14

Hallo zusammen, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen damit. Ich hatte die letzten Tage extreme Schmerzen im Unterbauch. Das ganze hat links angefangen und sich dann auf rechts verlagert. Nachdem es nicht besser wurde bin ich gestern zu meinem Frauenarzt. Er hat einen Ultraschall gemacht und gesagt dass er von gynäkologischer Seite nix negatives beurteilen kann. Er hat mir aber eine Überweisung für die Klinik gegeben um eine Blinddarmentzündung auszuschließen. Im Krankenhaus haben sie Blut und Urin kontrolliert und alles super. Dann hat der Arzt meinen Unterbauch abgetastet und gemeint dass dort eine Art Darmschlinge verschoben sitzt die er aber verschieben kann( weiß nicht mehr den Ausdruck) . Er hat mich dann gefragt in welchem Zyklusbereich ich gerade bin, weil meine Gebärmutter so groß sei und er doch den Chef gerne draufschauen lassen würde. Dann hat er nochmal irgendwas an der Einstellung geändert und gemeint dass doch alles im grünen Bereich wäre und es nur die falsche Ansicht wohl war. Natürlich hat mich das dann total verunsichert und ich habe ihn gefragt ob das ein Tumor ist usw. er hat aber nein gesagt. Ich habe 3 Kaiserschnitte davon war einer ein Notkaiserschnitt. Ich habe diese Beschwerden nicht zum ersten Mal. Mir ist aufgefallen dass wenn ich lange sitze in der Zeit vom Eisprung dass ich dann solche Probleme bekomme. Allerdings war es sonst immer links. Zu meiner Frage: Können das Verwachsungen sein? Kann man da tagelang Schmerzen haben? Hat der Arzt mir vielleicht nicht die Wahrheit gesagt, weil es bald viele Corona Patienten gibt?

17.03.2020 15:31 • 22.03.2020 #1


26 Antworten ↓


Lara1204
Hast du Schmerzen beim GV?

17.03.2020 19:50 • x 1 #2



Hallo Sarahh,

Verwachsungen nach Kaiserschnitt

x 3#3


Also ab und zu, wenn es besonders tief ist...aber ich habe das Gefühl, dass es mit meinem Darm zusammen hängt. Manchmal fühlt es sich an wie wenn ich nicht Luft ablassen kann und es dadurch innerlich gereizt wird... jetzt hab ich noch 2 Kilo abgenommen was mir zusätzlich Angst macht. Könnte aber auch vom Stress kommen

18.03.2020 07:33 • #3


Können Verwachsungen bewegungsabhängig sein? Also wenn ich lange eine Tätigkeit in der Hocke mache oder lange Auto fahre dass ich durch diese Haltung dann Schmerzen hervorrufe?

18.03.2020 11:55 • #4


Angor
Zitat von Sarahh:
Können Verwachsungen bewegungsabhängig sein? Also wenn ich lange eine Tätigkeit in der Hocke mache oder lange Auto fahre dass ich durch diese Haltung dann Schmerzen hervorrufe?

Ja, das kann bei Verwachsungen bzw. Verklebungen durchaus passieren. Verwachsungen nach Ops sind häufiger als man denkt, oft machen sie sich erst Jahre später bemerkbar.

Diese Verwachsungen sind durch normale bildgebene Verfahren wie Ultraschall oder Röntgen nicht immer zu erkennen.
Oft erkennt man diese Verwachsungen nur bei einer Bauchspiegelung.

Du hattest drei Kaiserschnitte, da ist es durchaus möglich, dass Du mit Deinem Verdacht richtig liegst.
Das Problem kann aber auch an der Gebärmutter liegen.

Eine vergrößerte Gebärmutter ensteht oft durch gutartige Myome, bzw. Zysten. So lange sie keine Beschwerden machen muss man da nichts unternehmen.

Wenn Du weiterhin Schmerzen hast, würde ich noch mal zu Deinem Frauenarzt gehen.

LG Angor

18.03.2020 12:16 • x 1 #5


Zitat von Angor:
Ja, das kann bei Verwachsungen bzw. Verklebungen durchaus passieren. Verwachsungen nach Ops sind häufiger als man denkt, oft machen sie sich erst Jahre später bemerkbar.Diese Verwachsungen sind durch normale bildgebene Verfahren wie Ultraschall oder Röntgen nicht immer zu erkennen.Oft erkennt man diese Verwachsungen nur bei einer Bauchspiegelung.Du hattest drei Kaiserschnitte, da ist es durchaus möglich, dass Du mit Deinem Verdacht richtig liegst.Das Problem kann aber auch an der Gebärmutter liegen.Eine vergrößerte Gebärmutter ensteht oft durch gutartige Myome, bzw. Zysten. So lange sie keine Beschwerden machen muss man da nichts unternehmen.Wenn Du weiterhin Schmerzen hast, würde ich noch mal zu Deinem Frauenarzt gehen. LG Angor

Nach meinem letzten Kaiserschnitt hatte ich noch bei der Entlassung von der Klinik diese Beschwerden...Ich habe da auch gleich noch eine Sterilisation mitmachen lassen. Hab das Gefühl dass diese Probleme immer nach dem Eisprung stattfinden. Manchmal und auch diesmal war es so heftig dass ich es nur noch im Liegen ausgehalten habe. Das dumme ist nur, dass ich ja auch diese sch. Hypochondrie habe. Sonst würde ich mir einfach sagen, dass sind halt Verwachsungen. So schiebt sich dann natürlich oft der Gedanke ein ob es vielleicht Krebs ist...

18.03.2020 12:38 • #6


Angor
Zitat von Sarahh:
Nach meinem letzten Kaiserschnitt hatte ich noch bei der Entlassung von der Klinik diese Beschwerden...Ich habe da auch gleich noch eine Sterilisation mitmachen lassen. Hab das Gefühl dass diese Probleme immer nach dem Eisprung stattfinden. Manchmal und auch diesmal war es so heftig dass ich es nur noch im Liegen ausgehalten habe. Das dumme ist nur, dass ich ja auch diese sch. Hypochondrie habe. Sonst würde ich mir einfach sagen, dass sind halt Verwachsungen. So schiebt sich dann natürlich oft der Gedanke ein ob es vielleicht Krebs ist...


Nein, warum sollte es gleich Krebs ein? Ich würde das aber noch mal abklären lassen bei beim FA, man kann doch keinen mit Schmerzen herumlaufen lassen.

18.03.2020 12:41 • #7


Zitat von Angor:
Nein, warum sollte es gleich Krebs ein? Ich würde das aber noch mal abklären lassen bei beim FA, man kann doch keinen mit Schmerzen herumlaufen lassen.

Ich habe es beim Gyn abklären lassen. Er sagt, dass da alles super ist. Auch mein Abstrich war super. Ich weiß von meiner Gebärmutterspiegelung dass ich Myome habe welche aber wohl nicht schlimm sind. Wie gesagt dass ganze geht jetzt ja schon seid mehreren Jahren. So schlimm wie dieses mal war es zuletzt als wir 12 Stunden nach Dänemark gefahren sind. Also wieder langes Sitzen. Keine Ahnung hoffe einfach nur dass es nicht Darmkrebs oder ähnliches ist.

18.03.2020 12:57 • #8


Angor
Zitat von Sarahh:
Ich habe es beim Gyn abklären lassen. Er sagt, dass da alles super ist. Auch mein Abstrich war super. Ich weiß von meiner Gebärmutterspiegelung dass ich Myome habe welche aber wohl nicht schlimm sind. Wie gesagt dass ganze geht jetzt ja schon seid mehreren Jahren. So schlimm wie dieses mal war es zuletzt als wir 12 Stunden nach Dänemark gefahren sind. Also wieder langes Sitzen. Keine Ahnung hoffe einfach nur dass es nicht Darmkrebs oder ähnliches ist.

Wann war denn die Gebärmutterspiegelung? Es ist doch möglich, dass sie gewachsen sind und deshalb Probleme machen.
Jetzt mach Dich nicht verrückt wegen Krebs

18.03.2020 13:01 • x 1 #9


Lillibeth
Ich hatte 2 geplante KS und dieselben Probleme. Ist jetzt 14 und 16 Jahre her und die Probleme bleiben. Auch das taube Gefühl an der Narbe. Am schlimmsten ist das Ziehen um den Eisprung rum. Nach einem KS verkleinert sich die Gebärmutter nicht so wie eine durch Hormone gesteuerte normal Geburt. Demnach ist sie vergrößert und krampft auch mehr. Und das Narbengewebe dehnt sich halt nicht mit. Und wenn der Darm z. B. gereizt ist oder extrem voll, kann auch das die Schmerzen an den inneren Narben verstärken. Ich bereue die KS, war aber wegen meiner kaputten Bandscheiben nicht anders möglich

18.03.2020 13:07 • x 2 #10


Zitat von Lillibeth:
Ich hatte 2 geplante KS und dieselben Probleme. Ist jetzt 14 und 16 Jahre her und die Probleme bleiben. Auch das taube Gefühl an der Narbe. Am schlimmsten ist das Ziehen um den Eisprung rum. Nach einem KS verkleinert sich die Gebärmutter nicht so wie eine durch Hormone gesteuerte normal Geburt. Demnach ist sie vergrößert und krampft auch mehr. Und das Narbengewebe dehnt sich halt nicht mit. Und wenn der Darm z. B. gereizt ist oder extrem voll, kann auch das die Schmerzen an den inneren Narben verstärken. Ich bereue die KS, war aber wegen meiner kaputten Bandscheiben nicht anders möglich

OK bei mir ist es wie bei dir! Um den Eisprung voll heftig. Ich hatte auch einen Notkaiserschnitt...und 2 geplante und 1 normale Geburt. Ich habe dummerweise noch ein Workout mit Schwerpunkt Bauch vor dem Eisprung gemacht und danach ging nix mehr...bis jetzt habe ich leichte Schmerzen bei körperlicher Betätigung. Es fühlt sich an wie eine innere Entzündung. Auch ist es an der Narbe immer leicht angeschwollen vor der Periode und während dem Eisprung. Ich denke aber eine Bauchspiegelung bringt ja wieder Narben mit.

18.03.2020 13:57 • #11


Zitat von Angor:
Wann war denn die Gebärmutterspiegelung? Es ist doch möglich, dass sie gewachsen sind und deshalb Probleme machen.Jetzt mach Dich nicht verrückt wegen Krebs

Die Spiegelung war vor 2 Jahren

18.03.2020 13:57 • #12


Lillibeth
Zitat von Sarahh:
OK bei mir ist es wie bei dir! Um den Eisprung voll heftig. Ich hatte auch einen Notkaiserschnitt...und 2 geplante und 1 normale Geburt. Ich habe dummerweise noch ein Workout mit Schwerpunkt Bauch vor dem Eisprung gemacht und danach ging nix mehr...bis jetzt habe ich leichte Schmerzen bei körperlicher Betätigung. Es fühlt sich an wie eine innere Entzündung. Auch ist es an der Narbe immer leicht angeschwollen vor der Periode und während dem Eisprung. Ich denke aber eine Bauchspiegelung bringt ja wieder Narben mit.

Ich habe nie eine gehabt. Ich hatte nach dem 2 KS Magen-Darm und durch das Würgen Ist Narbe wieder aufgegangen. Und wohl schlecht verwachsen . Ich mach mir keinen Kopf ist unangenehm und mit den beginnenden Wechseljahren wird es auch mehr. Aber das ist halt so

18.03.2020 14:09 • x 1 #13


Zitat von Lillibeth:
Ich habe nie eine gehabt. Ich hatte nach dem 2 KS Magen-Darm und durch das Würgen Ist Narbe wieder aufgegangen. Und wohl schlecht verwachsen . Ich mach mir keinen Kopf ist unangenehm und mit den beginnenden Wechseljahren wird es auch mehr. Aber das ist halt so

Ich hatte halt Mal einen Pap4a wo nix gefunden wurde und spinn mir dann halt zusammen das jetzt die Metastasen Schmerzen machen usw

18.03.2020 14:34 • #14


Wo habt ihr denn genau eure Schmerzen und wie lange?

18.03.2020 14:46 • #15


Lillibeth
Zitat von Sarahh:
Wo habt ihr denn genau eure Schmerzen und wie lange?

Am Anfang hab ich das mal aufgeschrieben, heute nicht mehr. Ich würde mal sagen so 3-5 Tage in der Mitte des Monats und wenn ich lange Rad fahre komischerweise.

18.03.2020 15:10 • x 1 #16


Zitat von Lillibeth:
Am Anfang hab ich das mal aufgeschrieben, heute nicht mehr. Ich würde mal sagen so 3-5 Tage in der Mitte des Monats und wenn ich lange Rad fahre komischerweise.

Dann ist es echt so wie bei mir. Lange Rad fahren ist ja von der Haltung ähnlich wie lange in der Hocke sitzen...es tut gut zu wissen dass es nicht mir nur so geht... Natürlich wünsche ich dir das nicht...

18.03.2020 15:22 • #17


Lillibeth
Zitat von Sarahh:
Dann ist es echt so wie bei mir. Lange Rad fahren ist ja von der Haltung ähnlich wie lange in der Hocke sitzen...es tut gut zu wissen dass es nicht mir nur so geht... Natürlich wünsche ich dir das nicht...

Bei mir ist sonst alles ok. Jedes Jahr Abstrich und Ultraschall. Eigentlich soll meine Gebärmutter seit 10 Jahre raus wegen der starken Blutungen. Will ich aber nicht. Keine Lust auf Keime oder noch mehr Narben. Liege ich halt 2 Tage im Monat auf dem Sofa. Hat auch was

18.03.2020 15:47 • x 1 #18


Zitat von Lillibeth:
Bei mir ist sonst alles ok. Jedes Jahr Abstrich und Ultraschall. Eigentlich soll meine Gebärmutter seit 10 Jahre raus wegen der starken Blutungen. Will ich aber nicht. Keine Lust auf Keime oder noch mehr Narben. Liege ich halt 2 Tage im Monat auf dem Sofa. Hat auch was

OK...ne also ich habe ja alles kontrollieren lassen. Und mein letzter Abstrich im November war gut. Ich denke auch dass es Verwachsungen sind.

18.03.2020 17:15 • #19


Lillibeth
Zitat von Sarahh:
OK...ne also ich habe ja alles kontrollieren lassen. Und mein letzter Abstrich im November war gut. Ich denke auch dass es Verwachsungen sind.

Ganz bestimmt. Ich kenne viele die das haben !

18.03.2020 18:45 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel