Pfeil rechts
19

Ich kann Deine Angst verstehen. Man ist ohnmächtig vor Angst. Es wird nichts schlimmes sein. Sprich Ihn auf jeden Fall auf die Hypophyse an. Wenn er das ausschliesst, dränge auf ein MRT des Kopfes. bei mir haben auch drei Ärzte ausgeschlossen, dass ich da ein Adenom habe. Ich habe auf ein MRT gedrängt und hatte Recht mit meiner Vermutung!

14.02.2014 08:24 • #41


Zitat von Greeneyes39:
Ich kann Deine Angst verstehen. Man ist ohnmächtig vor Angst. Es wird nichts schlimmes sein. Sprich Ihn auf jeden Fall auf die Hypophyse an. Wenn er das ausschliesst, dränge auf ein MRT des Kopfes. bei mir haben auch drei Ärzte ausgeschlossen, dass ich da ein Adenom habe. Ich habe auf ein MRT gedrängt und hatte Recht mit meiner Vermutung!


...und was hast du jetzt davon das du das weißt? Lässt du den Micotumor entfernen?

Das hast du geschrieben, also was soll das?


nun ja die Ärzte wären ja nie darauf gekommen, hätte ich ihnen nicht den Hinweis gegeben. Also das MRT ist schon auf meinem Misst gewachsen.

Also ein HPA ist nichts schlimmes. Einer der Ärzte sagte, es wäre besser gewesen, ich wäre nicht zum MRT gegangen, so wüsste ich nichts von dem Pickel an meiner hypophyse und hätte weniger Bedenken. Das wäre unbedeutend und meine Schilddrüse, wäre in dem Fall viel wichtiger. Er sagte auch , NICHT GOOGLEN. Macht alles schlimmer als es ist. Recht hat er.


Mach ihr doch bitte nicht mehr Angst als nötig.

14.02.2014 09:08 • #42



Brustwarze nass / Sekret durchsichtig - Brustkrebs Anzeichen?

x 3


Tini213
So nach nem heftigen Heulkrampf habe ich mich eben für 1/2 also 0,5 mg tavor entschieden ... Bis jetzt wirkt da nix , aber ich hoffe es Beruhigt mich ein wenig ....
Danke erst mal für eure Antworten .... Ich melde mich danach ...

14.02.2014 09:45 • #43


Zitat von mattes:
Zitat von Greeneyes39:
Ich kann Deine Angst verstehen. Man ist ohnmächtig vor Angst. Es wird nichts schlimmes sein. Sprich Ihn auf jeden Fall auf die Hypophyse an. Wenn er das ausschliesst, dränge auf ein MRT des Kopfes. bei mir haben auch drei Ärzte ausgeschlossen, dass ich da ein Adenom habe. Ich habe auf ein MRT gedrängt und hatte Recht mit meiner Vermutung!


...und was hast du jetzt davon das du das weißt? Lässt du den Micotumor entfernen?

Das hast du geschrieben, also was soll das?


nun ja die Ärzte wären ja nie darauf gekommen, hätte ich ihnen nicht den Hinweis gegeben. Also das MRT ist schon auf meinem Misst gewachsen.

Also ein HPA ist nichts schlimmes. Einer der Ärzte sagte, es wäre besser gewesen, ich wäre nicht zum MRT gegangen, so wüsste ich nichts von dem Pickel an meiner hypophyse und hätte weniger Bedenken. Das wäre unbedeutend und meine Schilddrüse, wäre in dem Fall viel wichtiger. Er sagte auch , NICHT GOOGLEN. Macht alles schlimmer als es ist. Recht hat er.


Mach ihr doch bitte nicht mehr Angst als nötig.


Sag mal MATTES gehts noch?
TINI hat ein Problem und sollte es schnellstens untersuchen lassen. Was ist bitte daran verkehrt ihr das mitzuteilen?
Man kan gewissen Sachen nicht schön reden. Wenn Du das machst, okay. Aber ich nicht.

Ich habe sehr wohl was davon das ich weiss was los ist. Nähmlich die Gewissheit , dass alles okay ist. Und das NICHTS SCHLIMMES IST KEIN KREBS. Und sollte ich Beschwerden bekommen, kann ich handeln. Weglaufen bringt nähmlich in dem Fall herzlich wenig. Und nein, es muss nicht Operiert werden. Jeder fünfte wenn man ihn unter einem speziellem MRT legen würde, bekäme diese Diagnose. Es gibt Menschen die haben vernarbte Mandeln und leben ihr Leben lang damit , andere haben ein Microadenom.

Manchmal muss man Ärzte an stubsen. Die Erfahrung musste ich leider schon des Öfteren machen.

Liebe Tini,

beruhig Dich erst mal. Glaub mir es , es wird sich als Harmlos rausstellen. Aber wichtig ist die Abklärung. Und hinter bist Du froh, dass Du es gemacht hast.

14.02.2014 09:55 • #44


bei mir gehts noch oder besser gesagt wieder. Das hab ich durch Therapie und viel Eigenarbeit erreicht, aber keineswegs durch ein MRT. Du schreibst selber das es nicht schlimm ist, das man es beobachtet und das ein Arzt dir sagte das du besser nicht das MRT hättest machen sollen. Jeder 5 Mensch hat so einen Pickel. 4 leben damit und wissen es nie. Es macht nichts.

Jetzt meine Frage an dich, gehts bei dir noch?
Deine Aussagen wiedersprechen sich auf der ganzen Linie.
Werd dir erst mal klar ob du gesund werden willst oder lieber die kranke Leidende bleiben willst.
Tut mir leid aber solche Tipps gibt man keinem Menschen der in einer akuten Angstsituation ist. Das Ziel ist dem Angstkranken die Angst zu nehmen, die Ärzte das Notwendige entscheiden zu lassen, denn die haben das studiert und nicht von google.

14.02.2014 10:12 • #45


Zitat von mattes:
bei mir gehts noch oder besser gesagt wieder. Das hab ich durch Therapie und viel Eigenarbeit erreicht, aber keineswegs durch ein MRT. Du schreibst selber das es nicht schlimm ist, das man es beobachtet und das ein Arzt dir sagte das du besser nicht das MRT hättest machen sollen. Jeder 5 Mensch hat so einen Pickel. 4 leben damit und wissen es nie. Es macht nichts.

Jetzt meine Frage an dich, gehts bei dir noch?
Deine Aussagen wiedersprechen sich auf der ganzen Linie.
Werd dir erst mal klar ob du gesund werden willst oder lieber die kranke Leidende bleiben willst.
Tut mir leid aber solche Tipps gibt man keinem Menschen der in einer akuten Angstsituation ist. Das Ziel ist dem Angstkranken die Angst zu nehmen, die Ärzte das Notwendige entscheiden zu lassen, denn die haben das studiert und nicht von google.


@ Greeneyes39, aber ich habe keine Lust mich mit dir zu streiten, vertritt du deine Linie und ich meine. Ich wage allerdings zu bezweifeln das deine angstlösend wirkt.

14.02.2014 10:27 • #46


Zitat von mattes:
Zitat von mattes:
bei mir gehts noch oder besser gesagt wieder. Das hab ich durch Therapie und viel Eigenarbeit erreicht, aber keineswegs durch ein MRT. Du schreibst selber das es nicht schlimm ist, das man es beobachtet und das ein Arzt dir sagte das du besser nicht das MRT hättest machen sollen. Jeder 5 Mensch hat so einen Pickel. 4 leben damit und wissen es nie. Es macht nichts.

Jetzt meine Frage an dich, gehts bei dir noch?
Deine Aussagen wiedersprechen sich auf der ganzen Linie.
Werd dir erst mal klar ob du gesund werden willst oder lieber die kranke Leidende bleiben willst.
Tut mir leid aber solche Tipps gibt man keinem Menschen der in einer akuten Angstsituation ist. Das Ziel ist dem Angstkranken die Angst zu nehmen, die Ärzte das Notwendige entscheiden zu lassen, denn die haben das studiert und nicht von google.


@ Greeneyes39, aber ich habe keine Lust mich mit dir zu streiten, vertritt du deine Linie und ich meine. Ich wage allerdings zu bezweifeln das deine angstlösend wirkt.


Werd dir erst mal klar ob du gesund werden willst oder lieber die kranke Leidende bleiben will.

Diesen Spruch hättest Du Dir mal locker Sparen können. Findest Du nicht?
Was meinst Du warum ich hier bin? Weil ich komischer weise genau das gleiche Problem wie tini habe oder wie Du HATTEST? Die ANGST?

Aber man muss auch manchmal etwas aussprechen dürfen. Und da bin ich nicht die Einzige. Und auch wenn es nicht schlimm ist, so sollte es dennoch abgeklärt werden. Allein damit sie Gewissheit hat. Aber das habe ich schon mehrfach hier erklärt.
Kommt warscheinlich bei Dir nicht an kann das sein?

Ich kenne das also selbst mit der Angst. Ich wollte nicht zum MRT. Aber die Unwissenheit hat mich verrückt gemacht.

14.02.2014 11:08 • #47


bei mir ist alles angekommen was du meinst.
Ich gehe nur einen anderen Weg als du.

14.02.2014 11:13 • #48


Ich werde Dir hier nicht mehr antworten. Denn es artet in einem Streitgespräch aus. Und ich denke, Tini hat grade ein anderes Problem als unsere Diskussionen zu lesen, wer Recht hat oder nicht. Tschüss Mattes.

14.02.2014 11:26 • #49


Zitat von Greeneyes39:
Ich werde Dir hier nicht mehr antworten. Denn es artet in einem Streitgespräch aus. Und ich denke, Tini hat grade ein anderes Problem als unsere Diskussionen zu lesen, wer Recht hat oder nicht. Tschüss Mattes.


sehe ich genau so, wie ich schon sagte, du hast deinen Weg und ich hab meinen. Beides sind Wege. Viel Glück auf deinem. Tschau.

14.02.2014 11:35 • #50


Also liebe Tini,

Ich hoffe Du glaubst mir. Du wirst kein Brustkrebs haben. Davon kannst Du ausgehen. Du hast keine Knoten da ist die halbe Miete drin.
Und selbst wenn die auch einen Pickel an der Hirnanhangdrüse finden, es ist wirklich nichts schlimmes. Glaube mir.
Es muss auch nicht operiert werden, in deinem Fall wenn medikamentös behandelt werden. Denn es wäre dann ein Prolaktinom.

Es ist einfach nur, damit Du die Gewissheit hast, woher es kommen könnte. Das es harmlos ist. Und Du Dir keine Sorgen mehr machst.

14.02.2014 11:39 • #51


Ich bin echt schockiert, was manche Menschen sich rausnehmen.... sind hier einige Ärzte unter uns ?!
Interessant, Dr. Google hat wohl ein paar Diplome verteilt... ich geh mir auch mal eins holen

Ich hoffe, liebe Tini, dass du dir hier nicht alles zu Herzen nimmst! Das was du beschreibst, habe ich selbst auch schonmal gehabt. Und wenn die Brustwarze gereizt ist, dann kann es schon mal sein, dass da eben auch Sekrekt rauskommt.
Wenn dein ARZT (der leibhaftige, zu dem du ja gegangen bist), dir sagt, was zu tun ist, dann vertrau ihm bitte.
Niemand von uns hier ist Mediziner ! Und es sollte sich auch keiner herausnehmen, einen spielen zu wollen.

Ich wünsche dir, von Herzen, dass du merkst, dass all deine Panik nicht nötig war, dass alles gut ist und du vielleicht nur eine entzündete Drüse hast. Oder noch besser, einfach gar nichts

Übrigens, eine damalige Freundin von mir, hatte durch die Einnahme von Psychopharmaka fast ständig Milchfluss. So viel zum Thema, da müsse gleich was Schlimmes sein. Gibt es auch als Nebenwirkung von Medikamenten

Tini, alles Gute für Dich!

Herzlich,
Dani

14.02.2014 11:41 • x 1 #52


Zitat von Rockabella 84:
Ich bin echt schockiert, was manche Menschen sich rausnehmen.... sind hier einige Ärzte unter uns ?!
Interessant, Dr. Google hat wohl ein paar Diplome verteilt... ich geh mir auch mal eins holen

Ich hoffe, liebe Tini, dass du dir hier nicht alles zu Herzen nimmst! Das was du beschreibst, habe ich selbst auch schonmal gehabt. Und wenn die Brustwarze gereizt ist, dann kann es schon mal sein, dass da eben auch Sekrekt rauskommt.
Wenn dein ARZT (der leibhaftige, zu dem du ja gegangen bist), dir sagt, was zu tun ist, dann vertrau ihm bitte.
Niemand von uns hier ist Mediziner ! Und es sollte sich auch keiner herausnehmen, einen spielen zu wollen.

Ich wünsche dir, von Herzen, dass du merkst, dass all deine Panik nicht nötig war, dass alles gut ist und du vielleicht nur eine entzündete Drüse hast. Oder noch besser, einfach gar nichts

Übrigens, eine damalige Freundin von mir, hatte durch die Einnahme von Psychopharmaka fast ständig Milchfluss. So viel zum Thema, da müsse gleich was Schlimmes sein. Gibt es auch als Nebenwirkung von Medikamenten



Tini, alles Gute für Dich!

Herzlich,
Dani


Meinst Du jetzt mich mit Arzt spielen? Rockabella

ich habe Tini von Anfang an gefragt, ob sie Medikamente einnimmt und das es auch damit zusammen hängen kann.
Kein Mensch sagt, dass man den Ärzten nicht vertrauen könne. Und auch keiner das ich Arzt spiele.

Ich habe eben meine Erfahrung gemacht. Und diese darf man ja wohl hier äussern. Und Ärzte sind auch nur Menschen. Zwar haben sie studiert, was aber nicht heisst, dass sie gleich auf alles kommen.

14.02.2014 11:48 • #53


Jedem, dem der Schuh passt, möge ihn doch bitte anziehen ...

Verstehst du das Grundproblem ?

Das Grundproblem ist, dass Ängstler NIE den Ärzten vertrauen. Das sie grundsätzlich denken Oh Gott, vielleicht hat er was übersehen....! und woraus resultiert diese Angst? Richtig, aus dem eigenen, nicht vorhandenen Selbstwertgefühl.
Was tun wir also hier?
2 Möglichkeiten:
1. Wir sagen den Leuten, wenn sie Angst haben, was sie vielleicht noch alles haben könnten und raten zu weiteren ärztlichen Untersuchungen, die alle Geld kosten, aber weitesgehend total schwachsinnig sind in der Situation der jeweiligen Person oder
2. Wir versuchen denjenigen, der Angst hat, in seiner Persönlichkeit zu bestärken, ihn zu unterstützen, wieder Selbstvertrauen (und damit einhergehend auch Fremdvertrauen) zu bekommen und ihm damit ein Stück die Angst vor der Welt zu nehmen.

Mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu sagen.

14.02.2014 12:00 • x 2 #54


Reg dich nicht auf Rockabella, Tini hat jetzt Tavor drin, das wird helfen. Denk ich, oder nicht, vielleicht ein bisschen? Seis drum, ohne wäre sie einen Schritt weiter.

14.02.2014 12:06 • #55


Zitat von Rockabella 84:
Jedem, dem der Schuh passt, möge ihn doch bitte anziehen ...

Verstehst du das Grundproblem ?

Das Grundproblem ist, dass Ängstler NIE den Ärzten vertrauen. Das sie grundsätzlich denken Oh Gott, vielleicht hat er was übersehen....! und woraus resultiert diese Angst? Richtig, aus dem eigenen, nicht vorhandenen Selbstwertgefühl.
Was tun wir also hier?
2 Möglichkeiten:
1. Wir sagen den Leuten, wenn sie Angst haben, was sie vielleicht noch alles haben könnten und raten zu weiteren ärztlichen Untersuchungen, die alle Geld kosten, aber weitesgehend total schwachsinnig sind in der Situation der jeweiligen Person oder
2. Wir versuchen denjenigen, der Angst hat, in seiner Persönlichkeit zu bestärken, ihn zu unterstützen, wieder Selbstvertrauen (und damit einhergehend auch Fremdvertrauen) zu bekommen und ihm damit ein Stück die Angst vor der Welt zu nehmen.

Mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu sagen.


Weißt Du Rockabella ich kann lesen bezüglich des Schuhes

Ich vertraue den Ärzten. Weil sonst, würde Ihnen wohl kaum Glauben schenken, wenn sie mir sagen ein Microadenom ist harmlos.
Also fällt das schon mal raus. Und alle bei denen ich war die sagten es sei in der Größe nicht von Bedeutung.

In Tinis Fall sehe ich da schon Handlungsbedarf. Auch wenns nicht schlimm ist und es sich tatsächlich um eine Harmlose Sache handelt. Es ist ein Symtom was darauf hindeuten KÖNNTE.
Ich sage nur das man den Ärzten vielleicht mal auf die Sprünge helfen sollte. Weil es sind auch nur Menschen und haben auch nicht immer alles im Kopf.

UND DARAN IST NICHTS VERKEHRT!

14.02.2014 12:07 • #56


mattes, ich geb mir Mühe

Ich merke, du hast es offensichtlich nicht verstanden......
aber sei es drum... ich bin froh, wenn mit Tini alles gut ist!
Und harre nun der Dinge, die da kommen.....

14.02.2014 12:17 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Tini,
weißt du schon Näheres? ich habe den ganzen Morgen an dich gedacht

14.02.2014 12:20 • #58


Tini213
So ich bin zurück, alles in Ordnung, es wurde nichts besorgnisseregendes gefunden ... Die milchdrüsen wurden mittels kontrastmittel untersucht , da gibt es ganz winzige zysten, die solche Absonderungen zeigen können , diese sind aber harmlos , und kommen bei Frauen mal vor, so der Arzt .... Ich bin ausgelaugt und fertig , müde ...
Das tavor brachte gar nix , erst war ich ruhiger, in der Praxis dann nur noch geweint , also kein mittel für mich , da hilft mir ein Glas Wein besser ...

Ich danke euch für eure Geduld

14.02.2014 12:43 • #59


Heyy tini,

ich glaube Dir das Du total fertig bist mit der Welt. Ruh Dich erst mal schön aus und atme tief durch. Aber schön das alles in Ordnung ist. Freut mich für Dich.
Drück Dich ganz lieb.

LG Greeny

14.02.2014 12:46 • x 2 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel