Pfeil rechts
4

Orchideee
Hallo zusammen,
Ich bin gerade etwas verzweifelt und würde mich für eure Erfahrungen mit der Wirkung von Antibiotika interessieren.
Seit Samstag nehme ich das Antibiotikum Cefurax 500mg für einen Keim im Rachen Bereich.
Heute ist der vierte Einnahmetag. Einnahme soll 7 Tage erfolgen.
Bisher habe ich eher das Gefühl, dass mein Hals schlimmer wird und das macht mir unheimlich Angst. Es wurden mehrere Resistenzen getestet auf gängige Antibiotika. Ich habe so Angst, dass mir dieses Antibiotika nicht hilft und der Keim so multiresistent ist, dass ich ihn nicht los werde.
Hat hier vielleicht sxhonmal jemand Erfahrungen gesammelt?
Laut Antibiogramm sollte der Keim allerdings gegen das Antibiotika sensibel sein..

Danke euch und liebe Grüße

08.08.2023 19:42 • 10.08.2023 #1


9 Antworten ↓


Kleine-Eule
Hallo.

Ich hatte auch im April ne Mandel Entzündung.
Hatte glaub ich sogar das gleiche Antibiotikum. Bei mir hat es auch erst am 3. Tag gewirkt. Dass hat mir der HNO auch gesagt, dass es erst nach ein paar Tagen wirkt.

Gute Besserung.

08.08.2023 19:46 • x 1 #2


A


Antibiotika wirkt nicht gegen Keim

x 3


Orchideee
Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung!
Mir macht es nur etwas Sorgen, da ich ja jetzt heute Abend praktisch schon über die Hälfte der Einnahme rum habe.
Aber da schlägt dann wohl mal wieder die Angst zu..

Liebe Grüße

08.08.2023 20:19 • #3


Orchideee
Das Antibiotika wirkt immernoch nicht.. bin so verzweifelt. Das gibt es doch nicht..

09.08.2023 19:34 • #4


Kleine-Eule
Vielleicht brauchst Du einen anderen Wirkstoff.
Vielleicht nochmal beim Arzt fragen?

09.08.2023 19:37 • x 1 #5


P
Ist es denn tatsächlicheine bakterielle Entzündung? Und wenn ja: ist es ein Bakterium gegen das das AB helfen soll?

Wenn es ein Virus oder Pilz ist oder ein anderer Bakterienstamm, kann es ja nicht helfen. Normalerweise werden bakterielle Entzündungen mit dem richtigen AB sehr schnell besser, teilweise innerhalb von 24 oder 48h.

Dass es bei dir noch nicht angeschlagen hat, spricht dafür, dass es das falsche Medikament ist.

09.08.2023 19:41 • x 1 #6


B
Bloß weil ein Wirkstoff nicht hilft, ist es nicht gleich ein MRSA.
Geh einfach zum Arzt und teile ihm mit, dass sich nichts verbessert.
Bei mir wurde es im Rachen beim richtigen Antibiotikum recht schnell besser.

09.08.2023 20:57 • x 1 #7


Orchideee
Hallo ihr Lieben,
Vielen Dank für eure Antworten!
Es wurde extra ein Rachenabstrich gemacht mit Antibiogramm bei dem eigentlixh rauskam, dass der Keim auf den Wirkstoff des Antibiotika reagieren sollte. Deswegen verstehe ich all das nicht.. es kann doch nicht sein, dass es nicht hilft. Meine Hausärztin meinte heute auch, dass der Wirkstoff eigentlich helfen müsste..
Morgen rufe ich bei meinem HNO an.. bin total ängstlich, dass ich mir da was multiresistentes eingefangen habe..

09.08.2023 21:21 • #8


B
Zitat von Orchideee:
Hallo ihr Lieben, Vielen Dank für eure Antworten! Es wurde extra ein Rachenabstrich gemacht mit Antibiogramm bei dem eigentlixh rauskam, dass der Keim auf den Wirkstoff des Antibiotika reagieren sollte. Deswegen verstehe ich all das nicht.. es kann doch nicht sein, dass es nicht hilft. Meine Hausärztin meinte heute ...

Wenn du nicht immungeschwächt bist und/oder gerade im Krankenhaus lagst, ist das sehr sehr unwahrscheinlich. Vielleicht ist bei dir der Rachen auch so stark entzündet, dass die Heilung einfach etwas länger dauert.

09.08.2023 23:30 • #9


P
Zitat von Orchideee:
Hallo ihr Lieben, Vielen Dank für eure Antworten! Es wurde extra ein Rachenabstrich gemacht mit Antibiogramm bei dem eigentlixh rauskam, dass der ...


Vielleicht ist da auch zusätzlich ein Virus mit im Spiel?

10.08.2023 07:35 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel