Pfeil rechts
1

Guten tag meine Name ist Bianca und bin heute 24 geworden .Ich hab seite gut einen Monat mit heftigen Angst und Panik attcken zukämpfen..mal wegegn Krebs /Darmkrebs,Eierstockrebs us)und nun zur Zeit mit meine Blinddarm,ich war schon vier mal im Kh aus Angst das mir das gute ding platz und alle vier male war es nix nun tut mir der Rücken höllisch weh kann nicht mehr richtig einschlafen bin ständig am weinen und mir ist schon dauerschlecht.Nun hab ich auch das problem das mir recht der Bauchnabel und die rechte Leiste weh tutu und schlau wie ich bin hab ich Dokto googel befragt und was kam raus?:Blinddarm nur das ich es mir der leise schon seit wochen hab und der bauchnabel kam erst mit den Rücken dazu nun bin ich hier am dauer durch drehn und wollte heute schon den Tag über im Kh bleibe .Ich bin auch in Behandlung aber daheim weiss ich einfach nicht mehr weiter.Ich esse und Trinke hab ganz normal Sthulgangn und wasserlassen auch kein probelm nur die Angst grade wegen Blinddarm und Bauchnabel macht mir Angst.Bitte ich brauche eure hilfe

09.10.2014 17:38 • 12.10.2014 #1


25 Antworten ↓


Pestor
Wenn dein Blinddarm wirklich kurz vor einem Durchbruch wäre, könntest du keine langen Texte mehr schreiben, du würdest dich eher vor Schmerzen krümmen und schreien. Ich hab das bei nem guten Freund mit erlebt und ihn in Krankenhaus gebracht, weil seine Mutter das ganze nicht für voll genommen hat.
Und wenn dir im Krankenhaus bereits gesagt wurde, dass alles okay ist, dann darf man den Ärzten auch ab und zu mal glauben.

Tu dir selber einen Gefallen und hör auf, dich um den Verstand zu googlen.

Hast du ein paar Ibuprofen zu Haus?

09.10.2014 18:10 • #2



Blindarm, Darm- & Eierstockkrebs / kann nicht mehr

x 3


prodomo81
Hallo Akiyra,

erstmal herzlich Willkommen.

Und jetzt, versuch dich zu beruhigen und werde dir erstmal bewusst, dass du gut....sehr gut untersucht wurdest.
Ist dir etwas vor deiner Angsterkrankung widerfahren? Stress?

09.10.2014 18:13 • #3


Hey Bianca, ich bin 25 und hab meine panikattacken auch erst seit gut einem Monat aber eigentlich schon gut unter Kontrolle... Ich hatte zwischendurch auch extrem Angst irgendwelche Krankheiten zu haben aber das ist alles Blödsinn, die Schmerzen kommen einfach von der panikstörung... Du warst ja schon im kg und hast alles durch checken lassen... Deine Rückenschmerzen kommen von der Dauer Anspannung und deine anderen Symptome sind schlichtweg verarsche... Ich bin vor zwei Wochen auch heulend zusammengebrochen bis es in Wut über gegangen ist weil ich so nicht leben wollte... Ich wollte mein altes ich zurück und ich bin am besten Weg... Versuche mal wirklich nur auf die Schmerzen zu hören die extrem sind und alles andere zu ignorieren das hat bei mir gut geklappt, die Symptome sing weggegangen... Du nrauchst außerdem viel mut und dann musst du die Angst zulassen und versuchen ganz ruhig zu bleiben auch wenn es schwer fällt aber bei mir hat es geholfen... Versuche auch mal deinen ganzen Körper anzuspannen und dann nach ein paar Sekunden alles wieder entspannen das hilft dir auch in einer Attacke und Atmen ist auch ganz wichtig.. Also ruhig und länger aus als ein... Ich hoffe das kann dir ein bisschen helfen, du schaffst das schon! Und in der ruhe liegt die Kraft! Lg

09.10.2014 18:20 • #4


Zitat von prodomo81:
Hallo Akiyra,

erstmal herzlich Willkommen.

Und jetzt, versuch dich zu beruhigen und werde dir erstmal bewusst, dass du gut....sehr gut untersucht wurdest.
Ist dir etwas vor deiner Angsterkrankung widerfahren? Stress?

ich sollte ne darm oder ne magen spieglung machen da ich es sehr oft mit den mage habe und ich am dem tag über bauchweh mit übelkeit geklakt habe..bin am selben abend zusammen gebrochen und am we dan brechdurchfall.hatte es eigentlich gut überstanden bis die HA meinte mir was von blinddarm zu erzählen..tja und nun hab ich es

09.10.2014 18:33 • #5


Also meine Idee wäre jetzt dennoch das es von der angststörung kommt denn Magenkrämpfe usw hatte ich in den Spitzen auch jedentag... Weiß dein ha denn von der angstkrankheit und kennt er sich damit aus?

09.10.2014 18:38 • #6


Er weisst davon hab ja jetzt einen neuen und ich hab offen mit ihm drüber gesrpochen,war auch bei ihm als ich das zweite mal aus den Kh raus bin und mit den nerven am enden war.Er hat mir zugehört auch wegen meiner Oma und Opa und wegen meiner Blinddarm angst,er hat seine raus un er sagte mir das wen ich den hätte dan würde ich schreine aber da war ich schon googel kapput.

09.10.2014 18:43 • #7


Also das googeln musst du dir definitiv abgewöhnen denn du kannst die Symptome auch dadurch verschlimmern, ich lass es auch sein denn das macht mich nur wahnsinnig... Du musst neu lernen auf deinen Körper zu hören... Im Moment bist du extrem hellhörig was deine Symptome angeht aber das ist bei einer angststörung ganz normal... Jedes Zucken ist wieder ein neuer Grund für eine andere Krankheit aber das ist nur du Psyche... Versuch mal doch zu entspannen, trink einen Baldrian Tee oder so und dann ignorier mal all die Symptome von denen du kein Pipi in die Augen bekommst... Das habe ich mir gesagt und die Symptome wurden nach und nach weniger, nur mit dem Schwindel hab ich noch zu kämpfen aber meine Panik weiß das und nutzt es aus... Ich eeiß das es sehr schwierig sein kann sich wieder umzustellen aber es ist möglich! Du darfst dich nur davon nicht verrückt machen lassen... Überleg doch mal, wenn du Angst hast kannst du nicht mehr rational denken und alles ist ein Warnsignal... Das ist genauso als würdest du darauf warten das ein Tiger um die Ecke kommt und dann kommt stattdessen eine Katze... Erschrecken tust du dich trotzdem oder nicht? Wenn du wirklich was haben solltest dann gehe es ruhig an und nicht mit erwartungsangst( ich weiß das ist schwer ) denn du hast ja keine extremen schmerzen und sonst keine Symptome wie Fieber oder so... Beruhig dich und geh morgen nochmal in aller Ruhe zum Arzt und Klär das ab, wenn dann immernoch nix dabei raus kommt weißt du das die Angst das mit dir macht... Ich dachte zeitweise mein Hals würde anschwellen und hab mich da so reingesteigert das ich tatsächlich schluckbesxhwerden bekommen habe und raus kam nix! Meinem Hals gehts es gut!

09.10.2014 19:07 • #8


Ich war ja heute schon mal beim Artz..weil ich die Nacht davor so eine Attcke gehabt hatte das ich spucken müsste und meine Rücken so weh getan hat,er hat meine Rücken abgetastet und auch mein Bauch und die rechte Leiste..rechtes neben den Bauchnabel tat es weh und meine Rücken auch die leiste tat weh aber der Drück schmerze am Blinddarm war nicht.er meint das ist alles Ortopädisch ist bei mir und ich das am Di abklären soll...gott ich hab grade so keine Power mehr

09.10.2014 19:11 • #9


Ich hatte aber rechts auch immer schmerzen und das kam bei mir von den Verkrampfungen durch die Angst... Du brauchst dann echt mal ruhe und Versuch nicht durchzudrehen... Dir wird nix passieren

09.10.2014 19:17 • #10


das versuche ich seit 3 wochen aber ich schaffe es nicht...verdammtes blinddarm googeln

09.10.2014 19:19 • #11


Oh man ja aber ich kenne das Gefühl... Hatte auch Angst. Vor einer bestimmten Krankheit aber es kann einfach nicht sein... Ich hatte damals auch eine Blinddarmentzündung, bin einen Monat damit rum gelaufen aber zum Schluss hab ich mich nur noch verkrampft und übergeben, ich konnte gar nicht mehr richtig laufen ohne Stütze. Als ich ins kh bin hieß es erst Nierensteine... Bin dann später trotz Schmerzen wieder entlassen worden... 3 Tage später hat mich mein ha in ein anderes kh geschickt und er wurde am selben Tag entnommen.... Also wenn es wirklich der Blinddarm wäre hättest du unbeschreiblich starke Schmerzen und könntest kaum laufen und außerdem bringt es dich nicht um denn bis dahin wärst du längst im kh

09.10.2014 21:15 • #12


Kaiser
Schau mal hier:

http://motherboard.vice.com/de/blog/war ... ngst-macht

09.10.2014 22:04 • #13


Sentoushi
huhu, bei mir hat das auchs so angefangen. Ständig diese Bauchschmerzen unten rechts, dann irgendwann übelkeit, dann . X mal zum Arzt x mal war nix. Ich hab mir dann auch gesagt, ich gehe wegen dem nur noch zum Arzt wenn plötzlich Fieber kommt oder ich vor schmerz nicht mehr laufen kann. Man muss sich irgendwie selber regeln aufstellen.

10.10.2014 07:51 • #14


Zitat von Jolie1989:
Oh man ja aber ich kenne das Gefühl... Hatte auch Angst. Vor einer bestimmten Krankheit aber es kann einfach nicht sein... Ich hatte damals auch eine Blinddarmentzündung, bin einen Monat damit rum gelaufen aber zum Schluss hab ich mich nur noch verkrampft und übergeben, ich konnte gar nicht mehr richtig laufen ohne Stütze. Als ich ins kh bin hieß es erst Nierensteine... Bin dann später trotz Schmerzen wieder entlassen worden... 3 Tage später hat mich mein ha in ein anderes kh geschickt und er wurde am selben Tag entnommen.... Also wenn es wirklich der Blinddarm wäre hättest du unbeschreiblich starke Schmerzen und könntest kaum laufen und außerdem bringt es dich nicht um denn bis dahin wärst du längst im kh

Ja aber ich hab halt so viel gelesen das man den einfach nicht erkennt trozt BLut test usw..war ja heute am Kochen und da hab ich auser meiner rechten leiset nix gespürt und nun bin ich daheim und total angespannt usw hab aber gefutter und Klo usw geht auch..Alter ich bin so fertig wegen dem Googeln.


Zitat von Sentoushi:
huhu, bei mir hat das auchs so angefangen. Ständig diese Bauchschmerzen unten rechts, dann irgendwann übelkeit, dann . X mal zum Arzt x mal war nix. Ich hab mir dann auch gesagt, ich gehe wegen dem nur noch zum Arzt wenn plötzlich Fieber kommt oder ich vor schmerz nicht mehr laufen kann. Man muss sich irgendwie selber regeln aufstellen.

Leichter gesagt als getan das einzige positive ist auser hier war ich noch in keine anderen forum heute

10.10.2014 15:03 • #15


Sentoushi
Dort wo der Dünndarm aufhört und der Dickdarm anfängt liegen wirklich viele Nerven. Dort tuts schnell mal oft weh. Das kann schon ganz harmlose Ursachen wie zu viel Luft haben. Hast du die Schmerzen denn durchgängig? Sonst mach doch mal eine Stuhlprobe ob evntl. Calcprotectin drinn ist Ich hatte eben auch 3 Monate lang immer nur dort schmerzen. Plötzlich war es dann weg. Hatte sogar noch ne Darmspiegelung und unter der habe ich so gejault trotz Propofol, da war mir klar ich bin dort wohl sehr empfindlich. Hatte auch Rückenschmerzen, was mich zu weiteren Selbstdiagnosen gebracht hat -.-.

10.10.2014 15:16 • #16


Stuhlprobe und so hab ich alles durch..es ist nix zufinden auser Spigelung und da bekommt mich keiner hin..

10.10.2014 15:18 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Kaiser
Zitat von Akiyra:
Stuhlprobe und so hab ich alles durch..es ist nix zufinden auser Spigelung und da bekommt mich keiner hin..


Dann, mit Verlaub: Geht es Dir noch nicht schlecht genug. Auf der einen Seite Angst was zu haben, auf der anderen Angst davor danach suchen zu lassen. In diesem Fall empfinde ich persönlich es als Frechheit gegenüber denen die Dir helfen wollen - das aus der Ferne aber nicht können. Das kann nicht mal ein Arzt. Das kannst nur Du selbst. Hab Angst und geh zur Untersuchung oder habe Angst und gehe nicht dorthin. Andere Menschen wären froh um die Möglichkeiten unserer Untersuchungsmethoden - und Du? Sorry, heulst hier rum vor Angst aber "abbauende Maßnahmen" willst Du auch nicht in Anspruch nehmen - dann bleibt Dir nur weiter Angst zu haben. Punkt.

10.10.2014 18:05 • #18


@kaiser
Sorry aber meinte nicht das geht hier ein bisschen zu weit? Sie hat Angst und so eine Spiegelung ist für manche halt auch nicht ohne und wir sind hier um uns gegenseitig zu helfen, ich kann deine Ansicht ja auch verstehen aber dann behalt es doch bitte für dich denn hilfreich ist es nicht gerade... SIe hat schließlich Angst und das Gefühl kennen wir doch alle nur zu gut, ist ja mal egal wovor... Das Gefühl IST einfach schei**e

@bianca

Ich glaube wirklich das deine Symptome von den panikattacken kommen, es wurde doch schon alles andere untersucht... Versuch dich mal Entspannungsübungen zu machen und dich abzulenken... Ich weiß das es schwer ist aber entweder deine Angst kontrolliert dein Leben oder du! Der Gedanke hat mir geholfen mein Leben wieder in den Griff zu kriegen und du kannst dich auch dafür entscheiden jeden Moment zu genießen anstatt vor allem Angst zu haben

10.10.2014 18:59 • #19


Kaiser
Jolie, warum gehe ich zu weit?

Was will die Dame denn hier erreichen?

1) Sie hat Angst was zu haben

2) Sie hat Angst feststellen zu lassen ob Sie was hat

Was sollen die Damen und Herren jetzt hier machen? Gut zureden? "Ich verstehe Deine Angst"-schreiben? Ich verstehe ihre Angst auch, ich kenne sie. Aber was WILL SIE? Hier gibt es keine Ferndiagnosen, hier gibt es keine Kristallkugel. Wenn alleine das hier rumschreiben hilft, dass der Darmkrebs auf einmal weg ist: Gut, super. Dann brauchen wir kaum noch Ärzte. Aber darum geht es doch auch gar nicht. Sie muss sich entscheiden was Sie will:

1) Untersuchen lassen

2) Weiter Angst haben

Das ist Ihre Entscheidung alleine. Wenn Ihre Entscheidungskraft aber ob der Ängste nicht mehr rational funktioniert - was bei Angst normal ist - dann nützt es auch nichts wenn wir im Forum alle schreiben: "Ich glaube nicht, dass Du was hast!". Denn was wäre nun, wenn wir der guten Dame das bis ins letzte einreden, Sie geht (vorerst beruhigt) NICHT zum Arzt und hat am Ende doch was? Willst Du das verantworten? Ich denke: Ungern, oder?

10.10.2014 19:21 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel