Pfeil rechts
3

Hallo,

Ich habe irgendwo mal gelesen das eine Gesichtsfeldeinschränkungen ein Symptom für einen Gehirntumor ist. Seitdem habe ich eine riesen Angst davor das ich das habe und beobachte meine Augen durchgehend. Vor allem ist für mich Gesichtsfeldeinschränkung gleich Gehirntumor. Gibt es auch noch andere Ursachen die es geben könnte als einen Tumor? Ich dreh grad durch und hab auch angst zum arzt zu gehen weil die diagnose für mich schon klar ist

22.08.2016 18:11 • 08.09.2016 #1


29 Antworten ↓


Schlaflose
Beim grünen Star gibt es eine Gesichtsfeldeinschränkung.
Soweit ich weiß, kommt es bei Gehirntumoren eher zu Doppelbildern oder sonstigen Sehstörungen, aber auch nur dann, wenn der Tumor auf das Sehzentrum drückt.

Aber wie kommst du darauf, dass du welche hast? Meist fällt es den Betroffenen selbst gar nicht auf, oder erst, wenn es schon weit fortgeschritten ist.

22.08.2016 18:51 • #2



Angst vor Gesichtsfeldeinschränkung Gehirntumor

x 3


FeuerWasser
Das ist auch eine Art mit Problemen umzugehen, sich jeden Tag schon mal aufs Sterben vorzubereiten.
Anstatt dessen wäre es vielleicht auch eine Wahl herauszufinden woher diese Ängste kommen und was du
dagegen tun kannst, käme mir sinnvoller vor.

22.08.2016 18:56 • #3


Wie ich da drauf komme hm... Ich weiß heute noch wie mein Grundschullehrer in der vierten klasse uns mit den Armen diesen Test hat machen lassen ab wann man diese sieht.. Seitdem hab ich diesem Test immer wieder gemacht.. Dann hab ich vor paar wochen den binden Fleck entdeckt, dann habe ich immer meine Nase gesehen und beobachtet und jetzt denke ich immer das mein rechtes Gesichtsfeld weiter ist..

22.08.2016 19:35 • #4


Zitat von FeuerWasser:
Das ist auch eine Art mit Problemen umzugehen, sich jeden Tag schon mal aufs Sterben vorzubereiten.
Anstatt dessen wäre es vielleicht auch eine Wahl herauszufinden woher diese Ängste kommen und was du
dagegen tun kannst, käme mir sinnvoller vor.


Damit hast du recht ...Aber im Anfang ist es sehr schwierig sich solche Gedanken nicht zu machen ...Klar ist dieser Gedanke oder andere nicht im der Realität aber das muss man umsetzen können ...Das bedarf viel Übung....Aber ansonsten stimmt es schon

22.08.2016 20:22 • #5


Es kann gut sein dass dein rechtes Gesichtsfeld größer ist. Wir sind ja Menschen und keine Maschinen. Das heißt, nichts an uns ist 100 % symmetrisch.
Ansonsten gibt es diverse Augenerkrankungen, von denen man ein eingeschränktes Gesichtsfeld bekommt. Am einfachsten ist es, wenn Du einfach mal zu Augenarzt gehst und ein Gesichtsfeld machen lässt. Dann hast Du Ruhe.

23.08.2016 07:10 • #6


Geh zum Augenarzt. Es gibt zum Beispiel eine Krankheit die Augenmigräne heisst. Da hat man keine Kopfschmerzen nur ein bisschen Gesichsfeldausfälle. Ne Tablette Aspirin hilft dann. Mach dich nicht verrückt. Lass dich untersuchen. Nicht drüber nachdenken, hingehen, Klarheit haben. Alles andere schädigt dich und macht dir denselben schwer

23.08.2016 10:23 • #7


Wenn es Auramigräne wäre, dann wären in den Anfällen wirklich komplette Teile des Gesichtsfeldes ausgefallen, das merkt man ohne drauf zu achten, weil Du Buchstaben oder so nicht mehr sehen kannst), und danach wäre alles weg. Das ist hier aber glaube ich nicht der Fall.

23.08.2016 11:32 • #8


Schlaflose
Ich glaube auch, dass es bei JustMe um Gesichtsfeldausfälle im äußeren Randbereich geht, wie sie typisch sind, wenn man den grünen Star hat.
Bei einer Augenmigräne hat man ja auch das sich vom Zentrum nach außen ausweitende Flimmern in Form von Zacken. Das dauert eine halbe Stunde und dann ist es vorbei.

23.08.2016 11:54 • #9


Ja das mit der Augenmigräne ist es nicht.. Ich hab im November nen Termin beim Augenarzt zur Kontrolle bin ja auch sehr kurzsichtig.. Links -6 und rechts -5,5 dioptrien.. Links ist auch die Seite wo ich das mit dem Gesichtsfeld denke... Ich schiele auch ein bisschen.. Ist angeboren.. Ich tu mich halt so unglaublich schwer zu entscheiden ob ich qirklich zum Arzt muss oder nicht ich will meine Ängste endlich so in den Griff kriegen. meine tjerapeutin wusste auch keinen richtigen Rat.. Ich mach ja ständig irgendwelche Tests ob das vh meine Arme sehe..

23.08.2016 12:11 • #10


Mh das ist echt eine gute Frage...ich kann Dir auf jedenfalls aus persönlicher Glaukomi-Erfahrung sagen, dass auch die Augen extrem stresssensibel sind. Sehstärke,-schärfe und auch Gesichtsfeld sind seeeehr tagesformabhängig. Ich persönlich würde es für besser halten, wenn du früher einen Termin kriegst, einfach, damit Du dich jetzt nicht noch drei Monate reinsteigerst und auf die Augen konzentrierst.

23.08.2016 12:22 • #11


ja.. aber war halt wieder so typisch.. ich hab angst vor nem symptom und warte so lange bis es da ist..
Vor ner Augenkrankheit hab ich ja nicht mal richtig angst nur davor das ich nen Gehirntumor habe.. glaubt ihr da hätte ich noch andere Symptome?

23.08.2016 12:47 • #12


Du würdest aber so oder so zuerst zum Augenarzt geschickt, weil ja jemand schauen muss, ob Dein Gesichtsfeld eingeschränkt ist oder eben nicht Das macht ja kein anderer Arzt.

23.08.2016 14:43 • #13


Hallo ihr Lieben...
vor ein paar Tagen habe ich schonmal ein Thema eröffnet wegen Angst vor Gesichtsfeldeinschränkung.. ich habe ständig was neues mit meinen Augen. Vorab ich habe am 07.11. einen Augenarzttermin zur Kontrolle, da ich auch kurzsichtig bin und deshalb alle 2 Jahre zum Augenarzt soll.
Ich finde allerdings ständig neue Phänomene mit meinen Augen wegen denen ich halb durchdrehe. ICh weiß schon gar nicht mehr war ich beim Augenarzt alles sagen soll.. ich könnte schon ne Liste mitbringen.
Jetzt habe ich das Problem wenn ich mir ein Auge lange zuhalte und wo hinschaue wird es irgendwie so komisch flimmrig. Und wenn ich auf ne Schrift schaue dann kann ich die immer lesen aber es wird komisch flimmrig außenrum und irgendwie fleckig oder orange... Wenn ich beide Augen offen habe ist das nicht. An was liegt das denn? Meine Schwester hat das allerdings auch wenn sie ein Auge zuhält. Wenn ich müde bin oder den Test am Tag ganz oft mache wird es immer stärker.. als würde es bei Überanstrengung mehr werden.. Aber ich meine es kann ja auch sein das ich irgendwann nur noch ein Auge habe dann müsste ich doch damit auch normal sehen können... Kennt das irgendjemand? Ich dreh bald noch durch..

25.08.2016 08:51 • #14


Schlaflose
Zitat von JustMe2:
Meine Schwester hat das allerdings auch wenn sie ein Auge zuhält.


Kein Wunder, das ist bei jedem so.

25.08.2016 09:15 • #15


Das ist so schlimm bei mir, seid ich als kleines Kind einen Unfall mit meinem Auge hatte ist das so extrem... Das hat mich irgendwie total traumatisiert.. Ich bin manchmal einfach nur noch hoffnungslos... ich mache jetzt seit fast einem jahr eine Therapie und es gibt wirklich Zeiten da ist es gut u nd ich denke ich habs geschafft. und dann gibts zeiten wie jetzt wo ich es vor Angst kaum aushalte.. manchmal weiß ich echt nicht was ich noch tun soll und ob ich jemals einfach normal leben kann

25.08.2016 09:21 • #16


Psychic-Team
Bitte in einem Thema bleiben.

Danke

25.08.2016 09:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich drehe noch durch. Ich sehe auf dem einen Auge seit ich mich auf das Auge konzentriert hab ständig meine Nase und meine Backe.. seit wochen.. dazwischen ahatte ich z.b. mal Angst vor Leukämie da war das dann weg.. Aber mcih stört das so unglaublich und dann denke ich das das was ganz schlimmes ist.. Kennt das denn irgendjemand? Was kannd da denn der Auslöser sein? Wenn ich es google kommt immer nur sowas wie: wenn man nicht an einen blauen elefant denken will dann denkt man an einen blauen elefant... MIr macht das so Angst..

02.09.2016 07:58 • #18


Kennt das denn niemand? :,(

02.09.2016 13:13 • #19


FeuerWasser
Du solltest mal realisieren, dass deine Zustände auf deinen Ängsten basieren und nicht auf einer körperlichen Erkrankung.
Wenn du eine Besserung deines Gesamtzustandes möchtest, brauchst du keinen Neurologen und Verdacht auf Hirntumor sondern
einen Psychotherapeuten und das scheint dir ja im gewissen Maße klar zu sein wenn du hier auf einem Psychologieforum deine Fragen
einstellst.

02.09.2016 13:23 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel