Pfeil rechts

Schönen guten Abend,
hab grad ein absolutes tief meiner angsterkrankung,
wieder jeden Tag symptome wie sie hier wohl viele kennen
herzklopfen ,enge in brust hals,schwindel,kribbeln.ohrensausen,und viel viel mehr... ich kann einfach nicht glauben das es keine körperliche sache gibt die der grund ist.Momentan Angst vor Thrombose ,,,Stechen und Schmerzen in beinen,Wade und Fuss ich dreh am rad
Hab die letzten 3 jahre unzählige untersuchungen hinter mir
2 mal stationären Aufenthalt,mit komplett Check.bestimmt 4-5 mal Blutbild,
2 mal LZ Blutdruck,
2mal LZ EKG,bekastungs ekg,
3 mal Herzultraschall von verschidenen Ärzten
Ultraschall der Halsadern 3 mal verschiedene Ärzte
kontrollieren von blut(3mal) und 4 mal ultraschall der bein venen,Test auf gerinnungsstörung
Schilddrüse paar mal
2 mal magenspieglung
EEg 3 mal und noch alle üblichen untersuchungen beim neurologen
HNO arzt
sowie sonographie der organe
röntgenbild lunge
etc,
alles ohne Befund
und trotzdem kann ich es alles nicht glauben ....

22.03.2012 22:11 • 24.03.2012 #1


3 Antworten ↓


hallo du,
also wenn deiner untersuchungen alle ohne befund waren, solltest du dich beruhigen.
ich weiß, das ist nicht einfach, ich leide seit 6 Jahren an einer Angsterkrankung und hatte jahrelang schlimmste Panikattacken, Angst, alle möglichen Krankheiten zu haben und Angst, jede sekunde sterben zu können. Ich kann dich und deine Angst mehr als gut nachvollziehen. Rationales Denken ist beinahe unmöglich.
ich kann jedoch aus eigener erfahrung sagen, dass diese Symptome allesamt, wenn organische ursachen ausgeschlossen sind, auch psychisch sein können. ich habe das auch alles durch, und dank einer guten psychologin und einem Antidepressivum kann ich heute wieder einigermaßen gut leben (hin und wieder auch mal mit kleineren Rückfällen)
meine psychologin meinte mal, die psyche kann jede krankheit kopieren und somit natürlich auch jedes symptom.
lg

23.03.2012 22:43 • #2



Angst zu sterben,angst vor krankheit

x 3


hallo bekki,
ich kann dich so gut verstehen. ich habe das problem seit 20 jahren und komme da einfach nicht raus. gehe zu einer psychologin, das tut gut aber wenn es mir besonders schlecht geht bin ih meistens allein. ich schäme mich auch vor meinen bekannten darum rede ich kaum darüber. im gegensatz zudir, will ich aber nicht wissen ob meine vermutungen stimmen und scheue die ärzte.
zur zeit habe ich eine schlimme bronchitis und ein wenig blut im auswurf. da habe ich überall im internet gesucht und erfahren das sowas vorkommen kann, ich habe aber angst vor lungenkrebs.
seit wann hast du denn diese ängst, wechsel sie ständig oder sind es immer die gleichen sachen? wäre schön von dir zu hören.
sei lieb gegrüsst tamina

24.03.2012 00:00 • #3


Oh wenn ich sowas hätte wie bronchitis wäre ich schon 3 mal beim arzt.
Ich habe diese Ängste seit 4 Jahren aber nicht durchgehend mal besser mal schlechter.
Nein es sind immer wechselnde Ängste vor Krankheiten und auch wechselnde Symptome....manchmal könnte ich so durchdrehen.

24.03.2012 08:55 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier