Pfeil rechts
21

Hallo ich wieder . Hatte heute wieder das Gefühl es schießt eine Flüssigkeit aus der Brust, wenn ich aber direkt und wirklich direkt nachgucke ist alles trocken. Es ist weder was am bh noch an der Brustwarze noch an meinem Finger wenn ich nachgucke. Kennt das jemand von euch? Kann der Körper einem das echt so vorspielen oder muss ich mir sorgen machen (brustkrebs)

Danke

12.01.2021 14:03 • 21.01.2021 #1


35 Antworten ↓


Lottaluft
Wenn alles trocken ist kommt auch kein Sekret aus deiner Brust

12.01.2021 14:56 • x 3 #2



Flüssigkeit aus der Brust / Sekret aber alles trocken?

x 3


Zitat von Lottaluft:
Wenn alles trocken ist kommt auch kein Sekret aus deiner Brust


Und wieso habe ich ständig das Gefühl als würde was rauskommen? Lg

12.01.2021 15:01 • #3


Calima
Zitat von Blabla:
Und wieso habe ich ständig das Gefühl als würde was rauskommen?

Weil es genau das ist: Ein GEFÜHL. Keine Tatsache.

12.01.2021 15:07 • x 2 #4


Lottaluft
Zitat von Blabla:
Und wieso habe ich ständig das Gefühl als würde was rauskommen? Lg



Du hast schonmal darüber berichtet
Ich denke es ist psychisch
Eine andere Antwort kann ich dir nicht geben da ich weder Arzt noch Hellseher bin aber wenn nichts nass ist kann ja auch nichts raus gekommen sein

12.01.2021 15:07 • x 1 #5


Zitat von Lottaluft:
Du hast schonmal darüber berichtet Ich denke es ist psychisch Eine andere Antwort kann ich dir nicht geben da ich weder Arzt noch Hellseher bin aber wenn nichts nass ist kann ja auch nichts raus gekommen sein


Das sage ich mir immer und bin beruhigt . Dann kommt es wieder und ich renne aufs Klo und gucke nach und nichts ist da.

12.01.2021 15:22 • #6


Zitat von Calima:
Weil es genau das ist: Ein GEFÜHL. Keine Tatsache.


Ist kein schönes Gefühl das kann doch nicht so krass dominieren also dass man denkt da ist was

12.01.2021 15:24 • #7


Calima
Zitat von Blabla:
das kann doch nicht so krass dominieren also dass man denkt da ist was


Wenn du hinfasst und alles trocken ist, besagt aber der Faktencheck, dass es nur Einbildung war. Wenn meine Brust während der Stillzeit übergelaufen ist, war da alles unübersehbar NASS.

Und wenn da tatsächlich was fließt, kann das 1000 andere Ursachen haben. Brustkrebs ist eine der unwahrscheinlichsten. Antidepressiva, Blutdrucksenker und Neuroleptika machen z.B. solche Erscheinungen, aber auch hormonelle Schwankungen, wie sie bei jeder Frau vorkommen.

12.01.2021 15:46 • x 2 #8


Einhorn84
Liebe Blabla,

Ich bin selbst Angstlerin und verstehe deine Sorgen. Aber Calima und Lottaluft haben recht - wenn wir uns auf etwas fixieren, 'fühlen' wir plötzlich eine Menge. Da hilft am besten Ablenkung. Spreche aus Erfahrung :/.

12.01.2021 17:03 • x 2 #9


Zitat von Calima:
Wenn du hinfasst und alles trocken ist, besagt aber der Faktencheck, dass es nur Einbildung war. Wenn meine Brust während der Stillzeit übergelaufen ist, war da alles unübersehbar NASS. Und wenn da tatsächlich was fließt, kann das 1000 andere Ursachen haben. Brustkrebs ist eine der unwahrscheinlichsten. Antidepressiva, Blutdrucksenker und Neuroleptika machen z.B. solche Erscheinungen, aber auch hormonelle Schwankungen, wie sie bei jeder Frau vorkommen.


Ja als ich gestillt habe war mein Shirt nass auch ohne, dass ich manchmal etwas bemerkt habe. Ich weiß also wie sich das anfühlt, aber sixh das in einer Paniksituation auch klar zu werden ist schwer

12.01.2021 17:13 • #10


Zitat von Einhorn84:
Liebe Blabla,Ich bin selbst Angstlerin und verstehe deine Sorgen. Aber Calima und Lottaluft haben recht - wenn wir uns auf etwas fixieren, 'fühlen' wir plötzlich eine Menge. Da hilft am besten Ablenkung. Spreche aus Erfahrung :/.


Und da reicht es auch nicht aus 1 nal zu gucken. Man muss immer und immer wieder nachgucken

12.01.2021 17:13 • #11


Wie wäre es, wenn du dir Löschpapier in den BH reinlegst, damit du abends, wenn du ihn ausziehst nachgucken kannst, ob was war. Ausgetretenen Sekret müsste man auf so einem Papier auch in trockenem Zustand sehen können. So gibst du der Kontrolle nur 1x täglich nach und kannst die ganzen Male tagsüber, wo du das Gefühl hast, üben, der Angst bzw der Kontrolle nicht nachzugeben. Abends siehst du ja, ob was war oder nicht.

12.01.2021 17:21 • x 3 #12


Einhorn84
Zitat von Blabla:
Und da reicht es auch nicht aus 1 nal zu gucken. Man muss immer und immer wieder nachgucken

I know. Bei mir selber lässt es auch nur langsam nach. Da braucht man ein gute Portion Selbstkontrolle...

12.01.2021 17:24 • #13


Zitat von Pauline333:
Wie wäre es, wenn du dir Löschpapier in den BH reinlegst, damit du abends, wenn du ihn ausziehst nachgucken kannst, ob was war. Ausgetretenen Sekret müsste man auf so einem Papier auch in trockenem Zustand sehen können. So gibst du der Kontrolle nur 1x täglich nach und kannst die ganzen Male tagsüber, wo du das Gefühl hast, üben, der Angst bzw der Kontrolle nicht nachzugeben. Abends siehst du ja, ob was war oder nicht.


Hatte schon mal ein Taschentuch drin. Trocken

Icj weiß doch auch nicht:(

12.01.2021 17:25 • #14


Zitat von Einhorn84:
I know. Bei mir selber lässt es auch nur langsam nach. Da braucht man ein gute Portion Selbstkontrolle...


Manchmal schaffe ich das aber jetzt während der Pandemie hat man viel Zeit zum nachdenken und schwach werden

12.01.2021 17:26 • #15


Zitat von Pauline333:
Wie wäre es, wenn du dir Löschpapier in den BH reinlegst, damit du abends, wenn du ihn ausziehst nachgucken kannst, ob was war. Ausgetretenen Sekret müsste man auf so einem Papier auch in trockenem Zustand sehen können. So gibst du der Kontrolle nur 1x täglich nach und kannst die ganzen Male tagsüber, wo du das Gefühl hast, üben, der Angst bzw der Kontrolle nicht nachzugeben. Abends siehst du ja, ob was war oder nicht.


Vor allem müsste es ja auch an der brust selber runter laufen und nicht einfach verpuffen. Ich bin verrückt

12.01.2021 17:32 • #16


Lottaluft
Zitat von Pauline333:
Wie wäre es, wenn du dir Löschpapier in den BH reinlegst, damit du abends, wenn du ihn ausziehst nachgucken kannst, ob was war. Ausgetretenen Sekret müsste man auf so einem Papier auch in trockenem Zustand sehen können. So gibst du der Kontrolle nur 1x täglich nach und kannst die ganzen Male tagsüber, wo du das Gefühl hast, üben, der Angst bzw der Kontrolle nicht nachzugeben. Abends siehst du ja, ob was war oder nicht.



Das ist echt eine super gute Idee !
Da wär ich selbst nie drauf gekommen
Hut ab

12.01.2021 17:35 • x 1 #17


Einhorn84
Zitat von Blabla:
Manchmal schaffe ich das aber jetzt während der Pandemie hat man viel Zeit zum nachdenken und schwach werden

Oh ja, das ist leider wirklich so. Viel zuviel Zeit, um sich selbst unnötig das Leben schwer zu machen...

Das mit dem Taschentuch ist echt ein guter Tipp. Würde ich versuchen

12.01.2021 17:44 • #18


Zitat von Einhorn84:
Oh ja, das ist leider wirklich so. Viel zuviel Zeit, um sich selbst unnötig das Leben schwer zu machen...Das mit dem Taschentuch ist echt ein guter Tipp. Würde ich versuchen


Kann einem die psyche echt so viel vorspielen? Ich lenke mich immer ab und denke nicht dran und dann kommt es doch, ich mache es nicht mit Absicht

12.01.2021 18:25 • #19


Einhorn84
Zitat von Blabla:
Kann einem die psyche echt so viel vorspielen? Ich lenke mich immer ab und denke nicht dran und dann kommt es doch, ich mache es nicht mit Absicht


Ja, ich denke, das kann sie. Leider.

12.01.2021 19:08 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel