Pfeil rechts
19

Tini213
Ich hab Mega Stress zur zeit ... Psychisch am Ende ...
Nun bemerkte ich am Montag , das eine Brustwarze , wie wund war , als ich nachschaute fühlte sich diese nass an ... Kann aber kein Sekret erkennen , scheinbar ist es druchsichtig ... Als ich ein Tempo rein habe war da auch nix drann , nur so wie Hautschuppen vorne auf der Warze ... Ich lese bei dr. Google Brustkrebs ich glaub ich halte das nicht aus ....
Morgen früh gehe in gleich zum Fa ...

Kennt das jemand ? ((((

12.02.2014 20:04 • 20.02.2014 #1


71 Antworten ↓


Hallo Tini,
versuch dich mal ein wenig zu beruhigen,
es kann ja ganz simple Ursachen haben!
Wenn du z.B. einen Spitzen-BH getragen hast,könnte
die Brustwarze dran gescheuert haben....oder an einem
anderen rauhen Stoff.

Heute haben wir Mittwoch,hat sich denn inzwischen was verändert?

12.02.2014 20:11 • #2



Brustwarze nass / Sekret durchsichtig - Brustkrebs Anzeichen?

x 3


Gargamel
Hi Tini,

bitte hör auf zu googeln da findest du immer die schlimmsten Krankheiten auf Seite 1.
Also atme tief durch und versuche dich abzulenken, es ist bestimmt harmlos und der
Arzt kann dich morgen bestimmt beruhigen.


LG: Gargamel

12.02.2014 20:12 • #3


Tini213
Ich hatte ein T Shirt an , das könnte gerieben haben , das war aber schon paar Wochen her .. Danach begann es aber mit der Wunden Warze ....
Ich habe schon Wundsalbe drauf , aber das nasse Gefühl hab ich immer noch ( und so kleine krüstchen eben wie hat Fetzchen ...

Ich danke euch fürs Antworten , so fertig war ich noch nie ((

12.02.2014 20:18 • #4


Tini213
Ne hat sich nix verändert (((

12.02.2014 20:19 • #5


Ich will Dir keine Angst machen. Wenn Du nicht schwanger bist, keine Medikemante nimmst, suche bitte einen Arzt auf. Wenn das so krustig ist, dann warscheinlich eher vom BH oder so. Vielleicht ein Waschmittel was Du nicht vertragen hast.

Also Brusrkrebs ist es in dem Fall nicht keine Angst.

Lg Greeny

12.02.2014 21:37 • x 1 #6


Tini213
Danke Greeny , ich werde morgen um 8 in der Praxis meines Frauenarztes stehen , und zittern mein Freund hat gerade noch mal alles abgetastet und keinen Knoten gefunden ... Ok ich muss es schaffen irgendwie morgen früh ((

12.02.2014 21:46 • #7


Tini an Brustkrebs denke ich nicht. Aber es gibt viele Ursachen weshalb man Flüssigkeit aus der Brust verliert. Natürlich vom Juckreiz kann es Nässen. Oder wenn Du Medikamente einnimmst, oder Du schwanger bist. Oder ein Hormonüberschuss besteht bezüglich einer Fehlsteuerung der Hypophyse.

Klär das bitte ab. Ist nicht schlimmes. Sollte aber abgeklärt werden.

Lg Greeny

12.02.2014 21:54 • #8


Tini213
Ich hatte viele Jahre noch vor meiner Schwangerschaft Milch Sekret austreten wegen Stress und mein Prolaktin Wert wurde auch vor 6 Jahren das letzte mal untersucht und er war immer zu hoch wegen der Angst eben ich würde nicht so überreagieren wenn ich nicht eh schon so eine schlimme Psycho Krise hätte ...
Ich hoffe und bete , das beim US nix gefunden wird , der Gedanke sterben zu müssen bringt mich gerade fast um ((

12.02.2014 22:01 • #9


Liebe Tini,

Du wirst nicht davon sterben. Nicht davon Atme erst mal tief durch .Durch Stress kann natürlich das Prolaktin erhöht sein. Aber sechs Jahre ist ein bisschen zu lange. Es kann aber auch ein Hypohysenproblem sein, was äußerst selten ist. Und kein Arzt ist darauf gekommen, mal ein MRT des Kopfes von Dir zu machen? Vielleicht um dieses Hypophysen Problem auszuschliessen?

Glaub mir es ist nichts schlimmes, an was man sterben könnte. Vertrau mir. Aber Sechs Jahre Erhöhung des Prolaktin? Das sollte abgeklärt werden.

LG Greeny

12.02.2014 22:07 • #10


wie lange ist das mit der Brust denn schon? Jetzt wieder seit neustem? Wochen? Monate?
Ist wichtig das abzuklären. Aber nicht weil man daran stirbt, sondern einfach um etwas auszuschliessen oder zu wissen, was das Problem ist.

12.02.2014 22:10 • #11


Tini213
Nein ich meine vor 6 Kahren wurde der wert mal getestet , Weil da kinderwunsch bestand und die Eizellen nicht springen wollten , da war der prolaktinWert leicht erhöht und ich bekam Tabletten die ich nicht vertragen habe ... Das feuchte mit der Brust hatte ich zwischenzeitlich nicht ....

12.02.2014 22:14 • #12


Tini213
Das ich es gemerkt habe jetzt das erste mal .... Ich kann hatte schon immer schlimme PMS und auch Brust spannen mit juckenden BW vor der Regel ... Die hatte ich aber vot 12 Tagen erst ... Vielleicht komme ich auch im dem Wechsel langsam , hab unterschiedlich länge Zyklen mit starken psychischen schwankungen und deshalb schon Progesteron natürliches bekommen

12.02.2014 22:17 • #13


also vor sechs Jahren hattest Du diesen Wert erhöht. Ich kann Dir jetzt schon sagen, dass wenn Du Sekret aus der Brust verlierst, wird er wieder erhöht sein und da sollte abgeklärt werden. Du wirst wie gesagt nicht davon sterben, aber um zu schauen was dahintersteckt ist wichtig.

Denn eine Erhöhung des Prolaktinspiegels bewirkt den Milchfluss aus der Brust. Es muss ja eine Ursache haben, weshalb kommt dieses Milchige Sekret aus der Brust.
Das geht nur bei schwangere Frauen oder wenn man Medikamente ein nimmt die das beeinflussen. Oder eben im selteneren Fall ein gutartiges Adenom der Hypohyse. der Hirnanhangdrüse.

12.02.2014 22:19 • #14


Tini213
Danke für deine Antworten , ich werde Morges morgen abklären lassen .... Besser als wieder in eine noch tiefere Angstphase zu fallen ....

12.02.2014 22:23 • #15


Gerne Tini, hab keine Angst ( da sagt die Richtige ich weiss) aber es wird nichts sein, woran Du stirbst. Sprech den Doc mal auf ein Hypophsyenadenom an.

12.02.2014 22:24 • #16


FrozenSun
Hallo,

wie meine Vorredner schon meinten, so ist der Prolaktinwert stark durch Stress beeinflussbar, ja wenn der Prolaktinwert in einem Zustand von Stress oder Abgehetztheit abgenommen wird, muss im Labor sogar mit einer (physiologischen, durch Stress verursachten) Erhöhung gerechnet werden. Seltenes ist selten, häufiges ist häufig. Dass du zum Arzt gehst ist gut, aber dass du so eine Angst hast muss nicht sein! Bei so etwas in erster Linie an ein sogenanntes Prolaktinom, also einen (gutartigen!) Tumor zu denken, halte ich für gewagt bis abwegig (wie hier ja auch schon gesagt wurde, ist dies auch noch sehr selten). Ich kenne diese Momente in denen man wie paralysiert ist vor Angst. Aber ich habe bisher keinen Moment erlebt, von dem ich im Nachhinein noch sagen würde, dass es dies Wert gewesen sei. Versuch ruhig zu bleiben, so schwer das ist ;( wenn du Lust hast, kannst du ja mal berichten, wie es war...

Liebe Grüße
FrozenSun

13.02.2014 01:34 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Liebe Tini,
intime Frauenfrage, sind deine Brustwachsen eingewachsen? ALso, es gibt ja welche, die stehen so nippelmäßig raus und welche, die sind nach innen gewachsen.
Zur Beruhigung für dich, diese kleinen "Fetzen", die hab ich auch manchmal. Das ist eben manchmal so. Und erst am Montag war ich zur Krebsvorsorge beim FA, der hat jedenfalls nichts festgestellt. Und ich hab das schon seit Jahren !



Dani

13.02.2014 08:43 • #18


Tini213
So ich bin wieder da ... Vaginal US unauffällig ... Brust hat er ewig abgedrückt , dann kam erst nix , bei nochmaligen drücken etwas gelb und aus einer anderen Drüse wie er sagt etwas rot , ich dachte ich sterbe Blutdruck 180 zu 150 , dann US bin der Brust , keine Knoten gesichtet ... Sekret wird eingesendet , Befund nächsten Donnerstag ... Aber er will auf Nummer sicher gehen , morgen hab ich zum Glück Termin bekommen für Mammographie (( beide Brüste und galsktoskophie , wobei die Sprechstunden Hilfe mit sagte , dass der Arzt entscheidet nach den Aufnahmen ob das überhaupt notwendig ist .. Nun gehe ich um halb 3 zu meiner Psychologin und lasse mit eine krank Meldung geben für heute u morgen ... Und ein mittel was ich einnehmen kann zur Beruhigung .. Ich bin immer noch völlig neben der Spur !:(((

13.02.2014 10:01 • #19


Tini213
@ Rockabella , ich hab die inneren , also glatt

13.02.2014 10:02 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel