Pfeil rechts

Guten Morgen,

gerade hörte ich es am Radio: Nächste Woche kommt demnach ein neuer, besser verträglicher Impfstoff gegen die Schweinegrippe auf den deutschen Markt, der angeblich ohne die Zusatzstoffe sein soll und höchstens solche Nebenwirkungen machen soll wie der normale Grippe-Impfstoff. Er soll selbst von Schwangeren und Kranken gut vertragen werden.

In unserem Ort greift nun auch die Schweinegrippe um sich. Zeit, sich impfen zu lassen...

LG, Danni

10.11.2009 10:22 • 14.11.2009 #1



na ob man das glauben kann.....??


lg.Eva

10.11.2009 10:26 • #2



Neuer Schweinegrippe-Impfstoff kommt

x 3


oh Dannielle2000


Dann hoffe ich für dich das du gesund bleibst,, und dich nicht die Schweinegrippe erwischt ,, betet mal.. für dich..und vielen hier im Forum.., und Hoffe nicht das die Medien/ das Radio da nur die Pharmaindustie unterstützen will oder gar die Pharmaindustrie den Radiosender,,, warten wirs mal ab,,,..


LG Suma

10.11.2009 10:47 • #3


Ich glaube das nicht. Dieser Impfstoff ohne Wirkverstärker ist nur bestimmten Menschen vorbehalten, z.B. der Bundeswehr und der Polizei. Der ist wohl auch teurer. Wir "Normalos" müssen uns damit abfinden, evtl. starke Nebenwirkungen zu bekommen. Fatal auch für Schwangere, weil es keine Langzeitstudien gibt.

In einer Sendung eines seriösen Senders nannte man die Impfaktion von verschiedenen Seiten (pro und contra) kürzlich wiederholt "Feldversuch". Googelt doch mal, was das heißt.

Das ist ein übles Spiel im Moment. Und egal, was man tut, alles kann gefährlich sein und das hat Ähnlichkeit mit russischem Roulett, finde ich.

10.11.2009 16:08 • #4


Hallo

Das alles ist eine Gratwanderung und gleichzeitig ein grosses Geschäft für die Pharmaindustrie.

Einerseits hat der Impfstoff Nebenwirkungen und ist Langzeitungetestet, also tatsächlich ein Feldversuch an Menschen.

Andererseits ist das Schweinegrippevirus aus der Familie der Spanischen Grippe.
Es kann (muss aber nicht) sehr gefährlich und für viele (ohne Impfung) tödlich werden.

LG, omega

10.11.2009 17:23 • #5


el panico
Auf zur Impfung allerseits!

Wenn ihr alle schön durchgeimpft seid, kann ich es mir nämlich sparen

Ich nehme ansonsten auch noch Wetten an: Sterben mehr Menschen am Virus oder an der Impfung.

11.11.2009 08:04 • #6


Nur zur Vervollständigung:

Nach Auskunft unseres Gesundheitsamts wurde dieses diese Woche über das MAGS darüber informiert, dass die Bundesregierung den Ankauf eines Impfstoffes ohne die "berühmten" Zusatzstoffe und dann vorrangig für Schwangere ab Dezember 2009 plant.

Genauere Infos gibt's u.a. auch bei der Arbeitsgemeinschaft impfender Gynäkologen. Diese hatte den oben angesprochenen Radiosender in einem Interview darüber informiert.

LG Danni.

14.11.2009 12:13 • #7


@ suma

Es gibt Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Ich zum Beispiel, und zwar gleich mehrfach. Wenn man gesund ist, kann man vielleicht über den ganzen "Spuk" um die Impfung nur lachen. Aber was ist, wenn man Risikopatient ist? Ich gebe zu, ich habe Angst, dass ich dann vielleicht nicht mehr lachen kann, wenn's mich erwischt. Nicht mehr mit meinem Mann, nicht mehr mit meinenn Kindern. Nie mehr.

Bin etwas nachdenklich. LG, Danni.

14.11.2009 12:18 • #8


Huhu,

dann bist Du aber auch Risikopatient der normalen, saisonalen Grippe, hast Du Dir da auch immer so einen Kopp gemacht ?
DAnn gibts noch Hochrisikopatienten und normale Risikopatienten.
Die jetzt gestorbenen waren alle Hochrisikopatienten mit schwersten Risiken oder sogar mehreren.

Ich würde mich an Deiner Stelle vor allem gegen die saisonale Grippe impfen lassen und bei der anderen Sache abwarten.

Der Impfstoff für die Schwangeren handelt es sich wohl um ca. 200.000 Impfdosen - bei ca. 650.000 Kindern pro Jahr die geboren werden also viel zu wenig.

Lass Dich auch als Risikopatient nicht von dem Hype verrückt machen.

LG
Gabi

14.11.2009 13:47 • #9