Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

habe seit einiger Zeit ziemliche Darmprobleme. Angefangen von starken Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. Oftmals verstärkt Stuhlentleerungen am Tag, machmal 6 bis 8 mal, was mit Stuhldrang einhergeht. Allerdings kommt dann nur wenig.

Kennt das jemand von euch?

Liebe Grüße

20.03.2015 08:59 • 21.03.2015 #1


13 Antworten ↓


oja wie verrückt. es ist komischerweise nur für ein paar tage.

20.03.2015 09:05 • #2



Darmprobleme

x 3


Das kann gut ein nervöser Darm sein. Mir hilft Iberogast sehr gut, das ist pflanzlich und beruhigt den Magen-Darmtrakt wieder.

20.03.2015 09:23 • #3


Hallo Finja,

ein Reizdarm hat diese Symptome.
Jedoch das auf einen Reizdarm zu schieben, wäre ohne ärztliche Abklärung zu gefährlich.
Bitte wende dich zur Abklärung an einen Gastroenterologen oder Facharzt für Innere Medizin.
Wenn da alles in Ordnung ist, dann kannst du dich mit der Diagnose Reizdarm zufrieden geben und gegebenenfalls eine Behandlung einleiten.

LG und alles Gute

Gerd

20.03.2015 09:26 • #4


Danke euch für eure Antworten. Die Diagnose Reizdarm wurde bei mir schon vor längerer Zeit gestellt, werde ich aber nochmal ärztlich abklären lassen.

LG

20.03.2015 09:30 • #5


Gut so Finja, schönen Tag

20.03.2015 09:31 • #6


Schlaflose
Zitat von Finja:
Hallo ihr Lieben,

habe seit einiger Zeit ziemliche Darmprobleme. Angefangen von starken Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. Oftmals verstärkt Stuhlentleerungen am Tag, machmal 6 bis 8 mal, was mit Stuhldrang einhergeht. Allerdings kommt dann nur wenig.

Kennt das jemand von euch?

Liebe Grüße


Das habe ich schon seit Jahren.

20.03.2015 09:42 • #7


Carcass
Huhu Finja,

ich hatte das auch eine zeitlang und bei mir war das auch sehr häufig, ist nun aber wieder verschwunden. Oft ist es bei Stress so, dass der Darm verrückt spielt und dann steht man da mit seinem kurzen Hemd! Aber Stuhlgang ist besser als Verstopfung, dabei bekomme ich immer extreme Grippesymptome. Der Darm reguliert so viel im Körper!

20.03.2015 12:08 • #8


Ich habe, wenn ich nervös bin oder psychisch eine schwierigere Zeit durchmache, auch oft Probleme mit dem Darm. Ich muss dann auch oft mehrfach am Tag und die Farbe des Stuhls ist dann immer fast orange. Ich denke mal, dass das normal ist. Es gibt ja auch Sprichwörter, an denen was dran ist, wie "etwas schlägt einem auf den Magen" oder "das muss man erst einmal verdauen", oder "vor etwas Schiss haben". Der Darm ist ein hochsensibles Organ. Es gibt ja momentan so einen Bestseller, der heißt "Darm mit Charme", ich habe schon überlegt, ob ich mir das mal kaufe.

20.03.2015 12:15 • #9


Celestine
Dieses Buch steht nicht umsonst auf der Bestseller-Liste ganz oben und das schon seit Monaten. Ich finde es sehr gut geschrieben, oft sehr witzig, aber immer sehr verständlich. Der Zusammenhang zwischen unserem Verdauungssystem und dem Gehirn ist sehr spannend und erklärt vieles! Die Autorin schafft es, dass man sich mit diesem doch für viele noch peinlichen Thema ohne Scham befasst. Nach dieser Lektüre sieht man seine untere Bauchregion mit ganz anderen Augen

20.03.2015 12:31 • #10


Danke für dein Rezension, Celestine, das bestätigt meinen Wunsch, das Buch zu kaufen.

20.03.2015 12:37 • #11


Celestine
Gern geschehen ich habe es mir zu Weihnachten schenken lassen und es selbst auch schon zweimal zu Geburtstagen verschenkt. Bislang habe ich nur positive Feddbacks bekommen!

20.03.2015 12:41 • #12


@ Schlaflose

Ich auch...

@ Carcass
@ Kirsuber

Denke auch, dass Stress dabei eine Rolle spielt..., psychischer Art.

@ Celestine

Danke für die Buchempfehlung, vielleicht lege ich es mir auch zu.

Liebe Grüße

21.03.2015 20:08 • #13


Deli88
Zitat von Kirsuber:
Danke für dein Rezension, Celestine, das bestätigt meinen Wunsch, das Buch zu kaufen.


Kaufe Dir das Buch! - kann ich nur auch noch mal bestätigen. Ich selbst habe es gelesen und fand es wirklich total klasse und informativ!

21.03.2015 20:29 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel