Pfeil rechts

CrazyofLove
Hey ihr!

Was sagt ihr zu der neuen Grippe?
Habt ihr auch Angst davor?

Ich habe ständig Panik, das die Schweinegrippe
auch noch in Deutschland auftritt. (Noch) kein Impfstoff, gar nix.
Die Medien machen mal wieder Panik, ohne mal zu erklären,
wie man sich davor schützt und wie das Krankheitsbild abläuft.
Und ständig hört man von Toten, mich ängstigt das.

Lg, Jule!

26.04.2009 19:01 • 02.05.2009 #1


31 Antworten ↓


Hey,

ja, ich hab da auch Angst davor.
Aber wie du schon schreibst, die Medien versetzen die Menschen in absolute Panik, ohne das man richtig aufgeklärt wird.
Wir können nur hoffen, dass hier bei uns in Deutschland sich die Grippe nicht ausbreitet.

26.04.2009 19:07 • #2



Angst vor Schweinegrippe!

x 3


CrazyofLove
...oder sich schnell ein Impfstoff herstellen lässt.

Die Vogelgrippe ist ja eigentlich auch nich richtig
nach Deutschland gekommen...gab da nur paar
Ausnahmefälle, glaube. Hoffentlich wirds bei der Grippe
genauso sein.

26.04.2009 19:10 • #3


Denke mal,die sind da schon dran.Aber ist schon irgendwie Horror!
Ausgerechnet gestern abend hab ich Schnupfen und Halsweh bekommen,
leichte Grippesymptome....,dabei wusste ich das da noch gar nicht!
Na ja, kann auch vom vielen gelben Blütenstaub kommen, der im Moment hier Zentimeter dick überall liegt.

26.04.2009 19:18 • #4


Hallo

Ich habe von der Schweinegrippe auch gehört.
Es ist immer schwer zu sagen, ob die Medien etwas hochspielen, oder ob es eine wirkliche Gefahr ist.
Aber einige Wissenschaftler und Mediziner machen sich offensichtlich sehr ernste Sorgen.

LG, omega

26.04.2009 19:30 • #5


Ich hab mir auch schon sorgen gemacht, aber soeben war im Radio dran, dass man mit normalen Grippe Medis dagegen ankämpfen kann. Das beruhigt mich schon...

27.04.2009 09:02 • #6


Ich muss da auch mal was dazu sagen, ich habe auch sehr große Angst vor dieser Schweinegrippe! Ich hoffe nur, dass diese Krankheit nicht bis zu uns kommt - ich glaube ich würde am Rad drehen, weil ich so Angst vor i.welchen Krankheiten habe!

LG Bianca

27.04.2009 10:36 • #7


Fragen und Antworten zur Schweinegrippe

Das Wort "Schweinegrippe" ist plötzlich in aller Munde. Doch was muss man sich eigentlich genau darunter vorstellen? Hier gibt es Antworten auf einige der drängendsten Fragen.

Was genau ist die Schweinegrippe?

Erstmal eine ganz normale Atemwegserkrankung. Bei Schweinen ist die Influenza genauso üblich wie beim Menschen: Ansteckungen sind häufig, Todesfälle relativ selten.

Was macht das aktuelle Virus so gefährlich?

Wie alle Grippeviren ändert sich auch das Schweine-Virus ständig. Sind Schweine gleichzeitig mit Schweine-, Vogel- und Menschenviren infiziert, können sich die Gene in ihrem Körper austauschen. So kann ein neuer Virustyp entstehen, der tierische und menschliche Gene in sich vereinigt. Das ist in diesem Fall offenbar geschehen.

Das neue Virus ist eine Variante von H1N1 - was heißt das?

Mit H und N werden die beiden Eiweiße der Virushülle - Hämagglutinin und Neuraminidase - abgekürzt. Insgesamt gibt es 16 Hämagglutinin- und 9 Neuraminidase-Subtypen in verschiedenen Kombinationen. Die Viren vom Subtyp A H1N1 wurden erstmalig im Jahr 1930 isoliert.

Wie verbreitet sich die Schweine-Influenza?

Ein Schwein in einem Stall (Foto: AP) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Normalerweise ist die Schweinegrippe eine ganz normale Atemwegserkrankung. ]
Die Viren können direkt von Schwein zu Mensch (aber auch von Mensch zu Schwein) übertragen werden. Bisher sind Infektionen beim Menschen in erster Linie durch direkten Kontakt zu Schweinen erfolgt. Der aktuelle Ausbruch in Mexiko zeigt, dass man inzwischen auch von einer Mensch-zu-Mensch-Übertragung ausgehen muss. Dies geschieht auf gleiche Weise wie die gewöhnliche Grippe-Infektion vorwiegend über Tröpfchen, zum Beispiel beim Husten oder Niesen.

Könnte es eine weltweite Pandemie geben?

Laut WHO-Direktorin Margaret Chan hat der Ausbruch "das Potenzial für eine Pandemie". Es sei sehr wahrscheinlich, dass die meisten Menschen nicht gegen den neuen Virustyp immun seien. Wie gefährlich die Grippe wirklich ist, wird sich Experten zufolge in den nächsten Tagen zeigen.

Kann das Virus nach Deutschland eingeschleppt werden?

Es sei nicht auszuschließen, dass einzelne Influenzafälle durch Reisende eingeschleppt würden, schreibt das Robert Koch Institut
.
Ist es gefährlich, jetzt Schweinefleisch zu essen?

Nein. Laut US-Seuchenschutz wird die Schweinegrippe nicht durch Lebensmittel übertragen. Wer ganz sicher gehen will, kann Schweinefleisch auf mehr als 72 Grad Celsius erhitzen - dann wird das Virus sicher abgetötet.

Gibt es Medikamente gegen die Schweinegrippe?

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat erste Hinweise, dass die neueren Grippemedikamente Tamiflu (Wirkstoff Oseltamivir) und Relenza (Wirkstoff Zanamivir) bei der aktuellen Schweinegrippe wirksam sind.

Ist eine Impfung möglich?

Bisher ist noch kein wirksamer Impfstoff bekannt, normaler Grippeschutz wirkt jedenfalls nicht. Die WHO und die US-Behörde für Seuchenkontrolle haben Proben des H1N1-Virus' isoliert, um sie zur Entwicklung eines Impfstoffs an industrielle Produzenten weiterzugeben.
Welche Symptome treten beim Menschen bei einer Ansteckung auf?

Die Symptome sind ähnlich einer normalen Grippe: Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Husten. Manche Patienten leiden zudem unter Schnupfen, Halsschmerzen, Übelkeit. Der einhergehende Durchfall und die Übelkeit können stärker ausgeprägt sein als bei sonstigen Grippeinfektionen.

Kann man in die betroffenen Gebiete reisen?

Bislang gibt es keine offiziellen Reisewarnungen. Das Auswärtige Amt gibt Mexiko-Reisenden lediglich die Empfehlung, die Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.
Wo kann man sich aktuell informieren?

Aktuelle Informationen bietet das Robert Koch Institut im Internet unter rki.de. Unter auswaertiges-amt.de finden sich Reisewarnungen und Sicherheitshinweise.

27.04.2009 10:42 • #8


Hallo

N-TV Nachrichten von gestern Nacht:

Einige Fälle von dieser Schweinegrippe sind nun in Frankreich und Spanien (also Europa) aufgetreten.
In den USA wurde "Gesundheitsalarm" ausgelöst und an Flughäfen besondere Kontrollen eingeführt.

Das bereits bekannte Grippemedikament "Tamiflu" soll aber helfen können.
http://www.apo-dienst.com/tamiflu-bestellen.htm

LG, omega

27.04.2009 11:28 • #9


Hallo zusammen..
ich muss sagen, ich hab auch Angst


vor allem habe ich grade TY geguckt un da kam grade ein Bericht, dass jetz drei "wahrscheinlich" Infizierte in BIELEFELD sind die werden wohl grade getestet...

herrje... es muss aber auch immer was anderes sein...

27.04.2009 18:42 • #10


Ich habe auch total angst wegen diesem mist,aber wegen den drei in bielefeld scheint nicht die schweinegrippe zu sein..wenn ich es richtig verstanden habe..
Man... diese medienpanik is halt für uns ein gefundenes fressen,oder besser für unsere angst..da wir dieses thema nicht so locker hinnehmen können wie manch anderer!
Liebe grüße mina

27.04.2009 18:50 • #11


jetzt macht euch mal nicht so verrückt, sicher kann es zu einer pandemie kommen keine frage, aber wir scheinen gut gerüstet sein den die virenmedis scheinen ja zu wirken.
sicher ist zwar auch ds dieses virus agerssiver ist vie das vogelgrippe virus den da war ja wer geimpft war hatte einen gewissens schutz.
solltet ihr wirklich solche angst haben fragt doch mal eureren hausarzt.
ich habe keine grosse angst

27.04.2009 19:44 • #12


Das bereits seit der Vogelgrippe bekannte Grippemedikament "Tamiflu" ist in grossen Mengen vorhanden und hilft sehr gut.
http://www.apo-dienst.com/tamiflu-bestellen.htm

27.04.2009 19:49 • #13


kam nicht auf den namen tamiflu und wir haben wohl einen recht grossen vorrat so wie ich weiss 20 prozent der bevölkerrung auf lager das sit ja schon eine grosse menge

27.04.2009 19:53 • #14


Ja, so komisch sich das jetzt auch anhören wird, dank der Vogelgrippe ist Europa sehr gut auf eine eventuell neue Vireninfektion vorbereitet.

Woraus wir auch wieder lernen können, dass nicht jedes zuerst negative Ereignis, für immer negativ bleiben muss, augenscheinlich Negatives kann durch Lernen und "vorbereitet sein" durchaus Positives in der Zukunft bewirken.

27.04.2009 20:11 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich krieg auch gleich die Krise, kaum mach ich nen Radio o.Fernseher an, nur Scweinegrippe.....
Aber ich finds trotz allem ein bisschen Panikmache, die Vogelgrippe damals war auch shr schlimm, und auch eine "normale" Grippe kann schlimm werden...
Ich bin auch eine ganz grosse Panikmarie, was Krankheiten angeht, vermute hinter allem was furchtbares, aber im Augenblick lass ich mich nicht in Panik versetzen.

27.04.2009 20:23 • #16


ich finde das die medien keine panik machen sonderndas wir sensibeler werden falls der fälle der fälle kommen sollte , ich habe jedes jahr angst vor der influenza den die ist auch tödlich. ich lasse mich deshalb schon seit jahren impfen. aber sowas was jetzt ist das ist natürlich nicht vergleichbar wir sollten uns dank der medien achtsam sein. den wenn man von der letzten richtigen pandemie redet sind 40 millionen gestorben das ist aber doch schon so lange her da war der informationfluss noch garnicht soweit es gab auch keine wirksame medikamente . macht euch nicht verrückt deutschland ist gut gerüstet . ich wohne nicht weit von düsseldorf wo der flughafen ist und mache mir keine sorgen

27.04.2009 20:57 • #17


hallo ihr lieben,

wie ihr vielleicht schon gehört habt ist in bayern auch ein verdachtsfall der heute vormittag bestätigt wurde,aus der nähe von regensburg...

dreimal dürft ihr raten aus dieser gegend(oberpfalz)komme ich und fragt mich nicht wie ich heute panik bekommen habe...

bin zu meinem hausarzt sofort natürlich und hab ihn um rat gebeten.der hat mich beruhigt.1.ist es noch nciht bestätigt wieder mal nur wieder medienwirrwarr2.es gibt medikamente aber er sagt auch es ist wieder mal sensation für die medien die einschaltquoten erhöhen sich und für angst und panikpatienten die reinste hölle...ich soll mich nicht reinsteigern denn die vogelgrippe und das sars virus wurde auch panik verbreitet und nix wars...er meint in ein zwei wochen gibt es wieder was interessanteres zu berichten dann hört man wieder nix mehr von der schweinegrippe....

hat mich echt beruhigt denn es stimmt immer eine katastrophe nach der anderen und sein wir uns mal ehrlich die leben davon...was sie solchen wie uns damit antun an sowas denken die nicht...

liebe grüsse kerstin

29.04.2009 11:35 • #18


Dein HA mag da schon recht haben, dass alles "hochgespielt" wird.
Das finde ich übrigens auch...,dennoch sollte man es nicht als "Erkältung" abtun.
Auch ich schieb etwas Panik wegen der Schweinegrippe, zumal ich auch beruflich viel mit Menschen zu tun habe. Und bei uns latschen ständig Leute mit Husterei u.Schnupferei in den Laden.
Da weiss man auch nie, isses ne "echte" Grippe oder aber nur ne Erkältung.

Trotz allem, du hast schon recht, es gibt immer wieder ne andre Katastrophe, nächste Woche vielleicht schon wieder was anderes.

29.04.2009 13:42 • #19


ich denke schon das es richtig ist das die medien informieren, sie machen auch keine panik in meinen augen da müsste ich auch amok laufen wohne in NRW und nicht weit vom düsseldorfer flughafen dazu kommt das mein mann in krankenhäusern arbeitet.
Ihr solltet mal darüber nachdenken wer alles an die normale influenza im jahr in deutschland sterben das jährlich zwischen 5000-10000 menschen.
so jetzt haben wir 3 fälle und lasse in den nächsten tagen und wochen nur 300 oder 1000 was ist den das in dem vergleich wie die normale influenzaausserdem haben wir genug virenmittel für die bevölkerrung.
ich mache mir keine sorgen obwohl ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin

29.04.2009 17:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier