Pfeil rechts
5

Hallo habe immer mal vor oder während der periode das gefühl meine brustwarze sei nass .wenn ich nachschaue kann ich nichts erkennen bzw fühlen. 1 mal hatte ich das gefühl als wäre mein Finger nass .habe enormen stress kann das daran liegen bzw kennt das jemand? Habe vor 1 jahr abgestillt

28.12.2020 10:53 • 28.12.2020 #1


13 Antworten ↓


Einhorn84
Da Dir noch niemand geantwortet hat, versuche ich es mal.

Also: es kann am Stress liegen, ja. Und auch am Zyklus. Selbst wenn es nur einseitig ist.

Nimmst du regelmäßig Medikamente? Es kann eventuell auch eine Nebenwirkung sein. Wenn kein Sekret sichtbar ist, ist es natürlich schwierig zu beurteilen. Ich würde sonst sagen, lass es vom Gynäkologen abklären. Aber keine Ahnung, ob der viel machen kann, wenn du nur das Gefühl hast, die Brustwarze wäre nass :/?

28.12.2020 12:30 • x 2 #2



Brustwarze nass vor und während der Periode

x 3


Moon2
Hallo, wichtig ist nur, dass das Sekret nicht blutig ist!
Hatte ich auch noch länger nach meinen Schwangerschaften und stillen. Allerdings nur, beim zusammendrücken der Brustwarzen. LT Aussage meiner Gyn nicht schlimm.

28.12.2020 12:50 • x 1 #3


kiba
Ich kenne das leider auch. Habe vor 7Jahren abgestillt. Mammo, Ultraschall alles oB. Es ist eine hormonelle Geschichte. Solange es kein Blut ist, kannst du es ignorieren.

28.12.2020 12:53 • #4


Zitat von Einhorn84:
Da Dir noch niemand geantwortet hat, versuche ich es mal.Also: es kann am Stress liegen, ja. Und auch am Zyklus. Selbst wenn es nur einseitig ist. Nimmst du regelmäßig Medikamente? Es kann eventuell auch eine Nebenwirkung sein. Wenn kein Sekret sichtbar ist, ist es natürlich schwierig zu beurteilen. Ich würde sonst sagen, lass es vom Gynäkologen abklären. Aber keine Ahnung, ob der viel machen kann, wenn du nur das Gefühl hast, die Brustwarze wäre nass :/?


Nein nehme nix, ab und an ne Schmerztablette. Ja total schwer zu beschreiben dann. Wenn ich immer etwas am Shirt oder bh hätte oder es sichtbar wäre aber so.. an der anderen brust hatte ich das auch aber links eher. vielleicht weil ich mich drauf konzentriere?

28.12.2020 13:41 • #5


Zitat von Moon2:
Hallo, wichtig ist nur, dass das Sekret nicht blutig ist! Hatte ich auch noch länger nach meinen Schwangerschaften und stillen. Allerdings nur, beim zusammendrücken der Brustwarzen. LT Aussage meiner Gyn nicht schlimm.


Sehe ja nie was und das eine mal war es quasi durchsichtig. Hatte das auch mal als ich meine Tochter angeschaut habe .hormone?

28.12.2020 13:42 • #6


kiba
Zitat von Blabla:
Nein nehme nix, ab und an ne Schmerztablette. Ja total schwer zu beschreiben dann. Wenn ich immer etwas am Shirt oder bh hätte oder es sichtbar wäre aber so.. an der anderen brust hatte ich das auch aber links eher. vielleicht weil ich mich drauf konzentriere?


Bei mir kommt es aus der rechten Brust mehr Sekret. Als es untersucht wurde, war das quasi nichts als sehr verdünnte Milch. Die rechte Brust war auch die, mit der ich mehr gestillt habe. Ist das bei dir auch so?

28.12.2020 13:44 • x 1 #7


Zitat von kiba:
Bei mir kommt es aus der rechten Brust mehr Sekret. Als es untersucht wurde, war das quasi nichts als sehr verdünnte Milch. Die rechte Brust war auch die, mit der ich mehr gestillt habe. Ist das bei dir auch so?


Ja! Links habe ich primär gestillt. Aber bei dir kam das ja wenn du gedrückt hast, oder?

28.12.2020 14:20 • #8


kiba
Ja, wenn ich gedrückt habe, aber auch oft von allein. Ich habe weiße Ablagerungen im BH gefunden und beim Waschen so Krümel an der Brustwarze. Ist wie gesagt, nicht schlimm. Meine Frauenärztin sagte damals, dass das sehr viele Frauen haben, vor allem wenn sie gestillt haben.

28.12.2020 14:22 • x 1 #9


Zitat von kiba:
Ja, wenn ich gedrückt habe, aber auch oft von allein. Ich habe weiße Ablagerungen im BH gefunden und beim Waschen so Krümel an der Brustwarze. Ist wie gesagt, nicht schlimm. Meine Frauenärztin sagte damals, dass das sehr viele Frauen haben, vor allem wenn sie gestillt haben.


Du glaubst nicht wie lange ich schon Panik habe du hast mir sehr geholfen

28.12.2020 14:31 • #10


kiba
Zitat von Blabla:
Du glaubst nicht wie lange ich schon Panik habe du hast mir sehr geholfen


Total gerne! Ich hatte damals auch Angst und war sehr erleichtert, als die Frauenärztin mir sagte, dass das so viele Frauen haben und das vollkommen normal ist. Auch da war Google wieder nicht mein Freund, so ein echter Arzt macht schon etwas aus.

28.12.2020 14:51 • #11


Zitat von kiba:
Total gerne! Ich hatte damals auch Angst und war sehr erleichtert, als die Frauenärztin mir sagte, dass das so viele Frauen haben und das vollkommen normal ist. Auch da war Google wieder nicht mein Freund, so ein echter Arzt macht schon etwas aus.



Google ist da echt schlimm:( hast du es denn immer noch?

28.12.2020 15:13 • #12


kiba
Ja, immer in so Intervallen. Mal ist es ganz weg, mal besonders schlimm. Ich denke mittlerweile, dass das vom Zyklus abhängig ist und von der Prolaktinausschüttung, die dann angeregt wird.
Ich sag mal so, man gewöhnt sich dran.

28.12.2020 17:19 • #13


Zitat von kiba:
Ja, immer in so Intervallen. Mal ist es ganz weg, mal besonders schlimm. Ich denke mittlerweile, dass das vom Zyklus abhängig ist und von der Prolaktinausschüttung, die dann angeregt wird. Ich sag mal so, man gewöhnt sich dran.


Ich werde mich daran nicht gewöhnen

28.12.2020 18:53 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel