Pfeil rechts

Guten Abend, ich hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen oder auch weiterhelfen!?..
Habe sehr Angst eine Herzmuskelentzündung zu haben. Viereinhalb Wochen hatte ich einen Infekt mit anfangs mehrere Tage Fieber CRPwerte bei 33. Die sind wieder völlig normal. Danach Hörsturz mit Kortison jetzt behandelt. Husten ist eigentlich weg. Schnupfen naja läuft ganz leicht noch was kann man aber so nicht schnupfen nennen.

Herz stolpert seit Sonntag!.. Puls im ruhe heute morgen 48!.. Schmerzen in schultergegend. Stechen in der Herzgegend.
Habe ziemliche Angst. Am Dienstag war ich beim vertretungsarzt der hat es nicht ernst genommen wirklich. Habe ihm auch nicht alles Beschwerden aufgezählt. Mein Hausarzt fehlt die Woche...

23.02.2017 20:46 • 13.07.2020 #1


10 Antworten ↓


Hm, würde mich über Antwort freuen

23.02.2017 22:58 • #2



Angst vor Myokarditis

x 3


Angor
Hallo

Bis wann und wie lange hast Du dass Cortison denn genommen? Belgische und Niederländische Forscher haben durch eine Studie herasugefunden, dass Cortison neben anderen auch zusätzlich als Nebenwirkungen kurzzeitiges Herzstolpern auslösen kann.

Auch ein niedriger Puls kann durch dass Cortison kommen.

Deine Schmerzen und dass Stechen werden Verspannungen sein, oft werden diese Symptome fälschlicherweise für Herzprobleme gehalten.
Taste mal mit Druck den gesamten Bereich ab, ich bin sicher, Du wirst schmerzhafte Stellen auf der Muskulatur finden.

So schnell bekommt man keine Herzmuskelentzündung, wenn man mit einer akuten Infektion nicht grade Leistungssport oder so betreibt, dann ist dass Risiko gegeben.

LG Angor

23.02.2017 23:13 • #3


Danke sehr für deine Antwort!..
Kortison 50 mg 6 Tage bin jetzt am reduzieren seit gestern die halbe Dosis.

Ich mache mir ziemlich Sorgen dass es mit dem Infekt zusammenhängt. Keinen Sport gemacht geschont auch aber psychische zurzeit nicht gut. Das belastet den Körper ja auch zusätzlich.

Lieben Gruß

23.02.2017 23:23 • #4


Angor
Das liegt auch viel an der Psyche, grad wenns einem nicht gut geht neigt man dazu, gleich schwere Erkrankungen hinein zu interpretieren.
Wichtig ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, Flüssigkeitsmangel kann das Herz-Kreislaufsystem belasten.

Da ich nie Fieber bekomme, weiss ich nie, wann ich mich bei einer Erkrankung besser schonen sollte, so habe ich einmal Scharlach und einmal eine Lungenentzündung verschleppt, bin mit Scharlach noch zum Sport gegangen und ich habe nichts mit dem Herzen.

Mach Dir nicht solche Sorgen, es wird schon nichts sein, dieses Stolpern haben übrigens viele gesunde Menschen, die meisten nehmen es nicht mal wahr.
Nur wenn man etwas hypochondrisch veranlagt ist und immer in seinen Körper hineinhorcht, nimmt man natürlich jede Veränderung wahr und es wird oft überbewertet und falsch interpretiert.

.

23.02.2017 23:32 • #5


Du hast schon recht. Ich versuche mich zu beruhigen. Und klar vieles ist psychisch..
Leider hatte ich schon Vorhofflimmern und kenne hrs gut. Mit macht der niedrige puls mehr angst. Als sei das Herz schwächer. Gedanke zumindest.
LG

23.02.2017 23:36 • #6


Angor
Du kannst ja mal mit dem Arzt sprechen wegen dem Cortison, ich bin sicher, er wird das gleiche sagen, aber Du bist ja eh schonam reduzieren.

Dass der Puls niedrig ist mag auch zum Teil daran liegen, dass Du nach der langen Zeit mit einer Infektion Du Dich ja natürlich nicht so körperlich so betätigt hast und dann alles auf "Sparflamme" läuft.

Was machst Du denn für einen Sport? Wer regelmässig Sport treibt, hat oft einen niedrigeren Ruhepuls, dass habe ich selber gemerkt als ich noch aktiv Karatesport betrieben habe.

23.02.2017 23:41 • #7


Ich bin jetzt keine Sportskanone aber spazieren walken joggen seltener... Habe vor Weihnachten was zuletzt gekannt.. Nach Neujahr kam auch irgendwann der Infekt.

Ich hoffe wirklich dass alles gut ist.

23.02.2017 23:48 • #8


Angor
Gib Deinem Körper Zeit, sich zu erholen, nach so langer Krankheit kann man sich nicht sofort wieder fit fühlen.
Vielleicht fehlen auch ein paar Vitamine. Ich nehme selber zur Zeit VitaminB12 und Magnesium

23.02.2017 23:58 • #9


Hey... mach dich nicht verrückt. Mein Ruheplatz liegt fast immer bei um die 50. Auch schon mal bei 45 . Hängt bei mir mit der Schilddrüse zusammen. Habe auch alles was mitm Herzen zusammenhängt. . Stiche , stolpern usw.
War letzte Woche beim Kardiologen, da ich auch solche Angst hatte..und es war alles okay .
Das wird bei dir auch so sein. Lg

24.02.2017 00:08 • #10


Und? Hattest du eine Herzmuskelentzündung?
Lg

13.07.2020 04:34 • #11



x 4





Dr. Matthias Nagel