Pfeil rechts
2

T
Guten Tag an alle,

ich leide seit Jahren unter Angst und Panikattacken und nehme auch Medikamente dagegen. Am Sonntag hatte ich nach dem duschen einen Blutdruckabfall, mit Schweißausbruch und Beklemmungen. Besonders hat mich das Brennen und Engegefühl im Hals und Brustbereich beunruhigt, worauf ich den Notarzt rufen musste. Der hat beim EKG nichts schlimmes feststellen können und hat mich auf meine Angsterkrankung hingewiesen, welche ich ihm nicht verschwiegen habe. Ich muss noch dazu sagen, dass ich seit einiger Zeit Lisinopril als Blutdrucksenker nehme, da mein Blutdruck mäßig erhöht ist. Diese Tablette hatte ich schon vor dem Duschen genommen. Kann es sein, dass ich während des Duschens einen Blutdruckabfall bekam, weil das Wasser vielleicht zu warm war, oder hat der Arzt vielleicht eine Angina Pectoris auf dem EKG übersehen? Das sind die Fragen, welche ich hier mit eurer Hilfe, zu beantworten suche.

30.11.2016 09:53 • 30.11.2016 #1


4 Antworten ↓


R
Heiß Duschen macht die Blutgefäße weiter und regt die Durchblutung an, da Duschen meistens im Stehen passiert, muß das Herz dann auch noch mehr gegen die Schwerkraft anpumpen. Das strengt den Körper mehr an, als in einer Wanne zu liegen. Normalerweise merkt das jeder Mensch mehr oder weniger. Manche empfinden das auch als angenehme Müdigkeit, andere finden es als lästiges Körpergefühl. Wenn du direkt davor einen Blutdrucksenker nimmst, verstärkt sich dieser Effekt.

30.11.2016 10:16 • x 1 #2


A


Blutdruckabfall nach dem Duschen

x 3


T
Hallo Reenchen. Ja das könnte sein, das mein Blutdruck deswegen in den Keller grgangen ist. Was mir aber richtig Angst gemacht hat war, dieses Engegefühl und das Brennen im Hals und Brustraum. Da habe ich sehr große Angst, das es ein Vorbote eines Infarktes war oder zumindest eine Angina Pectoris. Da ich aber Diazepam im Haus hatte, habe ich eine halbe genommen und irgendwann ging es mir dann auch besser. Aber dieses Gefühl in der Brust war am schlimmsten. Was könnte das gewesen sein, wenn das EKG unauffällig war?

30.11.2016 16:02 • #3


R
Das kann auch eine Reaktion auf den Blutdrucksenker gewesen sein. Angina Pectoris merkt man eigentlich nicht daran, daß man ein Brennen im Hals hat und der Infarkt spielt sich auch nicht im Hals ab. Das Herz befindet sich doch im tiefen Brustkorb.

Aber du hast es ja abklären lassen. Nimm den Blutdrucksenker einfach nicht vor dem Duschen.

30.11.2016 16:24 • x 1 #4


T
Hallo Reenchen,

vielen Dank für deinen Tipp, aber das reicht mir nicht, denn ich grüble seit dem darüber nach, was es wohl gewesen sein kann. Ich weiß, ich könnte zum Arzt gehen, aber wir wissen ja beide, wie das ist, jemanden zu glauben, wo man doch immer wieder Symptome hat die darauf hinweisen, ernsthaft krank zu sein.

Ich fühle mich einfach hilflos!

30.11.2016 19:44 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel