Pfeil rechts

Liebes Forum,
möchte mich heute mal an alle Frauen wenden, wer hat auch Angst und davon eine chronische Krankheit bekommen.
Ich habe alles Untersuchungen machen lassen, jetzt heißt es, psychosomatisch chronische Reizblase?
Bin mit demPorblem nun alleine und frage bitte alle Forumteilnehmer, ob Sie auch solche Probleme kennen.
Danke für heute
Angstblase

01.07.2014 17:43 • 08.07.2014 #1


12 Antworten ↓


Schlaflose
Wieso fragst du nur Frauen? Männer können auch chronische Krankheiten bekommen. Oder meinst du jetzt speziell eine reine "Frauensache"?

01.07.2014 17:49 • #2



Angst chronische Krankheit

x 3


Natürlich können auch Männer chronischen Erkrankungen bekommen. Das war ein falscher Einstieg von mir.
Eine Frage, würden mir Tabletten helfen?

01.07.2014 17:58 • #3


MrsAngst
Die reizblase hat ja scheinbar psychosomatische Ursachen.
Ich denke das es sicher Medikamente dagegen gibt aber langfristig hilft nur deine psychischen Probleme behandeln zu lassen.

01.07.2014 18:43 • #4



Guten Morgen, wer hat auch Erfahrungen über Medikamente, die psychische Erkrankung beheben können.
Psychische Probleme? Bin in psychologischer Behandlung,schon länger, kein Erfolg.
Welche Erfahrung habt ihr von einer Kur?
Bitte melden, schönen Tag. :,

03.07.2014 08:32 • #5


Guten Morgen,
möchte mich gerne mit allen austauschen die auch eine Krankheit ohne Befund haben. Ich war bei allen Fachärzten, mir wurde eine psychosomatische Krankheit eine sog. Reizblase diagnostiziert.
Was kann ich tun,Entspannung, ja, fahre jetzt in eine psychosomatische Klinik, trotzdem vielleicht meldet sich jemand im Forum.
Danke Angstgblase

06.07.2014 08:05 • #6


Hallo, und sorry bin ein Mann...

Mit meiner Blase habe ich allerdings auch Probleme, die äußern sich aber wahrscheinlich anders als bei dir, ich denke du musst andauernd, und deine Blase reagiert nervös, bei mir ist es so das ich dringend muss, und kann nicht loslassen, ist beides extrem unangenehm, kommt aber nur von Verspannungen die durch Angst entstehen, und ist ungefährlich.

Sobald du akzeptieren kannst das es so ist wie es ist wird es besser, Angst bringt viele merkwürdige Symptome hervor, mit manchen steht man fast alleine da, das ist aber nicht so schlimm wie es sich anfühlt, denn es sind nur Verspannungen.

06.07.2014 09:17 • #7


Hallo Madman,

danke für den Beitrag, warum er zensiert wurde, ?

06.07.2014 10:16 • #8


Der ist nicht zensiert, ist nur meine Signatur

06.07.2014 10:55 • #9


o.
k., eine Frage, kann ich meine Ängste auch ohne Medikamente loswerden.Bin schon 69 Jahre alt, und möchte keine Nebenwirkungen, wie Munddrockenheit, Verstopfung, zunehmen usw.
Hast Du Erfahrungen oder andere im Forum?

Angsthase

06.07.2014 11:17 • #10


sorry, schreibe schon Angsthase, statt Angnstblase?

06.07.2014 11:19 • #11


Zitat von angstblase:
o.k., eine Frage, kann ich meine Ängste auch ohne Medikamente loswerden.Bin schon 69 Jahre alt, und möchte keine Nebenwirkungen, wie Munddrockenheit, Verstopfung, zunehmen usw.
Hast Du Erfahrungen oder andere im Forum?

Angsthase


Das kannst nur du alleine entscheiden, es geht ja um den Leidensdruck, den jeder einzelne anders empfindet, das kannst du hier im Forum gut sehen, die einen erwarten Hilfe von Tabletten, die anderen von Therapeuten, oder von allerhand anderen Sachen wie Tee, Entspannungsverfahren und wieder andere verlassen sich nur auf sich selbst.

Hinauslaufen tut es alles auf das selbe, eines Tages musst du die Augen öffnen und der Angst ins Gesicht sehen, wenn du das tust, akzeptierst das sie da ist, wird es Bergauf gehen und auch die Symptome werden verschwinden.

06.07.2014 12:20 • #12


Hallo Forum, kann mir jemand Tips geben, wie bekämpft man Ängste gegen Krankheiten? Es sind immer die Gedanken, die man nicht sofort weglassen kann. Auch das Alter, ich mache mir Gedanken, was wäre ......
Wem geht es auch so?
Angstblase

08.07.2014 18:28 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel