Pfeil rechts
3

Luiisa
Hallo zusammen,

Ich bin ganz frisch hier, aber lese schon seit längerem in diesem Forum.
Zu meiner Geschichte.

Im Juli 2022 hatte ich das erste mal Corona. Mein Verlauf war mehr oder weniger mild. Hatte Schwindel, häufig wie so "Stromschläge" im Kopf und immer wieder herzrasen. Nur vermute ich, dass das alles mit meiner Angst zusammenhängt.

Mein Puls schwankt schon immer am Tag zwischen 49-150. Bis jetzt hatte ich auch keine Probleme damit. Nur seit der Corona Infektion habe ich das Gefühl immer eine schwere Krankheit zu kriegen oder auch an Long Covid.

Ich gehe meiner Arbeit als Bürokauffrau normal nach, auch zu Hause mache ich alles normal. aber habe immer diese Gedanken im Kopf.

Ich merke selbst, wenn ich den Kopf mal ausschalten kann, merke ich überhaupt keine Symptome. Auch mein Puls ist in diesen Momenten bei 75.

Des Weiteren habe ich auch schmerzen zwischen den Schulterblättern sprich BWS und HWS. dadurch kamen auch je nach Bewegung solche Stolperer.

Ich würde so gern wieder richtig abschalten können und meine Angst verlieren.

Liebe Grüße

10.09.2022 11:21 • 09.11.2022 #1


20 Antworten ↓


TheViper
@Luiisa Alles schön langsam angehen dein Wunsch das du mal richtig abschalten möchtest, kann ich gut nachvollziehen. Der Körper muss sich erstmal wieder regulieren, das wird schon wieder. Blockaden können auch den Blutdruck erhöhen, das muss nichts mit Corona zutun haben.

10.09.2022 11:37 • #2



Angst vor Krankheit

x 3


Luiisa
@TheViper
Danke!
Ja das kuriose ist mein Blutdruck ist in der Regel im Normalbereich.
Ja, ich weiß auch nicht ob diese Angst immer noch in Verbindung mit der Corona Infektion steckt.. ich meine negativ bin ich seit dem 15.07.22.

Dann hatte/habe ich immer noch Hemmungen was zu machen, weil ich Angst vor Herzrasen bzw. Stolperer habe.

Beispiel heute. War heute das erste mal wieder mit meinem Mann in der Stadt und habe schon gemerkt, das ich innerlich angespannt bin. Kurz über den Markt gelaufen und schon schoss mein Puls auf 160. mir hat es im ganzen Rücken gezogen über den Nacken bis in den Kiefer.. natürlich habe ich wieder Angst bekommen.

Dann als wir wieder im Auto saßen und ich recht entspannt war ist er auf 55 runter, in einem Moment wo ich nicht nachgedacht habe..

Wie krieg ich diese Angst denn in den Griff? Bzw. Wie kann ich mir selbst erklären, dass mir im Grunde nichts fehlt und ich nur die Angst überwinden muss

10.09.2022 11:52 • #3


TheViper
@Luiisa Du solltest mal nicht immer Blutdruck und puls messen. Da du innerlich schon aufachtung gehst, siganaliesierst du dem Körper schon ohgott, und reagiert drauf. Wichtig ist nicht selber den Druck zusehr aufbauen, immer Stück für Stück machen. Dann wird es auch besser.

10.09.2022 11:55 • #4


Luiisa
@TheViper vielen dank für deine Antwort.

Ja das ist mein Problem, ständig kontrolliere ich meinen Puls und schon geht er hoch

Blutdruck messen habe ich geschafft nicht mehr zu machen.

War auch schon bei meinem Hausarzt, bzw. dessen Vertretung.. ich habe ihm auch gesagt, dass mein Puls schon eh und je so ist und das ich Beschwerden mit dem Rücken habe.. auf meinen Rücken ist er garnicht eingegangen. "Da wären nur kleinere Verspannungen" er hat ganz sanft nur mal entlang gestreift..
Dann verschrieb er mir Betablocker, für den Puls und die Stolperer(habe bis jetzt noch keine genommen)
Nun habe ich mir einen Termin bei einem Chiropraktiker gemacht, allerdings ist dieser erst im Oktober..

10.09.2022 12:03 • #5


TheViper
@Luiisa ja es gibt leider ärzte die nicht immer gerne behandeln, und alles mit Tabletten regeln. Du musst selber wissen, ob du sie nimmst oder nicht, keiner kann dir da zu oder abraten. So wie du das beschreibst, ist dennoch der puls ok. Und ich gehe davon aus das wenn du im Oktober dort warst, Besserung bei dir einkehrt

10.09.2022 12:08 • #6


Luiisa
@TheViper hast du vielleicht einen Tipp wie ich in der Zwischenzeit etwas runterkommen kann und nicht ständig daran denken muss?

10.09.2022 12:11 • #7


TheViper
@Luiisa Nichts direkt, du musst immer versuchen daran zudenken, das du nichts schlimmes hast, und du dich da nicht reinsteigerst. Puls nicht mehr messen. Und wenn du bedenken hast, jeder Zeit hier melden. Es ist so gut wie immer jemand hier, der in Not dir Tipps oder Ratschläge geben kann. (in den meisten Fällen)

10.09.2022 12:15 • #8


Luiisa
@TheViper danke
Ich werde es definitiv versuchen und auch mich meinen Ängsten zu stellen und in die Stadt fahren oder was zu unternehmen!

ich hoffe nur das es bald aus meinem Kopf verschwindet

10.09.2022 12:17 • #9


TheViper
@Luiisa Du schaffst das denk dran auch mit kleinen Schritten, kommt man ans Ziel.

10.09.2022 12:18 • #10


Luiisa
Hallo,

Nochmal ich

Kann die Brust- und Halswirbelsäule bei Blockaden und Verspannungen auch Symptome die einem Herzproblem ähneln verursachen.?
Bzw. Können dadurch Angst und Panik entstehen?

10.09.2022 16:04 • #11


TheViper
@Luiisa oft hat man dann in den meisten Fällen Schmerzen auf der Brust, und das löst dann die panik aus einen Infarkt zubekommen

10.09.2022 16:10 • x 1 #12


Luiisa
Aber wie kann ich mir im Kopf klarmachen, das es keiner ist und ich letztendlich nichts am Herzen habe? Ich denke mal, wenn man diese Symptomatik seit 2-3 Wochen hat, wäre doch schon längst was passiert

10.09.2022 16:12 • #13


TheViper
@Luiisa wenn du einen Infarkt hättest, dann glaube mir dann könntest du hier nicht mehr schreiben.

10.09.2022 16:15 • #14


Luiisa
@TheViper ja das sage ich mir ja auch. Aber irgendwie will mein Verstand, der es eigentlich weiß und meine Gedanken, die es nicht verstehen wollen, nicht zusammenarbeiten und endlich damit abschließen, dass alles ist wie vorher auch nur das ich mich anscheinend zu sehr reingesteigert habe…
Und vermutlich wird es durch meine rückenprobleme verstärkt. Weil wäre doch was schlimmes, könnte ich doch nicht normal essen, normal Treppen laufen und nachts durchschlafen wie ein Baby, oder?

10.09.2022 16:18 • #15


TheViper
@Luiisa Genau, du hättest dann wirklich andere Probleme glaube es mir. Ja das umsetzen das alles ok eigendlich ist ist schwer. Aber genau das ist es man muss gegen die Angst kämpfen. Nochmal du hast organisch am Herzen absoult nichts. Es ist alles gut

10.09.2022 16:21 • #16


Luiisa
@TheViper danke. Tut mir leid, dass ich immer und immer wieder auf das gleiche Thema eingehe.

10.09.2022 16:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

TheViper
@Luiisa Dafür ist die Seite da, und wenn es dir hilft das man es dir sagt ist doch alles super. Im normalen leben, bekommt man leider mit so Ängsten wenig gehör, und man fühlt sich nicht verstanden. Hier ist es anders hier geht man auf dich und deine Ängste ein. Du wirst das schaffen, da bin ich mir sicher

10.09.2022 16:24 • x 1 #18


Luiisa
@TheViper danke für die liebe Aufnahme hier!

Es tut gut, zu merken, dass andere einen verstehen und unterstützen obwohl man sich persönlich nicht kennt!

10.09.2022 16:26 • #19


TheViper
@Luiisa gerne

10.09.2022 16:27 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel