Pfeil rechts
12

Oktewia
Halloooo ,
Ich frage mich , ob durch zu viel Angst und stress den ich in den letzten Wochen ohne hin enorm habe ( Stationäre Aufenthalt gegen meine Angststörung ) die Periode ausfallen könnte bzw sich vll auch nur verschieben ? Bin schon 1 Woche drüber. Schwangerschaft kann ich zu 100% ausschließen.
Ich habe auch durch den Stress innerhalb eines Monats 4,5 kg abgenommen. Ein großes Blutbild habe ich erst vor zwei Wochen machen lassen, da war alles in Ordnung. Ich wollte eigentlich die Pille wieder anfangen , dies macht man ja am ersten Blutungs Tag , deswegen "warte" ich auch drauf das meine Periode endlich mal kommt. Kennt ihr das Problem auch ? Muss ich mir sorgen machen ? Kann es auch möglich sein das die Periode komplett ausfällt für einen Monat ?

20.03.2016 14:15 • 14.08.2021 #1


38 Antworten ↓


Hallo Oktewia

Das kann schon durch Stress kommen aber auch durch Psychopharmaka,falls du welche nimmst.
Ich war auch schon mal 2 Wochen drüber.
Ich kenne auch eine Person,die seit Jahren keine mehr bekommt(durch Psychopharmaka).
Es gibt sicherlich noch mehr Gründe,ohne Krankheitswert.

Ich würde noch ne Woche warten und dann mal zur Frauenärztin gehen.
Genieße einfach die "freie Zeit" und versuche dich nicht verrückt zu machen

20.03.2016 14:21 • #2



Ausbleiben der Periode

x 3


Oktewia
Okay vielen dank , dass werd ich versuchen.
Nein Medikamente nehme ich keine

Ich bin nur mitten drin meine Ängste zu bewältigen durch die stationäre Therapie und steh so unter Anspannung und Stress. Zusätzlich kommt noch das wenige essen und abnehmen.

Dann versuche ich mal noch ein paar Tage zu warten.

20.03.2016 14:27 • #3


Du kannst die Anspannung u.a. durch ganz schnelles laufen abbauen.
So lange schnellen Schrittes laufen,bis du merkst,es wird anstrengend.

Wenn du schon wenig isst,dann versuche wenigstens viel zu trinken und lasse dir deine Fortschritte jetzt nicht durch das Ausbleiben vermiesen

Schön das du etwas gegen deine Ängste unternimmst und daran arbeitest,weiter so!

20.03.2016 14:32 • #4


Icefalki
Ja, Stress kann das tun. Ich meine gelesen zu haben, dass sich der Körper in Ausnahmesituationen schützt. Quasi, jetzt wäre er mit einem Kind überfordert. Oder so ähnlich. Kannst das mal als gutes Zeichen sehen, wie hervorragend die Körpermaschine doch ist.

20.03.2016 17:58 • x 1 #5


anjaf
Sieh es positiv- du hast keine Unannehmlichkeiten die die Periode mit sich bringt! Ich waer froh wenn meine auf dem natuerlichen Wege ausbliebe. Leider ist das bei mir nicht der Fall und ich muss dir Pille dauerhaft nehmen um die Periode zu verhindern.

20.03.2016 18:02 • x 1 #6


Hazy
Hallo
Ich habe meine Periode zum letzten mal im Dezember gehabt. Schwangerschaft ausgeschlossen und alles beim Gyn abgeklärt. Sie sagte mir auch, dass die Periode bei Stress ausfallen kann. Der Körper baut keine große Gebärmutterschleimhaut auf, weil er merkt, dass es kein guter Zeitpunkt ist, schwanger zu werden und so gibt es dann wiederum auch keine Blutung, wo die Schleimhaut ausgeschieden werden kann.

Klang für mich ganz plausibel. Wenn du dir sehr unsicher ist, frag doch mal deine Gyn.

Liebe Grüße und alles Gute

20.03.2016 18:19 • x 1 #7


Oktewia
Danke, ja das Stimm , klingt logisch
Klar wäre ich froh wenn ich sie erst gar nicht bekomme, ich hab nämlich davor als ich die Pille noch eingenommen habe , immer durchgenommen ( war mit FA Ärztin abgeklärt )
Naja dann schauen wir mal, und wie läuft das dann mit der Pille ab , die ich wieder beginnen möchte? Könnte ich die dann auch einfach einnehmen ohne Blutung ?

20.03.2016 18:24 • #8


Hazy
Oh, da bin ich überfragt. Ich denke aber, dass deine Periode aber auch bald wieder kommen wird. Gib deinem Körper ein wenig Zeit. Ich muss mich auch gerade in Geduld üben

20.03.2016 18:34 • #9


anjaf
Zitat von Oktewia:
Danke, ja das Stimm , klingt logisch
Klar wäre ich froh wenn ich sie erst gar nicht bekomme, ich hab nämlich davor als ich die Pille noch eingenommen habe , immer durchgenommen ( war mit FA Ärztin abgeklärt )
Naja dann schauen wir mal, und wie läuft das dann mit der Pille ab , die ich wieder beginnen möchte? Könnte ich die dann auch einfach einnehmen ohne Blutung ?



Ich hattr auch ca. 1,5 bis 2 Jahre keine Pille mehr genommen. Da die Blutungen immer staerker und schmerzhafter wurden und auch ueber eine Woche zu frueh kam entschied ich mich wieder fuer die Pilleneinnahme auf Dauer ohne Unterbrechung. Die Frauenaerztin riet mir auch damals die Pille am ersten Periodentag zu beginnen. Ich fragte ob ich nicht direkt damit beginnen koenne um eine Periode zu verhindern . Sie meinte ich muesse dann aber mit einer Zwischenblutung rechnen. Sie hatte Recht. Es kam trotz Pilleneinnahme zur Periode und es dauerte einige Wochen bis es sich wieder eingependelt hat. Jetzt nehm ich sie seit ca. Ende Dezember und es scheint jetzt in Ordnung zu sein. Anfangs spannten die Brueste wie verrueckt waren dick und taten weh.

Also die Frauenaerztin riet mir nicht davon ab die Pille vor der Periode zu nehmen. Aber mit der Zwischenblutung hatte sie recht. Ich moechte dir auf keinen Fall was falsches raten. Am besten fragst du besser noch mal deine Frauenaerztin was du tun sollst.

20.03.2016 18:37 • #10


eclipse
Ja, Stress stellt eine Menge an mit dem Körper. Bei mir ist die Periode mal ganze 2 Wochen zu spät gekommen. Auch dass sie einen Monat ganz ausbleibt ist möglich. Ärzte raten zu einer Untersuchung meist auch erst, sobald die Periode 2x in Folge ausbleibt.

Bei einer ehemaligen Bekannten von mir war es so, dass sie hingegen unter Stress/psychischer Belastung 2x im Monat die Periode bekam. So unterschiedlich kann das sein.

20.03.2016 18:37 • #11


Lanali

24.07.2021 13:57 • #12


Könntest du schwanger sein? Bist du im Untergewicht? Hast du sonsr regelmäßig deine Periode? Wegen einer Angsterkrankung oder Depression gar keinen Zyklus mehr, finde ich ungewöhnlich. Verlängerung oder Verkürzung des Zyklus ok, das kann stressbedingt sein, aber totaler Ausfall über mehrere Monate...? Nicht, ohne das körperlich extrem was durcheinander ist und das sollte abgeklärt werden.

24.07.2021 14:13 • x 2 #13


Mein Zyklus verschiebt sich manchmal um ein paar Tage, aber ganz ausgeblieben ist er wegen Angst/Panik noch nie.
Ich würde das ebenfalls abklären lassen; es erscheint mir ungewöhnlich.

24.07.2021 14:36 • x 2 #14


Lanali
Bei mir kam es hier und da schonmal vor dass die Periode mal erst nach 2 Monaten kam. Manchmal hingegen kam sie ganz regelmäßig. Schwanger bin ich nicht. Habe noch Hoffnung dass die Periode diesesmal kommt.

24.07.2021 15:29 • #15


Lanali
Dachte dass die Stresshormone der Panik eine Rolle spielen könnten ..

24.07.2021 15:34 • #16


Annii
Hast du das bei deinem Gyn schonmal angesprochen? Dass sie auf den Tag nicht genau kommt, kenne ich wohl auch.. aber das würde ich schon mal abklären lassen..

24.07.2021 15:38 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lanali
Zitat von Annii:
Hast du das bei deinem Gyn schonmal angesprochen? Dass sie auf den Tag nicht genau kommt, kenne ich wohl auch.. aber das würde ich schon mal ...

Hatte vor ca einem Jahr mal eine solche Problematik. Meine Gyn sagte mir damals dass sowas durch Stress zb kommen kann.. Also dass ich die 3 Monate nicht bekomme, wundert mich auch

24.07.2021 15:55 • #18


Annii
@Lanali
Würde es abklären lassen. Wirklich.

24.07.2021 16:10 • x 1 #19


Lanali
Zitat von Annii:
@Lanali Würde es abklären lassen. Wirklich.

Okay , jetzt hab ich angst dass was schlimmes dahinter steckt .. Also mein Blutbild beim Hausarzt war gut.

24.07.2021 16:38 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel