Pfeil rechts
9

E
Hallo liebe Com,

ich bin einfach komplett aufgelöst. Ich bin 25 Jahre alt (kinderlos) und musste am Samstag in die Notaufnahme weil ich starke vaginale Blutungen bekommen habe.
Dort wurde ein Ultraschall gemacht und ein Myom gefunden. Der Arzt versicherte mir mehrmals, dass das kein Krebs ist und viele Frauen solche Myome haben und ich war erstmal beruhigt.
Leider war ich wieder so dumm und habe gegoogelt und habe dann gelesen, dass Myome nur sehr selten einzeln auftreten. Und seitdem habe ich Angst dass es vielleicht doch ein bösartiger Tumor ist. Zumal ich gelesen habe dass die meisten Myome zwischen 30 - 50 auftreten und ich noch unter dem Alter bin. Unter dem Durchschnittsalter und dann noch die seltenere Einzelform? Dann noch die Beschwerden die auch nur ein Drittel haben?
Was wenn es doch ein Sarkom ist? Ich kann einfach nicht mehr. Habe gehört sicher unterscheiden kann man es nur wenn man den entfernt, aber ich soll halt Beobachtung durch den FA machen und Medikamente einnehmen.
Habe einfach Angst, dass ich mich nach heute (wo ich voraussichtlich entlassen werde) in Sicherheit wiege und im Wahrheit der Krebs in mir tobt und mich von Innen zerstört und am Ende alles zu spät ist.
Ich war ja auch am Freitag beim Frauenarzt aber ambulant und er meinte das Bluten käme vom Eisprung. (Der Arzt war auch sehr genervt.) Dann den Tag später in der Notaufnahme wird mir gesagt ich hätte ein Myom. Kann sich das denn innerhalb von einem Tag so schnell entwickeln? Oder denkt ihr eher der Arzt hat nicht richtig geschaut? Weil schnelles Wachstum spricht auch eher für was Schlimmes, wie ich hörte. Mein Alter, das einzelne Myom, die Beschwerden, die schlechte Erfahrung mit dem FA. Es fällt mir einfach schwer nicht doch an Krebs zu denken, weil alles so passend wirkt.
Meine Laborwerte waren top meinte der Krankenhausarzt zu mir, keine Auffälligkeiten. Habe gehört, dass wohl indirekt Blutwerte auf Sarkome verweisen könnten. Temperatur war 36,7 - 37° und blutdruck 110/60 und 120/80.
Tut mir leid euch so vollzujammern, aber meine Nerven liegen einfach blank ich habe so Angst Krebs zu haben und habe schon für nichts mehr Kraft oder Motivation.

Mit freundlichen Grüssen,

Eiskraut

21.02.2023 06:39 • 01.02.2024 #1


17 Antworten ↓


koenig
Zitat von Eiskraut:
Tut mir leid euch so vollzujammern, aber meine Nerven liegen einfach blank ich habe so Angst Krebs zu haben


Das kannst du getrost vergessen. Myome werden nicht bösartig, sie können max. Beschwerden machen. Sie wachsen unterschiedlich. Ich habe selbst auch welche.
Und am besten aufs Googeln verzichten.

21.02.2023 06:53 • #2


A


Nur 1 Myom Blutungen, 25 Angst vor bösartigem Sarkom?

x 3


E
Danke erstmal für deine Antwort @koenig!
Das Problem ist bezüglich des Entartens, das ich wohl gelesen habe, dass Myome das in der Regel nicht tun, aber das es halt von Anfang an schon ein Sarkom gewesen sein könnte.

Mit freundlich Grüssen,

Eiskraut

21.02.2023 06:55 • #3


Hallo2020
Lass es zur Beruhigung nochmal beim Frauenarzt gründlich abklären und stell während der Untersuchung auch gerne fragen. Aber danach lass es gut sein, das bringt dich nur in eine Spirale.

LG

21.02.2023 06:58 • x 1 #4


E
@Hallo2020 danke für deine Antwort.

Denkst du denn es ist was Schlimmes oder es ist eher meine Angst?

Mit freundlichen Grüssen

Eiskraut

21.02.2023 07:08 • #5


E
@Eiskraut

Und ich habe halt Angst, dass es vielleicht nie ein Myom war... sondern von Anfang an was Schlimmeres...

21.02.2023 07:11 • #6


E

21.02.2023 07:20 • #7


Hallo2020
Ich denke eher das es deine Angst ist, ich kenne das. Dann denkt man der Arzt hat was übersehen oder nicht richtig geschaut, vielleicht hat er nicht gesehen das es doch Krebs ist etc etc. Dann googelt man noch ne Runde und Zack, schon findet man jemanden der jemanden kannte der einen Blog Beitrag geschrieben hat, bei dem es dann doch Krebs war. Das Problem ist , dass meist nur die halbe Wahrheit reingeschrieben wird.

Der beste Weg da schnellst möglich rauszukommen ist wie gesagt einmal zum Frauenarzt zu gehen und es gründlich abklären lassen, sag am besten auch das du Angst hast, dass es Krebs sein könnte. Der Arzt wird dich aufklären und beruhigen können. Wichtig aber das du den Arzt dann auch glaubst.

21.02.2023 07:38 • #8


E
@Hallo2020 danke du hast mich wirklich etwas beruhigt. Die angst fühlt sich nur immer so real an, wenn sie einmal da ist. Und das stimmt der arzt meinte auch ich soll nicht googeln, (leide unter einer angststörung) aber durch langeweile habe ich es dann doch getan. Einerseits schön, dass es wen gibt der einen versteht, andererseits wünscht man es echt keinem. Ich hoffe du kommst momentan soweit mit allem klar. Ich werde nach dem KH hier auch noch ambulant zum FA, aber werde den definitiv wechseln! Und ich werde versuchen, ihm/ihr dann zu vertrauen. Tue ich dem hier ja eigentlich auch, der ist super nett aber die Angst macht alles kaputt.

Mfg Eiskraut

Mfg

Eiskraut

21.02.2023 08:21 • #9


Karimma
Ich habe auch nur ein myom. Es lah halt blöd und hat immer starke Rückenprobleme verursacht während der Periode.
Jetzt bin ich in den Wechseljahren und es hat sich ganz zurück gebildet.
Sie sind harmlos und wenn sie zu sehr stören kann man sie entfernen. Aber sie sind nicht bösartig.
Wenn du so unsicher bist, würde ich auch noch mal den FA wechseln und es bestätigen lassen.

21.02.2023 08:37 • x 1 #10


koenig
Zitat von Eiskraut:
aber das es halt von Anfang an schon ein Sarkom gewesen sein könnte.


Aus einem Sarkom wird kein Myom. Myome sind gutartige Muskelknoten, die durch das Hormon Östrogen angeregt werden zu wachsen.

21.02.2023 09:09 • #11


Lottaluft
Du musst keine Angst haben die Dinger sind nervig und müssen kontrolliert werden bezüglich ihrem Wachstum aber mehr passiert da in der Regel auch nicht.Bei bestehenden Kinderwunsch sollte das Ding aber entfernt werden da es wie ich aus eigener Erfahrung weiß Schwierigkeiten beim schwanger werden geben kann wenn die kleinen mistdinger eine blöde Lage haben.
Aber sterben wirst du davon nicht.
Ich schleppe gerade ganze 7 Stück plus ein Baby in der 37 ssw mit mir rum und da passiert garnichts.
War anfangs auch mal eins und ist halt auch nur durch Zufall aufgefallen
Lass es einmal am besten kurz nach deiner Periode wenn die Schleimhaut gut abgebaut ist kontrollieren und protokollieren

21.02.2023 09:22 • x 2 #12


Schlaflose
Zitat von Eiskraut:
Leider war ich wieder so dumm und habe gegoogelt und habe dann gelesen, dass Myome nur sehr selten einzeln auftreten. Und seitdem habe ich Angst dass es vielleicht doch ein bösartiger Tumor ist.

Es können ja noch welche dazukommen, wenn dich das beruhigt
Bei mir wurde vor ca. 15 Jahren festgestellt, dass meine Gebärmutter voller Myome war, eins sogar so groß, wie die Gebärmutter selbst, so dass man im ersten Augenblick dachte, ich hätte zwei Gebärmütter. Dsmals war ich 47. Wann es damit anfing, weiß man nicht, weil ich nur selten beim Frauenarzt war und früher gab es auch kein Vaginal-Ultraschall. Es wurde gesagt, dass ich zumindest eine Ausschabung machen lassen sollte, noch besser die Entfernung Gebärmutter, weil ich starke Blutungen und sehr große Schmerzen bei der Periode hatte, aber von Tumorgefahr war nie die Rede. Ich habe weder das eine noch das andere machen lassen und ein paar Jahre später kam ich in die Wechseljahre und das Problem hat sich damit von selbst erledigt.

21.02.2023 10:55 • x 3 #13


E
@Karimma tut mir leid, dass du auch so unter deinem Myom zu leiden hattest. Als ob die Periode nicht schon schlimm genug wäre. Aber es freut mich, dass die Beschwerden nun der Vergangenheit angehören. Zum FA werde ich auf jeden Fall noch gehen, alleine schon zwecks Vorsorgeuntersuchungen. Vielen lieben Dank nochmal für deine Antwort!

Mit freundlichen Grüssen

Eiskraut

22.02.2023 10:03 • #14


E
@Schlaflose Danke sehr deine Antwort hat mich wirklich beruhigt und mir sogar ein kleines Schmunzeln entlockt. Recht hast, irgendwo muss es ja anfangen! Auch wenns mir natürlich lieber wäre wenn es so bleibt oder es zumindest beschwerdelos bleiben würde. Das die so immens werden können, ist wirklich krass, aber zumindest nichts schlimmes, auch wenn die Beschwerden natürlich sche**e sind. Ich bin froh, dass du nicht mehr drunter leiden musst.

Mit freundlichen Grüssen

Eiskraut

22.02.2023 10:11 • #15


E
@Lottaluft Vielen Dank erstmal für deine liebe Antwort. Dass du auch drunter zu leiden hast, tut mir leid. Die Dinger sind echt unnötig. Aber es freut mich dass es dir und deinem Baby gut geht! Ich werde auch dem Rat folgen und es regelmässig kontrollieren lassen beim Frauenarzt.

Mit freundlichen Grüssen

Eiskraut

22.02.2023 10:15 • x 1 #16


Lalu
Hallo ich habe wohl auch ein myom und wollte fragen was inzwischen bei dir raus kam ?

30.01.2024 14:58 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Butterfly-8539
Zitat von Lalu:
Hallo ich habe wohl auch ein myom und wollte fragen was inzwischen bei dir raus kam ?

Sie war seit dem 23.2.23 nicht mehr aktiv.

01.02.2024 02:21 • x 1 #18


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel