Pfeil rechts

Hallo an alle,

Ich habe eine schmerzhafte Entzündung im Mund und kann erst Montag zum Arzt. Der Zahnarzt Notdienst ist zu weit weg.

Ich war in der Apotheke und habe mir nach Beratung Kamistad Gel gekauft.

Habe natürlich den Beipackzettel gelesen um zu wissen wie man es anwendet.

Nun steht da dass das Gel auch einen anaphylaktischen schock auslösen kann wenn man die Blüten oder Lidocain nicht verträgt.

Jetzt habe ich Bedenken es zu nehmen. Denn woher kann ich denn wissen ob ich gegen das Lidocain allergisch bin?

Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße Fee

18.07.2015 14:01 • 18.07.2015 #1


11 Antworten ↓


Bellabel63
bist du denn ansonsten Allergiker?
Ich bin gegen Vieles allergisch aber einen anaphylaktischen Schock hatte ich noch nie. So nennt man die Schlimmste aller allergischen Reaktionen.
Wenn ich mir nicht sicher bin ob ich einen Stoff vertrage, trage ich eine Minimenge in der Ellenbogenbeuge auf. Dort zeigt sich eine Reaktion am Schnellsten.

Liebe Grüße von Bella

18.07.2015 14:33 • #2



Angst vor anaphylaktischem schock

x 3


Zitat von Angst_Fee:
Hallo an alle,

Ich habe eine schmerzhafte Entzündung im Mund und kann erst Montag zum Arzt. Der Zahnarzt Notdienst ist zu weit weg.

Ich war in der Apotheke und habe mir nach Beratung Kamistad Gel gekauft.

Habe natürlich den Beipackzettel gelesen um zu wissen wie man es anwendet.

Nun steht da dass das Gel auch einen anaphylaktischen schock auslösen kann wenn man die Blüten oder Lidocain nicht verträgt.

Jetzt habe ich Bedenken es zu nehmen. Denn woher kann ich denn wissen ob ich gegen das Lidocain allergisch bin?

Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße Fee



Hallo Angs_Free, ich schätze es wird Dir leider keiner sagen können ob Du es nehmen kannst oder nicht, ist eine Unverträglichkeit gegen ähnliche Stoffe bekannt. ?

Natürlich steht auf so ein Beipackzettel alles mögliche.

18.07.2015 14:38 • #3


Bella, also meinst du ich soll es erstmal in der Beuge testen?

Mir ist nicht bekannt ob ich gegen etwas allergisch bin.

Allerdings habe ich schon einmal von einem Medikament Ausschlag bekommen

18.07.2015 15:16 • #4


Hallo Angst_Fee,
niemand kann dir sagen, ob du es versuchen sollst. Ich kann dir nur schreiben, daß meine Töchter das sogar von der Zahnärztin als Kinder bekommen haben, wenn sie durch das Spangentragen mal kleine Zahnfleisch- oder Schleimhautreizungen hatten. Den Beiden ist nichts passiert.
Ich finde den Tipp mit dem Hauttest ganz gut. Wenn es auf der Haut kein Jucken oder Bläschen gibt, dann dürfte keine schlimme Allergiereaktion zu erwarten sein, denke ich.

Grüße

18.07.2015 15:28 • #5


Zitat von Angst_Fee:
Hallo an alle,

Ich habe eine schmerzhafte Entzündung im Mund und kann erst Montag zum Arzt. Der Zahnarzt Notdienst ist zu weit weg.

Ich war in der Apotheke und habe mir nach Beratung Kamistad Gel gekauft.

Habe natürlich den Beipackzettel gelesen um zu wissen wie man es anwendet.

Nun steht da dass das Gel auch einen anaphylaktischen schock auslösen kann wenn man die Blüten oder Lidocain nicht verträgt.

Jetzt habe ich Bedenken es zu nehmen. Denn woher kann ich denn wissen ob ich gegen das Lidocain allergisch bin?

Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße Fee


Also auf Kamille wirst du schon einmal so gut wie kaum allergisch sein und Lidocain ist ja ein Betäubungsmittel das von Zahnärzten sehr häufig eingesetzt wird und i.d.R recht gut vertragen wird.

Wenn du also schon öfter beim Zahnarzt warst und bei einer Betäubung nicht tot vom Stuhl gefallen bist, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen anaphylaktischen Schock bekommen.

Ein anaphylaktischer Schock wäre ja die schlimmst mögliche allergische Reaktion auf ein Medikament und kommt wirklich sehr selten vor 1 von 1000 - 1 von 10000 Menschen
Ich vertrage z.b kein Soja habs aber trotzdem aus versehen schon mehrmals mit bestimmten Nahrungsmittel zu mir genommen.
Das schlimmste was mir bisher passiert ist war ein leichtes kribbeln auf der Zunge und ein pelziges Gefühl...also nix was einen umbringt.

Wenn jetzt trotzdem noch Angst davor hast das Medikament zu nehmen gibts einige Naturmittelchen die auch sehr gut bei so etwas Helfen.
Salbei,Nelken (wirken auch schmerzstillend und entzündungshemmend),Kamillentee,Teebaumöl,Heidelbeersaft,Spitzwegerich,Arnika usw.
Alles sehr gut wirksam und garantiert ohne anaphylaktischen Schock
Vieles davon bekommt man auch im Dro. um die Ecke.
Die Natur hat da wirklich eine Menge zu bieten.

LG und

18.07.2015 16:03 • #6


Wie Faultier schon gesagt hat, Salbei hilft bei mir immer sehr gut bei Entzündungen im Rachen und Mundraum. Einfach einen Salbeibeutel lange ziehen lassen und dann gurgeln oder den Mund ausspülen.

18.07.2015 16:07 • #7


Danke für die Antworten.

Leider habe ich keine Mittel im Haus und kann auch keine mehr besorgen.

18.07.2015 16:09 • #8


Zitat von Angst_Fee:
Danke für die Antworten.

Leider habe ich keine Mittel im Haus und kann auch keine mehr besorgen.


Schade...aber probier ruhig das Kamistad mal aus.
Du wirst sehen da passiert nix schlimmes

18.07.2015 16:18 • #9


Bellabel63
Entzündungen im Mund habe ich auch schon mit Schnap. (Obstler) wegbekommen.

Nein im Ernst. Ich bin kein Mediziner und darf dir nicht raten etwas zu nehmen. Ich kann dir nur sagen, dass ich als Allergikerin keine Bedenken hätte es zu nehmen.

18.07.2015 16:41 • #10


Zitat von Bellabel63:
Entzündungen im Mund habe ich auch schon mit Schnap. (Obstler) wegbekommen.

Nein im Ernst. Ich bin kein Mediziner und darf dir nicht raten etwas zu nehmen. Ich kann dir nur sagen, dass ich als Allergikerin keine Bedenken hätte es zu nehmen.


Du stehst wohl auf die Hardcore-Variante was ?
Alk. bei einer Entzündung... Aua

18.07.2015 16:52 • #11


Bellabel63
Erst Aua, dann ohh, dann geht´s!

18.07.2015 16:55 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel