Pfeil rechts
2

Bibsi
Hallo an Alle!
Leider hat mich mal wieder die Angst gepackt.
Kurz zur Vorgeschichte: ich leider an Hämangiomen (Blutschwämmen) im Gastrointestinaltrakt. Das hab ich schon seit ich ein Kind bin und hab dadurch auch regelmäßige Endoskopien. Manchmal sind meine Blutwerte gesunken, dann hat man endoskopiert, Hämangiome immer mal
wieder gefunden und entfernt - waren aber nie die Blutungsquelle.
da ich dadurch auch chronischen Eisenmangel habe, nehme ich seit Ewigkeiten Eisentabletten.

Vor 1er Woche fiel mir dann plötzlich dunkler Stuhl auf. Der hielt dann 2 Tage an und war wieder weg. Ich wurde natürlich total panisch, weil ich sofort an eine Magen/Darmblutung gedacht hab. Obwohl
ich wusste, dass man bei Eisentabletten auch immer mal wieder dunklen Stuhl
bekommt. Dann war ich bei der Hausärztin weil ich meinte ich bin müde und die hat mich ins Labor geschickt. Ja, die Werte sind etwas gesunken im Vergleich zum Sommer, aber zusätzlich hab ich auch seit 5 Wochen Dauer/Zwischenblutungen durch eine Hormontherapie - wäre also auch logisch, dass deshalb die Werte etwas schlechter sind. Ich war beruhigt - bis heute. In der früh dann sehr weichen Stuhl - aber mit normaler heller Farbe und seit heute Vormittag hab ich so einen Druck in der Magengegend das in den Rücken ausstrahlt oder umgekehrt ?!? ich hab keine wirklichen Schmerzen, es reagiert nur unangenehm auf Druck. Jetzt denk ich mir dauernd - was wenn ich eine Blutung hab und daher die Schmerzen kommen? Am liebsten würd ich ins Krankenhaus fahren damit mir jemand sagt, dass alles okay ist, aber ich weiß, dass ist vollkommen übertrieben hab einfach nur Angst. Angst dass irgendwo ein Hämangiom grad blutet und alles in einem Chaos enden könnte. Mir ist aber nicht übel und erbrechen musste ich auch nicht.
Bitte um euren Rat. Liebe Grüße

15.11.2019 18:38 • 16.11.2019 #1


3 Antworten ↓


Unruhe_in_Person
Hallo @Bibsi

Ich bin keine Ärztin,aber ich versuche Dir mal ein Stückchen weiter zu helfen.

Das Problem ist,dass man nur mit Geräten in den Körper hineinschauen kann-und bei Deiner Vorgeschichte ist auch kein Wunder,dass Du jedes Mal in Painik gerätst.
Was Du bisher beschrieben hast,wurde ja von Deienr Hausärztin als ungefährlich eingestuft,wenn ich es richtig verstanden habe und Du sagst,heute war Dein Stuhl weich,aber von normaler Farbe und ich denke,wenn irgendwas wäre,dann hätte sich die Farbe deutlich verändert.

Es kann sein,dass Du Rückenschmerzen hast,die in den Bauchraum ausstrahlen,das kommt vor.
Anatomisch gesehen liegt der Magen viel höher auf der linken Seite im Bauch,die Gedärme sind viel weiter unten.Manchmal habe ich auch einen komischen Druck und weiß nicht wo es her kommt,ich taste dann ganz vorsichtig den Bereich ab,vielleicht ist das für Dich auch ne Möglichkeit um auszuschließen woher der Schmerz kommen könnte?
Der Druckschmerz kann auch von anderen Zonen kommen,es ist ja alles ein System.

Wird das besser,wenn Du liegst?Oder stehst,sitzt?

Wenn Du Dich gar nicht beruhigen kannst,dann such am besten einen Arzt auf.Es bringt nichts,wenn Du Dich unnützt fertig machst,okay?

Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

16.11.2019 09:36 • x 1 #2



Angst vor inneren Blutungen

x 3


Bibsi
Danke für deine Worte. Heute ist es weg. Mir ist nur etwas übel und ich hab einen komischen Geschmack im Mund. Vielleicht hab ich einen Infekt erwischt. Die Schmerzen sind heute vorerst verschwunden. Hoffe es bleibt so.
Aber diese Panik bekomm ich jedes Mal bei irgendwelchen Symptomen. Bin diesbezüglich eh in Therapie,aber der Fortschritt ist leider nur sehr schleppend.

16.11.2019 10:18 • #3


Unruhe_in_Person
@ Bibsi

Das ist verständlich,dass dann direkt Panik kommt.

Therapie geht leider nicht von heute auf morgen.Das dauert immer,keiner weiß wie lange,aber wichtig ist,dass da was passiert.

16.11.2019 10:20 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel