Pfeil rechts
6

NinniR
Hi ihr lieben, eigentlich hatte ich meine Herzangst jetzt seit langem im Griff aber irgendwie ist der Wurm drin. Wir fahren im Sommer in die Berge und nun habe ich natürlich Angst. Beim letzten Belastungs EKG hatte ich am Ende einen Blutdruck von 180zu100 bzw 170zu110, der Arzt sagte nichts dazu. Ich weiß nicht wieviel watt ich geschafft habe ich weiß nur das wir bis zum Schluss gemacht haben und nicht vorher abgebrochen haben. Ich rede mir jetzt nur ständig ein das der unter Belastung ja viel zu hoch ist obwohl das unter der Bedingung ja scheinbar normal zu sein scheint. Meine größte Angst dient jetzt unserem Urlaub weil ich dauernd denke wenn wir wandern gehen steigt er bestimmt ohne Ende. Und auch das ist sicher normal am Ende geht er bei Beruhigung auch sicher wieder runter. Ich rede mir nun ständig ein das es ja nicht gesund sein kann wenn man unter Belastung einen hohen Blutdruck hat der bei Ruhe ja schon mit Medikamenten behandelt wird. Obwohl er in ruhe ja auch dauerhaft so hoch ist das ist natürlich viel schlimmer. Vielleicht kann mir ja jemand die Angst nehmen. Ich lese mir zig mal im Netz durch das bei Belastung er hoch geht aber ja auch wieder fällt und trotzdem bin ich so blöd und hab Angst in den Urlaub zugehen weil ich mir damit so einen Druck mache.

31.05.2024 08:55 • 01.06.2024 #1


9 Antworten ↓


NinniR
In ruhe habe ich eigentlich einen normalen Blutdruck aber dadurch das mich das so stresst kann ich aktuell wieder nicht messen, gestern war das höchste 139zu94 und am Ende 127zu84 eigentlich liegt er bei 120zu80 oder drunter.

31.05.2024 08:58 • #2


A


Blutdruck bei Belastung

x 3


F
Also das Belastungs EKG ist völlig in Ordnung.
Bei über 250 würde es der Arzt abbrechen und wenn du es mit deutlich unter 200 bis zum Ende geschafft hast gibt's da keinen Grund zur Sorge.Ich musste damals mit 108 kg schon weit vorher abbrechen,weil mein Blutdruck durch die Decke ging.
Wandern ist im übrigen super und absolut ungefährlich selbst bei leicht erhöhten Werten.
Schlimmer wäre für den Blutdruck nix zu tun und daheim auf dem Sofa vor der Glotze zu hocken.
Also genieße deinen Urlaub und mach dich nicht verrückt.

31.05.2024 09:14 • x 2 #3


P
@NinniR

Bei meinem letzten Belastungs-EKG vor 1 Monat, lag mein Blutdruck bei 225/104 bei 200 Watt - das ist völlig normal, das er bei Bewegung so eine Spitze fährt Das soll auch genau so sein, so ist es von der Natur vorgesehen. Nährstoffe und Sauerstoff müssen bei Anstrengung schneller im Körper ankommen und somit steigt der Blutdruck bei Belastung an.

Gefährlich wird es, wenn der Blutdruck dauerhaft erhöht ist, völlig egal ob in Ruhe oder Belastung. Daher sind Einmalmessungen nicht aussagekräftig, sondern ein Durchschnitt von mind. 30 Messungen oder eben einer 24h Blutdruckmessung.

Also hier ist bei dir alles im Rahmen, 180/100 oder 170/110 unter Belastung ist wirklich nicht Besorgniserregend, sondern völlig normal. Diesen kann man tatsächlich weiter runter bringen in dem man progressiv, poe a poe den Körper trainiert mit mehr Bewegung und Sport.

VG

31.05.2024 09:19 • x 1 #4


NinniR
Ich danke euch beiden für die beruhigenden Worte, ich muss mir das wirklich immer und immer wieder durchlesen damit ich endlich verstehe das es doch völlig normal ist.

31.05.2024 09:23 • x 1 #5


Afraid1992
@NinniR also ich habe einen sehr niedrigen Blutdruck von oft unter 100 zu 60.. und auch bei mir war der Blutdruck beim Belastungsekg bei über 160 zu 100. Da würde ich mich gar nicht verrückt machen. Ich musste aufhören, weil mein Puls mit 179 eher zu hoch war. Bzw weil ich dadurch Angst bekommen habe

31.05.2024 09:35 • #6


N
Zitat von Afraid1992:
@NinniR also ich habe einen sehr niedrigen Blutdruck von oft unter 100 zu 60.. und auch bei mir war der Blutdruck beim Belastungsekg bei über 160 zu ...

Moin
ist alles der Panik

31.05.2024 09:37 • #7


F
Zitat von NinniR:
Ich danke euch beiden für die beruhigenden Worte, ich muss mir das wirklich immer und immer wieder durchlesen damit ich endlich verstehe das es doch völlig normal ist.

Gerne.Ängste die mit dem Herz Kreislaufsystem zusammenhängen sind was ganz fieses und schränken einen extrem ein.Ich hatte das auch viele Jahre.
Nur nicht unter Druck setzen und sagen das muss jetzt auf Teufel komm raus aufhören.
So etwas dauert.
Es hat mich viel Geld und eine Menge Nerven gekostet bis ich kapiert habe das ich nicht umfalle wenn ich im Wald spazieren gehe oder die Treppe in den 3 Stock nehme.
Vor dem Belastungs EKG habe ich nach meinen schlechten Erfahrungen heute noch Angst und würde es nie wieder machen.Respekt also wie du das bis zum Schluss gemeistert hast
Wenn du es schaffst aktiv zu bleiben ist schon viel gewonnen.

31.05.2024 09:42 • x 2 #8


Psychic-Team
Hallo,

beachte dazu auch dieses Thema:

angst-vor-krankheiten-f65/hoher-blutdruck-normal-nach-etwas-belastung-t70344.html

Beste Grüße
Carsten

31.05.2024 12:18 • #9


NinniR
Das ist ja wirklich komisch, ich hatte bevor ich hier reingeschrieben habe in ein Expertenforum für Herzangelegenheiten reingeschrieben, wo Ärzte sich die Zeit nehmen um dir eine Antwort zu schicken. Ich hatte eben die Antwort bekommen das ein systolischer wert bis 250 unter Belastung normal ist aber der Diastolische sollte nicht höher als 80 sein da es sein kann das man in Zukunft auch einen Bluthochdruck in ruhe dadurch entwickeln kann... Hää... Also nun bin ich echt verunsichert. Ich dachte bei höherer Belastung ist es normal das auch der Diastolische mit ansteigt.

01.06.2024 12:00 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel