Pfeil rechts
609

Hallo,

von diesem Professor habe ich schon viel gehört. Er erklärt prima was ich eigentlich schon selber weiß, habe mir auch schon gesagt, dann dürfte man eigentlich keine Medikament mehr einnehmen wegen Nebenwirkungen, es stehent immer ganz seltene mit dabei, bei Ibuprofen kann man einen Herzinfakrt bekommen steht als Warnhinweis dabei, wenn man es länger als ein paar Tage nimmt und manchen müssen das täglich nehmen.

@ Lisschen darf ich mal fragen wir alt du bist ?.

Heute schiebe ich mal wieder mehr Angst vor Corona als vor der Imfpung, das wird aber noch ein paar mal hin und her schwanken bis zum 16.4. .

Finden jeden hier der sich hat impfen lassen total mutig, die Menschen die diese Probleme nicht kennen, können sich gar nicht vorstellen wie wir seit einem Jahr mehr oder weniger leiden.

Im Moment wünsche ich mir auch noch einen richtigen Lockdown, man sieht doch in unseren Nachbarläder das dieses Testen nichts bingt. Ich verstehe die Saarländer nicht.

@ Voesymik99 jetzt hast du noch 10 Tage, wird schon.

Liebe Grüße euch allen

Toni

29.03.2021 18:18 • #41


Zitat von Toni:
Hallo, von diesem Professor habe ich schon viel gehört. Er erklärt prima was ich eigentlich schon selber weiß, habe mir auch schon gesagt, ...

Ja um es genau zu sagen ja noch 13 Tage.... Der 3. Tag ist rumm und bis zu 16 kann man Angst haben... Wenn die rumm sind feier ich ne Party... Sofern ich noch lebe

29.03.2021 18:46 • #42



Angst nach Impfung mit AstraZeneca

x 3


Acipulbiber
Zitat von voesymik99:
Ja um es genau zu sagen ja noch 13 Tage.... Der 3. Tag ist rumm und bis zu 16 kann man Angst haben... Wenn die rumm sind feier ich ne Party... Sofern ich noch lebe



Du bist so tapfer, hast Dir ne Megapary verdient

29.03.2021 19:44 • #43


Zitat von Lischen:
Hallo, ich habe auch Angst. Mein Impftermin wäre eigentlich in der Woche gewesen, als der Impfstopp kam. Schon am Wochenende davor bekam ich starke ...




Dein Text hätte von mir kommen können - unglaublich.
Ich sollte eigentlich auch schon früher geimpft werden & dann bin ich trotz Ängste am Samstag geimpft worden.
Meine Impfreaktion war auch 1 zu 1 mit Deiner.
Seit heute Nachmittag gehts langsam bergauf - eben hatte ich aber noch mal etwas erhöhte Temperatur.
Da ging mein Gedankenkarussel wieder los.
Hoffe so das morgen der Spuk komplett vorbei ist.

29.03.2021 20:22 • #44


Zitat von voesymik99:
Ich habe gestern was interessantes gelesen. Vielleicht hilft es euch auch


Danke für den Bericht - sehr interessant

29.03.2021 20:28 • #45


Ja Törtchen, das habe ich beim lesen Deines Textes auch gedacht. Bei mir ging das Fieber gestern tagsüber auch runter und Abends wieder erhöhte Temperatur. Heute wieder normal, nun wieder erhöht. Dachte eigentlich auch nicht das es bei Impfungen so schwankt sondern das Fieber weg bleibt, wenn es einmal weg ist. Wegen der Krankmeldung hatte ich eben mit meiner Hausärztin telefoniert und direkt nachgefragt. Sie meinte es kann durchaus sein. Genauso wie bei einem Infekt steigt die Temperatur dann Abends bei manchen wieder. Aber trotzdem mach ich mir Gedanken, ob Menschen mit stärkeren Impfreaktionen dann eher Risiken haben. Weil quasi das Immunsystem vielleicht zu heftig reagiert, es dann evtl. zu Autoimmunreaktionen kommen kann...ihr kennt das ja sicherlich dieses Gedankenkarussell. Da wünschte ich auch ich würde nicht so viel denken. Bei mir war das auch lange Zeit weg mit den Ängsten. Seit Corona hatte ich manchmal Panik. Aber nur mal so für eine Woche am Anfang der 1. und 2.
Welle. In letzter Zeit tauchten durch Stress plötzlich immer mehr Beschwerden auf. 1 Jahr Corona nagt dann irgendwann doch ganz schön an einem. Und nun wurde es durch die Schlagzeilen und die bevorstehende Impfung heftig und hatte dann auch Angst als es mir Sonntag nicht gut ging (lebe allein). Das ich mich allein unsicher fühl hatte ich davor auch lange nicht und nun kochte alles hoch. Frage mich halt immer noch warum bei diesem Impfstoff doch einige so reagieren und man das von Grippeimpfung u.a. so nicht kennt. Weiß das jemand?

Aber auch wie Toni schreibt. Dann dürfte man auch eigentlich keine Medikamente mehr nehmen. Gestern hab ich aufgrund der Schmerzen Ibu genommen und da denk ich dann nicht an Nebenwirkungen. Aber direkt dachte ich nach, ob sich das vielleicht schlecht mit der Impfung verträgt. Ich bin 37.

Danke für den Link. Ich kannte den Artikel schon und fand ihn auch sehr gut. Hatte kürzlich noch einen anderen gelesen und kann den schicken. Einfach rein kopieren oder?

Den Lockdown haben wir hier im Landkreis schon wieder mehr und mehr. Die Schulen haben z.B. auch wieder ganz plötzlich innerhalb eines Tages dicht gemacht.

29.03.2021 21:05 • #46


Also ich finde es gut wenn man jetzt nebenwirkungen hat kurz danach. Das zeigt das der Körper reagiert. Ich selber denke schon die ganze Zeit... Ich hatte bis auf den Arm nichts und bekomme dafür das ganz schlimme.... Kaum auszuhalten. Heute stand ja auch wieder einiges mit den Toten da in NRW. Meine Ängste sind auch erst jetzt wieder gekommen. Hatte lange Zeit Ruhe

29.03.2021 21:17 • #47


Ich hab heute garnicht mehr nachgelesen bezüglich der Todesfälle. Hätte ich all das nicht gewusst hätte ich auch garkeine Bedenken gehabt. Hatte noch nie Angst vor Impfungen und war sogar total froh und erleichtert als ich Anfang März Bescheid bekam wegen den Terminen. Die Vorfälle waren dann anscheinend ein sehr starker Trigger. Das der Termin auch ausgerechnet so fiel. Aber selbst wenn der schon gewesen wäre, z.B. im Februar, dann kommt ja trotzdem noch eine Impfung, wo ich nicht weiß, ob man das dann alles nochmal auf sich nimmt. Großbritannien impft ja im September sogar ein drittes Mal und evtl. wirkt eine Impfung nur 6 Monate. Aber man kann sich doch nicht alle paar Monate impfen lassen und immer wieder das Risiko eingehen...zumindest wäre mir das zu viel wenn es regelmäßig sein muss, wie z.B. bei Grippe

29.03.2021 21:46 • #48


So,ihr Lieben - mir geht heute besser,aber ich bin froh das ich meinen Patienten für heute abgesagt habe.
Ich merke auch das es gerade mit meinen Krankheitsängsten mehr wird.
Nicht nur Corona,sondern generell höre ich sehr in meinen Körper rein.
Glaub die Ängstd werden bei mir immer bei Veränderungen sowieso. Immer mehr - meine Kleinste (2) habe ich gerade abgestillt & es ist mir schwer gefallen.
Ich schweife ab - Sorry!
Wie geht es Euch heute ?
Habt ihr gut geschlafen ?

30.03.2021 08:20 • #49


Hallo,
Schön das es dir besser geht, wann genau war deine Impfung nochmal? Meine ja am Freitag. Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Und was machst du beruflich? Ich arbeite beim Zahnarzt und hab diese Woche Urlaub und mein Sohn (10) hat Ferien. Schwierig sich abzulenken. Ich schau die ganze Zeit meinen Körper an nach irgendwelchen Flecken, und höre in mich rein. Schlimm.

30.03.2021 08:32 • #50


Meine Impfung war am Samstag.
Ich bin 44 & bin Physiotherapeutin.
Arbeite in meiner kleinen Praxis momentan aber nich so viel,da ich noch 4 Kinder habe.
Hab vor ein paar Wochen mit dem Joggen angefangen & meke das mir das bei meinen Ängsten hilft.
Jetzt überlege ich wann ich damit wohl wieder starten kann ?
Kommst Du auch aus NRW oder wo lebt ihr wenn ich das fragen darf.
Ich komme aus Köln

30.03.2021 10:03 • x 1 #51


Ich komme aus Bad Laer... Bei Osnabrück in der Nähe.. Werde 42 am 6.4. (hoffe ich) ich mache step aerobic... Aber 14 Tage nach Impfung kein Ausdauersport... Also kein joggen. Nur leichte Sachen

30.03.2021 10:25 • #52


Oh,gut das Du das schreibt - wollte Freitag wieder starten .....dann warte ich lieber noch etwas.
Darf man noch irgendwas besonderes nicht machen ?

30.03.2021 10:29 • #53


Sauregurke
Ach deshalb hat der Arzt mich gefragt ob ich Sport Mache. OK na dann

30.03.2021 11:29 • #54


Nein sonst dürft ihr glaub ich alles

30.03.2021 11:55 • #55


Safira
Ich werde mich aufgrund der neuesten Schlagzeilen heute noch nicht impfen lassen. Ich bin definitiv sonst mindestens die nächsen 2 Wochen psychisches Wrack. Laufe eh schon wie Falschgeld rum.
Ich warte jetzt noch 1-2 Wochen ab wie sich die Erkenntnisse entwickeln.

30.03.2021 12:30 • #56


Meinst du das mit der Charite (und das soll ja was heißen)? Ich hab auch große Angst jetzt wieder das einem was passiert. Wenn das so weiter geht hätte man vielleicht in 1-2 Wochen in ganz Deutschland einen anderen Impfstoff erhalten als Frau unter 55...
Da kommt es mir schon so vor das nur aus Mangel an Inpfstoff daran festgehalten wird
Heute Nacht hab ich wieder stark geschwitzt und obwohl ich viel geschlafen habe bin ich immer noch müde. Hab Angst wegen jedem kleinen ziehen oder stelle irgendwelche Dinge fest, wo ich nicht weiß ob ich die vorher hatte (z.B. auffallend viele rote Adern im Auge).

30.03.2021 13:03 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Safira
Zitat von Lischen:
Da kommt es mir schon so vor das nur aus Mangel an Inpfstoff daran festgehalten wird


das gleiche denke ich schon lange. Verstehen kann ich das auch. Alles nicht einfach gerade

Zitat von Lischen:
Meinst du das mit der Charite


ja genau das. Bevor ich das gelesen habe war ich noch fest entschlossen

30.03.2021 13:12 • #58


Ich bin auch schonwieder völlig fertig... Puh Weiss garnicht wie ich die Tage rumm kriegen soll. Aber wenn es zu gefährlich wäre, würden sie es komplett stoppen. Tun sie aber nicht. Wir können es nicht mehr ändern. Drin ist drin. Wird alles gut gehen.

30.03.2021 13:15 • #59


https://www.google.com/amp/s/amp.tagess...46306.html

Als ich das von einem Mitarbeiter dort gelesen habe vor ein paar Tagen, war ich auch erstmal wieder beruhigt. Aber das sie es nun aussetzen
find ich bedenklich.

30.03.2021 13:17 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel