Pfeil rechts
3

Meggy78
Hallo liebe Leute,

IcH heiße Meggy, bin 38 und neu hier... Ich habe seit letzter Woche die Influenza und ab jetzt totale Angst, dass ich eine Herzmuskelentzündung habe... Einen Tag vor dem Ausbruch der Grippe war ich joggen, weil ich bis dato keinerlei Symptome hatte... Habe mich zwar so gut es ging nur auf der Couch ausgeruht, es ging sowieso nix, weil ich total fertig war und eh nur liegen konnte.. 6 Tage hab ich nur gelegen.. Heute hab ich den ganzen Tag schon etwas Luftnot und bin allgemein sehr müde... Ich gehöre leider zu denen, die unter Hypochondrie leiden und kann es nicht lassen über Krankheiten zu googeln
DAnn bilde ich mir immer alles möglich ein..
Ist denn so 'ne Herzmuskelgeschichte tatsächlich so schnell da und bekommt man sie NUR wenn man sich nicht auskuriert oder aber auch lediglich durch den Virus?
LG.. "Hasenfuss" Meggy

14.02.2017 14:17 • 14.02.2017 #1


6 Antworten ↓


Meggy78
:'(

14.02.2017 14:29 • #2



Angst vor einer Myokarditis nach Grippe

x 3


Thomas R.
Hallo Meggie,

du solltest dir da nicht so viele Gedanken drum machen. Falls du das doch machst, dann geh zu deinem Hausarzt oder gleich zum Kardiologen und lass dein Herz durchchequen. Nur das wird dir die Ruhe geben.
So schnell bekommt man keine Herzmuskelentzündung. Ich bin jetzt 56 Jahre und habe mein ganzes Leben Sport (Kraft und Kampfsport) gemacht. Nie geraucht oder viel Alk. getrunken und auch keine Dro. oder schwere Medikamente genommen. Trotzdem hab ich letztes Jahr im Oktober ohne Vorwarnung einen Herzinfarkt bekommen. Mir wurden 4 Stents eingesetzt. Mein Risikofaktor war die Vererbung Väterlicherseits. Mein Vater starb mit 45 Jahren an einem Herzinfarkt. Auch er hatte nicht geraucht und getrunken.

Vieles spielt sich im Kopf ab. Das Kopfkino ist ein Risikofaktor der einem nicht schlafen und zur Ruhe kommen läßt. Die Gedanken kreisen und werden zur Seelenmühle. Stein auf Stein nimmt das immer größere Formen an. Da muß man weg davon. Hilfe gibt es in Form von Guten Therapeuten und Psychologen, die dem ganzen auf den Grund gehen.
Versuch mal das Googeln ein bischen einzuschränken, dann wird es dir bestimmt besser tun.
Ich wünsche Dir eine gute Zeit
LG und alles gute
Thomas

14.02.2017 14:53 • x 1 #3


Meggy78
Hallo Thomas,
Vielen Dank für Deine Antwort... Das mit deinem Herzen tut mir sehr leid
Ich jogge schon sehr lange, allerdings rauche ich leider... Das widerspricht sich mit meinen Ängsten um meine Gesundheit, ich weiss... Ich möchte gern aufhören, klappt nur leider nicht so leicht...
Ich hoffe, dass ich das Googlen auch einschränken kann und nehme es mir auch immer vor.. Sobald aber irgendein Wehwechen auftaucht, greife ich wieder zum Handy und es geht los...
Ich wünsche dir alles gute und hoffe für mich, dass ich bald wieder auf sie Beine komme...
Ich hab jetzt natürlich Angst (was denn sonst?) wieder mit dem Joggen anzufangen... lasse mich vorher wahrscheinlich mal durchchecken?
Braucht man für den Kardiolog denn eine Überweisung?
Lg

14.02.2017 15:11 • #4


Thomas R.
Hallo Meggie,

du kannst dir vom Hausarzt eine Überweisung ausstellen lassen, oder aber direkt zum Kardiologen gehen. Ich würde aber vom Hausarzt das Herz durchchequen lassen und dann zusammen mit ihm entscheiden, ob der Kardiologe Sinn macht?!?
Dein Hausarzt kann auch ein Belastungs und Ruhe EKG machen und deine Blutwerte kontrollieren. Wenn er dort irgendwas feststellt kann er dich zum Kardiologen verweisen.
Ich würde mir aber da keinen Kopf machen. Viele haben zur Zeit Grippe oder Grippale Infekte die einem wirklich Plattmachen. Da heiß es richtig auskurieren, dann ist auch alles gut.

LG
Thomas

14.02.2017 15:20 • x 1 #5


Meggy78
Das werde ich so machen .. Erst zum Hausarzt gehen ..
Das ist auch so paradox.. Früher bin ich wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt gelaufen, bis es mir bewusst wurde, dass es eben zu viel war... Jetzt ist es so, dass ich versuche erstmal so gut es geht alleine klarkommen...
Ich habe immerhin etwas gelernt mit der Angst umzugehen... Kannst du denn wieder Sport treiben nach dem Infarkt?

14.02.2017 15:31 • #6


Thomas R.
Hallo Meggie, ja klar. Ich habe 10 Kilo runtergemacht und trainiere viel Ausdauer aber auch wieder Krafttraining mit Schwerpunkt: Mehrere Wiederholungen, weniger Gewicht.
Klappt bisher ganz gut.

Das was du vorhast klingt gut. Geh zu deinem Hausarzt falls sich das in deinen Gedanken nicht von selber legt, da bekommst du Gewissheit und wenn da nix ist, dann wirst du wieder zur Ruhe kommen.

LG
Thomas

14.02.2017 15:46 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel