das sehr gut nachempfinden, daß Dich das mit dem Herzklopfen usw sehr nervt. Ich hatte das ja auch, aber weil ich das Venlafaxin nicht vertrage und auch heftige Probleme mit dem Ausschleichen habe. Ich habe mir aber einen Betablocker niedrig dosiert verschreiben lassen. Seitdem habe ich tagsüber kaum noch Herzrhythmusstörungen und auch kein Herzklopfer und Herzrasen.

Ich würde Dir deswegen raten, mal mit dem Arzt zu sprechen, denn wenn diese Herzprobleme Deine Lebensqualität einschränken, ist doch nicht gut.
Machst Du viel Sport, wo Du viel schwitzt? Oder mußt Du häufig Wasser lassen? Dann würde die Überprüfung der Elektrolyte durchaus Sinn machen.

Alles Gute und guten Rutsch ins Jahr 2014 wünscht Dir Jess

31.12.2013 20:39 • x 1 #4


Nein ich nemme keine medies jetzt seit einem jahr ist es ganz schlimm geworden blutbild wurde schon oft gemacht wie gesagt ärzte sagen ich währ gesund kann ich mir betablocker verschreiben lassen gestern auch die ganze zeit starkes schnelles herzklopfen hab gedacht mich zereist es gleich

01.01.2014 14:13 • #5


Hey Cubanobar!

Na klar kannst Du Dir einen Betablocker verschreiben lassen. Sprich Deinen Arzt mal gezielt drauf an. Man muß da aber ein wenig rumprobieren, was die Dosis angeht. Wenn Du einen normalen Blutdruck hast, dann will man den ja nicht senken. Das macht der Betablocker ja. Gleichzeitig beruhigt der die Herzfrequenz, das Herzklopfen und auch Extrasystolen, wenn man die hat.
Ich nehme jetzt so etwa 20 mg zur Nacht. Damit fahre ich ganz gut. Wenn mein Blutdruck zu stark runter geht, dann merke ich das an der heftigen Müdigkeit und frösteln. Es wäre also gut, wenn Du ein Blutdruckmessgerät zu Hause hast, damit man dann den Blutdruck kontrollieren kann.
Du müßtest den Arzt mal gezielt darauf ansprechen, ob er Dir das nicht mal für einen kurzen Zeitraum verschreiben kann. Wichtig ist dem Arzt zu sagen, daß Du schon an Lebensqualität verloren hast und Dich dieses Herzrumpeln mehr als nur stört.
Manche Ärzte muß man schon gezielt darauf ansprechen, damit sie einem das verschreiben.

Wie hoch ist denn der Puls wenn Du meinst, daß das Herz so rast?
Sag mal bescheid, was der Arzt gesagt hat, solltest Du mal hingegangen sein.

Gute Besserung und alles Gute wünscht Dir Jess

01.01.2014 18:13 • x 1 #6


Definiere doch mal bitte dein Herzrasen... gefühltes Herzrasen ist oft gar kein Herzrasen... Extrasystolen, Palpilationen, stärkeres schlagen des Herzes beim darauf achten können oft als Herzrasen wahrgenommen werden obwohl das damit nichts zu tun hat.

Solange du nicht in Ruhe einen dauerhaften Puls von über 100 hast, spricht man nicht von Tachykardie.

02.01.2014 13:54 • #7


Starkes unangenehmes abnormales herzrasen und klopfen mann merkt ja was mormal ist und was nicht das kann doch nicht gut fürs herz sein

04.01.2014 15:09 • #8


Hallo ihr lieben...
Also wenn man mal alle paar Tage für ca 10 Minuten ein Puls von 100-106 hat,ist das auch nicht schlimm?

10.01.2014 13:13 • #9


Bommel das währ für mich ein traum ich habe ùber den ganzen tag einen hochen puls und öfters springt der plözlich auf über 120 über den tag

10.01.2014 16:16 • #10


Ich hatte das früher nie....erst jetzt durch meine herzangst..
Ist das schlimm?

10.01.2014 16:27 • #11


Das frag ich mich auch immer mein herz ist wirklich ganzen tag am rasen und klopfen aber es wird immer gesagt einem gesunden herz macht das nichts aus ich weiss nicht was ich glauben soll

10.01.2014 16:52 • #12


Aber es muss doch ne Ursache haben?

10.01.2014 17:39 • #13


Alleine Angst oder Sorgen können den Puls schon hochtreiben!

10.01.2014 23:17 • #14


novemberrain
Zitat von bommel1981:
Hallo ihr lieben...
Also wenn man mal alle paar Tage für ca 10 Minuten ein Puls von 100-106 hat,ist das auch nicht schlimm?


Das ist überhaupt nicht schlimm.
Schau Dir Sportler an, die täglich trainieren.
Die haben einen Puls von locker 160- und das nicht nur ein paar Minuten.

11.01.2014 09:37 • #15


Hallo, ich stelle bei mir oft einen hohen Ruhepuls fest. Durch mein ständiges in mich reinhören, ob wieder ES da sind, wird dies wohl gefördert.
Die Psyche hat eine unheimlich negative Kraft auf unsere Körper. Ich bin immer auf der Suche, warum ich diese ES habe. Schildrüse ist eingestellt, habe einen prima Stoffwechsel, bin schlank, etc.Aber unheimlich sensibel.

11.01.2014 11:54 • #16


Häufig nicht erkannte Ursache von Herzrasen und Herzklopfen ist ein Magnesium-Mangel. Das liegt daran, dass ein Magnesium-Mangel im Blutbild nicht erkannt wird. Selbst wenn dir der Arzt sagt, Magnesium sei OK, kannst du einen Mangel haben. Hast du einen Magnesium-Mangel, dann kann Kalium im Körper nicht in den Muskelzellen aktiv werden. Das Herz ist auch ein Muskel. - und dieser Muskel reagiert dann aufgrund des Kalium - Magnesium-Mangels mit Symptomen. Ich werde in der nächsten Zeit mal einen Thread über Magnesium auf machen ... dauert ein Weilchen, weil ich daran schon intensiv arbeite und durch meinen Job etwas aufgehalten werde. - Aber der Text ist schon fast fertig - ist nur eben sehr viel Analyse-Arbeit notwendig, um umfassend und möglichst genau darüber zu informieren.

11.01.2014 12:30 • x 3 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Wie macht sich en magnesiummangel sonst bemerkbar ?

11.01.2014 15:59 • #18


Hab wieder angefangen mit Magnesium

11.01.2014 17:30 • #19


Ich bin auch immernoch erkältet mit starkem Husten, da wird das Herz wohl auch mehr zutun haben....

11.01.2014 21:25 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel