Pfeil rechts
8

Kaffeehörnchen
Ihr Lieben,

heute drehe ich ein bißchen am Rad und hoffe, jemand von euch kennt mein Problem oder kann mir vielleicht etwas Beruhigendes sagen. Ich hätte es gerade sehr nötig.

ich habe seit etwa drei Wochen das Problem, das sich an manchen Abenden meine Fingerspitzen blau verfärben. Ich war deshalb gestern beim Hausarzt, die tippt erstmal auf das Raynauld-Phänomen. Das habe ich bestimmt und kenne es seit einigen Jahren: bei Kälte werden ein paar meiner Finger erst leichenweiß, komme ich dann ins Warme werden sie erst blau, dann rot.

Das Blaufärben, das ich jetzt habe, passiert aber im Warmen und ohne den Raynauld-typischen Weiß-Blau-Rot-Wechsel. Da ich Blutdrucksenker nehme, hat sie dann die Nebenwirkungen meiner Tabletten gecheckt - aber Fehlanzeige. Ich nehme Amlodipin (Calciumantagonist) und Ramipril (ACE-Hemmer), da passt das nicht. Schmerzen habe ich auch keine.

Mein Herz wurde im Frühjahr und Herbst 2019 untersucht (EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Herzultraschall), da war alles ok, bis auf eine leichte Sinustachykardie (nicht behandlungsbedürftiges Herzrasen) und Extrasystolen (nicht krankhaft).

Sie meinte, dann hätte sie auch keine Idee. Sie wüsste nicht, was das sein könnte. Wahrscheinlich sei es nichts Schlimmes und eine simple Durchblutungsstörung würde man auch nicht behandeln, aber sicherheitshalber würde sie mich an einen Rheumatologen überweisen. Es würde aber Monate dauern, bis ich einen Termin bekäme. Am Freitag nimmt sie Blut ab, um alle Rheuma-relevanten Werte nachzusehen.

Heute verfärben sich meine Fingerspitzen schon am Nachmittag und ich drehe gerade durch.
Kennt jemand von euch das mit den Fingerspitzen? Natürlich erwarte ich mir hier keine Ferndiagnose durch Laien. Ich hoffe einfach nur, dass jemand von euch mir etwas Beruhigendes sagen kann.

Grüße
das Kaffeehörnchen

02.06.2020 16:59 • 02.06.2020 #1


9 Antworten ↓


Änäynis
Kenne das nur von einem kumpel mit dem leichenfingersyndrom bei dem wirds auch erst blass und dann blau.
Um zu sehen ob deine durchblutung bzw. Sauerstoffaättigung passt drück einfach mal auf einen nagel. Wird er weiss und dann wieder rot sollte alles in der richtung in ordnung sein. Hat mir die oberärztin in der klinik damals nahegelegt als ich immer mit meinen lungenleiden ankam..

02.06.2020 17:05 • x 2 #2



Blaue Fingerspitzen - kennt das jemand?

x 3


Kaffeehörnchen
Danke Änäynis, das habe ich direkt ausprobiert. Der Nagel wird kurz weiß und dann wieder normal rosig. Hoffentlich holt mich das ein bißchen runter.

02.06.2020 17:33 • #3


Änäynis
Zitat von Kaffeehörnchen:
Danke Änäynis, das habe ich direkt ausprobiert. Der Nagel wird kurz weiß und dann wieder normal rosig. Hoffentlich holt mich das ein bißchen runter.

Super das zeigt dir dass deine durchblutung und der sauerstoffgehalt im blut in ordnung ist, ist ein kleiner selbsttest. Kannst du nur noch auf den termin warten oder nochmal deinen hausarzt befragen.

02.06.2020 17:51 • x 1 #4


Zitat von Kaffeehörnchen:
Ihr Lieben,heute drehe ich ein bißchen am Rad und hoffe, jemand von euch kennt mein Problem oder kann mir vielleicht etwas Beruhigendes sagen. Ich hätte es gerade sehr nötig.ich habe seit etwa drei Wochen das Problem, das sich an manchen Abenden meine Fingerspitzen blau verfärben. Ich war deshalb gestern beim Hausarzt, die tippt erstmal auf das Raynauld-Phänomen. Das habe ich bestimmt und kenne es seit einigen Jahren: bei Kälte werden ein paar meiner Finger erst leichenweiß, komme ich dann ins Warme werden sie erst blau, dann rot. Das Blaufärben, das ...

Meine Mum hat u.a. Das Raynauld Syndrom. Das blau verfärben fing damals in Kälte an, heute hat sie das auch bei Wärme.
Eine Überweisung zum Rheumatologen ist sinnvoll, der kann mehr untersuchen als ein Hausarzt.
Liebe Grüße

02.06.2020 17:55 • x 3 #5


Gil08
Man muss wirklich die Blutwerte mal abwarten. Das ist natürlich evtl. schwierig bis dahin (geht mir jedenfalls so... meine Leberwerte werden gecheckt am Donnerstag, bis dahin sitze ich auch wie auf Kohlen).
Wie ist denn der Blutdruck? Lässt sich die Blaufärbung wegdrücken und verfärbt sich die Stelle danach wieder langsam ins bläuliche?

02.06.2020 17:59 • x 1 #6


Kaffeehörnchen
Zitat von Gil08:
Wie ist denn der Blutdruck? Lässt sich die Blaufärbung wegdrücken und verfärbt sich die Stelle danach wieder langsam ins bläuliche?


Der Blutdruck ist im Normalbereich, aber eben durch Medikamente. Ohne Tabletten wäre er viel zu hoch. Nein, die Blaufärbung lässt sich nicht wegdrücken, sie bleibt. Die umliegende Haut wird bei Druck kurz weiß, dann wieder rosa, aber das Blaue bleibt.

Ich sitze auch auf Kohlen. Alles Gute für deine Leberwerte! Ich hoffe, sie werden in Ordnung sein.

Ich finde das wirklich sehr nett von euch, dass ihr alle euch die Zeit nehmt und versucht, mir zu helfen. Dankeschön!

02.06.2020 18:07 • #7


Änäynis
Zitat von Kaffeehörnchen:
Ich finde das wirklich sehr nett von euch, dass ihr alle euch die Zeit nehmt und versucht, mir zu helfen. Dankeschön!

Na klar dafür ist das forum da

02.06.2020 18:16 • #8


flow87
Schick mir doch bitte mal ein Bild von deinen Finger. Da ich auch immer wieder weisse und kalte Hände habe aber dies viel besser wurde kann ich dir sicher weiterhelfen.

02.06.2020 19:04 • x 1 #9


Kaffeehörnchen
Zitat von flow87:
Schick mir doch bitte mal ein Bild von deinen Finger. Da ich auch immer wieder weisse und kalte Hände habe aber dies viel besser wurde kann ich dir sicher weiterhelfen.


Ich habe dir eine PN geschickt, weil ich nicht weiß, wie ich hier im Thread Fotos hochladen kann. Ich hoffe, das ist ok.

02.06.2020 20:53 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel