Pfeil rechts

hallo,

nun muss ich auch mal fragen wer kennt diese symptome - ich habe ziemliche verspannung im ganzen rücken - natürlich auch nackenbereich und ganz plötzlich bekomme ich für eine sekunde ein ganz eigenartiges gefühl im kopf - als ob mir schwarz wird - wird es aber nicht.ich merke dann, dass der blutdruck - wahrscheinlich von der angst ansteigt. das macht mir schön langsam angst. ich kämpfe zwar dagegen an bzw. versuche die situation zu akzeptieren was aber nicht immer funktioniert. hatte das schon vor vielen jahren. dachte eigentlich, dass es mir jetzt wieder gut geht - habe ziemlichen stress im augenblick, der mir wirklich nicht gut tut. aber was solls. würde mich halt interessieren ob das noch jemand hat bzw. kennt - zur beruhigung
lg corry

01.02.2010 21:06 • 06.02.2010 #1


4 Antworten ↓


Zitat:
ziemlichen stress im augenblick,

Dann wundere Dich nicht üüber Verspannungen.
Gehst zur Mass.?

01.02.2010 21:22 • #2



Benommenheit

x 3


Zitat:
Dann wundere Dich nicht üüber Verspannungen.
Gehst zur Mass.?


Ja toll... Als ob das helfen würde!
Ich hab das selbe, auch wenn ich versuche einzuschlafen. Ich nenne das Einschläge, als ob ich gleich Ohnmächtig werden würde.. Springe dann direkt aus dem Bett, versuche tief Luft zu holen.
Mein Arzt meinte ich hab eine Psychovegetative Dystonie, sprich, keine Organischen Schäden, alles Kopfsache...
Hinzuzufügen ist noch, dass, wenn ich eine Beschäftigung habe, z.B Sport, solche "Einschläge" nicht vorkommen. Erst wenn ich mich dann hinsetze um eine Pause zu machen, muss ich quasi direkt wieder weitermachen, weil das Gefühl wieder kommt!
Brauche auch dringend Hilfe!

02.02.2010 21:14 • #3


hallo,

einschläge ist ein guter ausdruck für dieses gefühl. es tut mir leid dass auch du darunter leidest, aber es auf der anderen sache beruhigend - vielleicht auch ein bisschen für dich - dass wenn andere auch solche symptome haben, es nichts organisches ist. ich hatte es gestern vormittag wieder sehr stark - natürlich kommt dann panik angst und verzweiflung ( - was hab ich nur ) hoch. aber wenn ich das habe und sofort blutdruck messe ist dieser sehr hoch 193/100 und auch der puls so um die 100. obwohl ich normalerweise alles normal habe puls bei 65.
ich versuche dann mich zu beruhigen nehme baldrian. wobei es sich bei diesem einschlag wirklich nur um sekunden handelt, dauert es doch eine gewisse zeit bis sich der körper - und vor allen dingen mein kopf - sich wieder beruhigt hat. ja es ist wirklich unangenehm - hatte das schon vor vielen jahren und bin irgendwie alleine aus dieser angstspirale rausgekommen - ist halt immer eine mühsame und anstrengende sache, sich von der angst und ihren begleiterscheinungen nicht unterkriegen zu lassen. ich bin aber trotzdem aktiv und du ja offensichtlich auch.
würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
corry

03.02.2010 08:30 • #4


Hmm bei mir ist es mehr oder weniger eigtl jeden Tag, mal mehr mal weniger. Weniger bzw. gar nicht nachdem ich vom Arzt wieder dabin, der dann meint: "Dir kann kann nichts sein, dein Herz ist auch komplett normal"
Dann fühl ich mich eine Woche komplett erleichtert, so erleichtert, dass ich dann die Blutuntersuchung und einen Termin beim Neurologen als nicht notwendig ansah. Aber dann nach einer Woche, wieder irgendwelche Stiche in der linken Brusthälfte und das alles fängt von vorne an, man denkt, man hätte wieder irgendetwas lebensbedrohliches.

Bei mir ist das so, dass ich nach den Einschlägen, komplett nasse Hände hab, und wenn man dann im Internet liest: Joah Herzinfarktgefahr bei Kaltnassenhänden bla bla blub, dann werden diese Einschläge immer intensiver. Ich kann mir einen Film am Pc selten in Ruhe angucken, ich muss immer wieder aufstehen und Ablenkung suchen...

Unglaublich sowas

06.02.2010 15:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier