Pfeil rechts

ihr lieben,

seit ich am freitag abend einen anaphylaktischen schock auf pfefferminze bekam,
kann ich kaum noch was essen.

meine angst und panikstörung hatte ich voll im griff, ging wieder normal arbeiten, fuhr/flog in den urlaub. seit dem we liege ich im bett, herzrasen, atemnot, schwitzen-frieren, schwindel... die pure angst. heute nacht dann seit 2011 die erste panikattacke.

eben habe ich ein stück kirschkuchen gegessen... sofort wieder keine luft mehr-und herzrasen. jetzt habe ich angst dass ich wieder einen schock habe. fühlt sich genau an, wie am freitag. dabei habe ich immer kirschen gegessen... da ist noch nie was passiert.

es ist so schlimm, dass alles was ich mir hart erkämpft habe, wieder weg ist.
ich muss am donnerstag wieder arbeiten gehen. bin noch in der probezeit... und ich will ja auch gern wieder. einfach damit wieder alles seinen gewohnten gang geht. aber ich kann das haus nicht verlassen. ich kriege sofort herzrasen(war schon im kh und beim kardiologen gestern - alles ok, nur puls durch die angst so hoch)...

wie soll ich es wieder raus schaffen?:( wollte am we mit meinen freunden feiern gehen und nä we mit meinem freund in den urlaub fahren. ich dreh gleich durch!

24.06.2014 12:43 • 27.07.2014 #1


15 Antworten ↓


Hey du, ich kann total verstehen, dass du jetzt Angst hast nach dem Schock. Aber du darfst deine Angst nicht wieder Herr über dich werden lassen

Mach dir klar, dass der Schock vorbei ist und du gesund bist. Wurde dir ja gestern nochmal im KH bestätigt

Und wenn du rausgehst und Herzrasen bekommst, dann weißt du doch dass es von der Angst kommt. Du hast die Angst schonmal besiegt. Wie hast du das damals gemacht? Genauso musst du es jetzt wieder machen. Den Angstgedanken nicht glauben und dir sagen, dass du gesund bist.

Vielleicht fängst du zunächst an aus dem Bett rauszukommen und dich mit einer Tätigkeit zb was im Haushalt abzulenken. Ich kenne das wenn man Angst hat und sich dann ins bett legt. Aber das macht alles noch schlimmer. Da baut man dann auch körperlich schnell ab und bekommt bei jeder Kleinigkeit Herzklopfen und sowas

Vielleicht kannst du ja auch einen Therapeuten kontaktieren, der kurzfristig nochmal Zeit für ein Gespräch hat

Auf keinen Fall jetzt wieder vermeiden. Ich weiß wie schwer das ist, aber du weißt ja auch wie schlecht das ist:(

Liebe Grüße

24.06.2014 12:56 • #2



Angst vor Allergien/ anaphylaktischem Schock

x 3


ja du hast recht.

ich habe beim letzten mal von meiner therapeutin einen ar***tritt bekommen. sie meinte ich kann gern weiter kommen und ihr geld bringen, aber dass ich die einzige sei, die mir helfen kann. an dem tag setzte ich mich ins auto und bin 70 km zu meinem (ex)freund gefahren.

eben wollte ich auch einfach nach dem motto "augen zu und durch" "arbeiten". hundi musste gassi und ich habe gesagt ich gehe. naja unterwegs gings, weil einige leute unterwegs waren, aber auf dem heimweg wurde es schlimm... da ging es berg hoch mein herz raste und ich bekomme immer noch schlecht luft.

hoffe das kommt jetzt einfach davon, dass ich seit freitag im bett gelegen habe.

gehts dir denn heute soweit gut?

lg

24.06.2014 16:22 • #3


Da verstehe ich dich auch vollkommen. Ich habe damals wo ich 10 war ein anaphylaktischen schock bekommen durch meine Allergologen. Habe damals eine Therapie sensibilisierung gehabt.Kann mich noch gut dran erinnern. Habe auch so viele Allergien. Traue mich kaum obst und gemüse zu essen weil bei denn der hals kratzt und pickelig wird und ich denke das ich gleich ersticke oder wieder ein anaphylaktischen schock bekomme.

24.06.2014 18:02 • #4


ohje als kind ist das sicher noch schlimmer, weil man nicht weiss, was genau passiert :/

24.06.2014 18:20 • #5


Hi hast du schon etwaige allergietests machen lassen? Unbedingt anzuraten! Bist du dir sicher dass es ein AS und keine panikattacke war? Bitte unbedingt guten arzt aufsuchen der sich auf sowas spezialisiert hat (meist unikliniken) glg

24.06.2014 23:55 • #6


ich habe den arzt im kh gefragt, ob ich mich jetzt testen lasen soll. dieser meinte, dass das nicht ginge, da man ja wirklich ALLES testen lassen müsse. ich hab ja auch schon oft frische minze in longdrinks oder so gehabt und da war nie was. schien diese eine bestimmte sorte aus unserem garten gewesen zu sein.

25.06.2014 09:55 • #7


Dann dräng bitte darauf das diese gewürze getestet werden, das ist ganz ganz wichtig! Bis dahin würde ich alles ähnliche vermeiden! Mit dem ist wirklich nicht zu spaßen! U dann kann man eh sehen obs wirklich eine allergie war od PA (erscheint mir persönlich fast plausibler) glg

25.06.2014 14:45 • #8


Huhu wie geht es dir denn mittlerweile? Warst du wieder arbeiten?

Ja mir geht es wieder einigermaßen gut. Kann wieder fast alles ohne Angst machen und liege aucg eig nur noch zum schlafen im Bett

27.06.2014 17:26 • #9


ja bin seit gestern wieder arbeiten... aber jetzt kam noch ärger mit meinem freund dazu und ich hatte den ganzen abend so herzrasen dass ich nicht schlafen konnte. da mein freund meinte, dass ihm alles zu viel wird kam er nicht und ich musste alleine schlafen. habe dann meine mama angerufen, die ein stockwerk weiter unten wohnt und sie kam dann. hatte eine mega panikattacke und bin um 3 endlich zur ruhe gekommen. um 5 musste ich wieder aufstehen frage mich wie ich es auf die arbeit geschafft hab-kann mich gar nicht an die fahrt erinnern also geht echt nicht so gut momentan....

27.06.2014 18:16 • #10


Ohje das mit dem Herzrasen kenne ich. Habe ich auch oft nach einem Streit oder einfach durch zu viel Stress. Kann dann auch oft nicht schlafen und dann fühle ich mich am nächsten Tag immer richtig mies...

Aber das ist doch super, dass du zur Arbeit gegangen bist. Da kannst du doch stolz sein

Es wird bestimmt wieder besser werden. Ist doch klar, dass so ein Schock wieder Ängste hervorruft, das würde ja sogar nicht Ängstlern so gehen. Du musst das erstmal verarbeiten und vllt ein bisschen versuchen zur Ruhe zu kommen.

Lass dich nicht unterkriegen von dem Rückschlag. Denk daran, dass du die Angst schon einmal los geworden bist!

27.06.2014 23:01 • #11


das stimmt, danke. aber eben der schock!

mein freund verlässt mich nach nem jahr und 3 monaten ganz plötzlich weil er nicht mit einer psychisch kranken zusammen sein will. heute morgen noch "wir schaffen das" und jetzt ist alles vorbei. ich bin gerade total am boden zerstört!

28.06.2014 00:11 • #12


Oh nein. Vielleicht ist es auch nur eine Kurzschlussreaktiom von ihm? Er wird ja sicherlich auch überfordert sein und es ist nicht leicht für ihn damit umzugehen.

Meine Beziehung stand deswegen auch schon vor dem.Aus. ist es denn das erste Mal, dass er das so mitbekommt? Wenn ja, dann gibt er aber auch wirklich schnell auf und gibt dir nichtmal eine Chance dass es wieder besser wird...

28.06.2014 08:29 • #13


Oh mein gott, dann sei froh dass du diesen affen los bist! Er sollte dich unterstützen,.. Und nicht so unqualifiziert abhaun,..?

29.06.2014 22:02 • #14


ja da hast du recht... ich hänge aber immer noch so an ihm habe ihm mal geschrieben, aber er ignoriert es einfach. hätte ich nie gedacht, weil wir das total "traumpaar" waren. haben immer gesagt wenn uns was stört und es dann geändert usw:(

dann gibts jetzt auch noch ärger auf der arbeit. habe eben schon bewerbungen geschrieben.

oh man:(

27.07.2014 16:15 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo,
Ich bin auch hochgradig allergisch und hatte auch schon einen anaphylaktischen Schock. Ich hatte danach wochenlang einschlafprobleme. Jetzt habe ich ein notfallset und das beruhigt sehr, weil man nicht mehr so hilflos ist. Vielleicht solltest du dir auch ein notfallset verschreibdn lassen zumindest bis über haupt mal geklärt werden kann worauf du reagierst.

27.07.2014 16:28 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel