Pfeil rechts
1

VitusLiam
Ich bin grade ein bisschen...

Panisch.

aus wahrscheinlich einem total unnötigen Grund.


Man darf, wenn man Bisoprolol nimmt ja keinen aAlkohol mehr trinken. Hab ich kein Problem mit, tue ich es nicht.
Aber jetzt habe ich grade Sauerkaut aus der tüte gegessen, ohne es zu erwärmen. Und da ist ja auch Alk. drinn.
Ist das jetzt dramatisch? Sind ja eigentlich nur 2% Brandwein...

Und wie siehts mit anderen Medikamenten aus, die Alk. enthalten? Ich habe Magentropfen, aber die enthalten 50% Ethanol und ich trau mich gar nicht die zu nehmen

13.04.2018 12:04 • 15.04.2018 #1


6 Antworten ↓


FredM
Hallo Vitus,

kein Grund panisch zu werden, ist alles eine Frage der Menge.

Hast du 100 Gramm Sauerkraut gegessen, enthält der darin enthaltene Essig max. 5% Alk.. Wenn der Sauerkraut selber nur 2% vom Essig enthält, hast du eine Alkohlmenge von vergleichsweise 2 Milliliter ! B. zu dir genommen, also ein hunderstel Glas voll. Davon merkt nichtmal ein Baby etwas.

Nimmst du ca. 20 Tropfen vom Magenmittel, hast du einen Milliliter davon intus. Der entält 50% Alk.. Umgerechnet in B. wäre das 10 Milliliter, also ca. 1/20tel von einem normalen Glas.

Ist also vollkommen vernachlässigbar.


LG

Jörg

13.04.2018 12:24 • #2



Bisoprolol und Alk.

x 3


Hi Vitus,

man sollte einfach darauf verzichten, regelmäßig Alk. zu sich zu nehmen oder sich zu betrinken. Die Wirkung der Medikamente kann dadurch beeinflusst werden. Wenn du aber bspw. an Silvester ein Glas Sekt trinkst, ist das kein Problem, wenn du sonst gesund bist und das Gefühl hast, dass du es verträgst. Dementsprechend ist Sauerkraut erst recht kein Problem

Alles Liebe!

13.04.2018 13:24 • x 1 #3


Dann dürften die deutschen Stammtische und Frühschoppen aber nicht mehr existieren. So ziemlich jeder Senior hat Blutdruck und nimmt das Medikament. Ich nehms auch trinke aber geundsätzlich keinen Alk.. Mein Mann nimmt es auch der trinkt trotzdem gelegentlich nen Wein oder ein B. und bisher hat er es noch immer überlebt er macht auch bisher nicht den Eindruck als habe er irgendeinen dauerhaften Schaden davon getragen.

13.04.2018 18:20 • #4


Die Menge Alk. die in Handelsüblichem Sauerkraut drin ist sollte dir keine Sorgen machen, auch nicht der Alk. in den Magentropfen, da Du davon ja nur Tropfen zu dir nimmst. Gemeint ist da eher mit, dass Du Dich nicht betrinken solltest (das Glas zum Geburtstag oder Sylvester sollte drin sein) .

Viel größere Sorgen macht mir, dass Du kaltes Sauerkraut aus der Tüte ist

14.04.2018 20:50 • #5


VitusLiam
Zitat von Agoraphobix:
Die Menge Alk. die in Handelsüblichem Sauerkraut drin ist sollte dir keine Sorgen machen, auch nicht der Alk. in den Magentropfen, da Du davon ja nur Tropfen zu dir nimmst. Gemeint ist da eher mit, dass Du Dich nicht betrinken solltest (das Glas zum Geburtstag oder Sylvester sollte drin sein) .

Viel größere Sorgen macht mir, dass Du kaltes Sauerkraut aus der Tüte ist



Was ist dagegen einzuwenden? Ich hatte Hunger und war leicht verzweifelt. Wir haben im Moment kein Strom, also blieb Dinge kalt zu Essen und irgendwie erschien mir das Sauerkraut noch am harmlosesten

15.04.2018 01:56 • #6


Da hast Du wohl Recht. Ich greif dann immer zu Nüssen, wenn ich was knabbern will, weil die auch Nervennahrung sind für mich aber die haben auch direkt wieder einiges an Kalorien. Menno.

15.04.2018 03:25 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel