Pfeil rechts
609

Das weiß ich wohl auch. Mach das ja nicht immer

30.03.2021 21:29 • #81


Abendschein
Zitat von voesymik99:
Ganz ehrlich... Ich betrinke mich gerade... Was auch nichts bringt aber hab einfach so angst

Dadurch wird die Angst nicht weniger. Ich finde Betrunkene Menschen fast schon ekelig und wenn sie sich dann noch übergeben müssen, ist es bei mir ganz aus. Da gilt dann nur noch

30.03.2021 21:30 • #82



Angst nach Impfung mit AstraZeneca

x 3


Lottaluft
Zitat von voesymik99:
Das weiß ich wohl auch. Mach das ja nicht immer


Das beantwortet aber leider meine Frage nicht
Weiß ja nicht ob du generell Medikamente nimmst aber bedarfsmedikation ist halt nie verkehrt als ängstler
Vielleicht solltest du das mal beim Arzt ansprechen

30.03.2021 21:30 • x 1 #83


Meinst du damit sowas wie Antidepressiva? Ne hab keine Medikamente. Bis lang komme ich ja gut klar ohne. Nur jetzt gerade ist es halt nicht schön aber da geht es wohl gerade vielen so. Und ich betrinke mich nicht so das ich nichts mehr mitbekomme... Das finde ich selber auch total ekelhaft. Ne lediglich 2 bis 3 B. oder ne weinschorle. Alles gesittet

30.03.2021 21:35 • #84


Sauregurke
Also ich habe jetzt seit 3 Stunden Nebenwirkungen Symptome aber ich zwinge mich nichts über das momentane Drumherum zu lesen das ist das eine was ich vernünftiges tun kann.

30.03.2021 21:45 • #85


Ich glaube gemeint ist eher was zur Beruhigung für akute Fälle. Hab ich aber auch nicht da.
Ich hab nun auch das Gefühl jetzt in meinem schlechten Gefühl bestätigt zu werden. Mir kommt das vor wie ein schlechter Scherz. Wieso konnte man nicht direkt am 19.03. so entscheiden? Da wusste man doch schon das es im Zusammenhang mit der Impfung steht und das bei jüngeren dann immer mehr Fälle dazu kommen würden. Frankreich hat es ja auch angepasst. Und dann läuft es ne gute Woche weiter und dann ändert man doch die Empfehlung. Eigentlich war diese Entwicklung doch abzusehen oder dachten die Experten jetzt treten keine Thrombosen mehr auf? Und nochmal: mir kommt es so vor das sie es sich nämlich garnicht leisten konnten das Impftempo dadurch noch mehr zu verlangsamen und jetzt müssen sie gezwungenermaßen handeln. Zusätzlich frag ich mich was ist mit anderen Ländern? Fällt es da nicht auch auf das immer mehr diese Komplikation erleiden...

30.03.2021 21:47 • x 1 #86


Es regt mich wirklich auf. Dann macht man sich Stress ab dem Impfstopp. Überlegt hin und her was man nun macht, wägt ab, liest Artikel von Experten die beruhigen und sagen es ist sicher und richtig das es weiter läuft, bringt große Überwindung auf und geht zum Termin und dann das. Man hätte es bei der Aufregung nach dem Impfstopp belassen können und den Menschen Biontech geben.

30.03.2021 21:54 • #87


Ja das denke ich auch. Man kommt sich echt verarscht vor. In Dänemark oder so war es seit dem 19. Nicht wieder im Einsatz. Vielleicht hätten wir auch noch warten sollen. Naja mal sehen was noch kommt. Aber ne 2. Impfung möchte ich irgendwie jetzt auch nicht mehr. Ich hoffe mal die nächsten Tage was schönes zu lesen. Z. B. Das alles zurück genommen wird und die sagen, dass alles mit astrazeneca nichts zu tun hat. Aber das ist wohl ein Traum

30.03.2021 21:56 • #88


Abendschein
Zitat von Icefalki:
Leute, seid doch mal froh, dass ihr schon mal die 1. Impfung habt. Ich wollte den AZ auch nicht haben, aber aus anderen Gründen. Bei mir kam dann aber die Überlegung, Risiko eingehen, warten bis ich den anderen kriege, oder nehmen, was man kriegt. Da ich echt sehr ...


Corona möchte ich auch nicht bekommen, aber ich möchte auch nicht an der Impfung AZ sterben.
Dann würde ich lieber noch warten, wenn.....

30.03.2021 22:01 • #89


Zitat von Lischen:
Es regt mich wirklich auf. Dann macht man sich Stress ab dem Impfstopp. Überlegt hin und her was man nun macht, wägt ab, liest ...



Genauso denke ich auch.
Ich hatte einfach ein blödes Gefühl & habe nicht auf meine innere Stimme gehört.
Direkt nach der Impfung habe ich das noch zu meinem Mann gesagt....,hoffentlich kommt jetzt nicht wieder was neues in den Medien
Und Zack es ist so gekommen.

30.03.2021 22:07 • #90


Wir müssen uns einfach an den wenigen Fällen festhalten .....31 von fast 3 Millionen
Mein Mann rechnet mir das als Mathematiker hier ständig vor ......

30.03.2021 22:10 • x 1 #91


Icefalki
Zitat von Abendschein:
Corona möchte ich auch nicht bekommen, aber ich möchte auch nicht an der Impfung AZ sterben.
Dann würde ich lieber noch warten, wenn.....


Du bist doch auch in meinem Alter, also eh drüber. Ich schüttel gerade auch den Kopf über das ganze Theater, allerdings eher in die Richtung, ich könnte es drehen und wenden wie ich wollte, dem AZ Impfstoff entkomme ich nicht.

Vorher war ich zu jung für mRNA Impfstoffe, jetzt zu alt. Welch Ironie.

reines Hyänengelächter passt da echt gut.

30.03.2021 22:13 • x 3 #92


Zitat von Törtchen:
Genauso denke ich auch. Ich hatte einfach ein blödes Gefühl & habe nicht auf meine innere Stimme gehört. Direkt nach der Impfung habe ich das noch zu meinem Mann gesagt....,hoffentlich kommt jetzt nicht wieder was neues in den Medien Und Zack es ist so gekommen.


Das hab ich auch gedacht

30.03.2021 22:17 • #93


Abendschein
Zitat von Icefalki:
Du bist doch auch in meinem Alter, also eh drüber. Ich schüttel gerade auch den Kopf über das ganze Theater, allerdings eher in die Richtung, ich könnte es drehen und wenden wie ich wollte, dem AZ Impfstoff entkomme ich nicht. Vorher war ich zu jung ...


Ne, ne @Icefalki ich bin 4 Jahre jünger, als Du Aber ob die Impfe, also das Mittel das
auch weiß? Wenn so ein Impfstoff gefährlich sein könnte, warum wird er dann gegeben?

30.03.2021 22:36 • #94


Hab gerade die rede von spahn und Merkel gehört. Kein beruhigendes Wort für gerade geimpfte. Ich lieg hier unter meine Decke und friere. Beide Beine tun weh... ( wohl eher von der Anspannung) und leicht übel ist mir auch.

30.03.2021 22:48 • #95


Icefalki
Zitat von Abendschein:
Wenn so ein Impfstoff gefährlich sein könnte, warum wird er dann gegeben?


Ist in der Relation der bisher Geimpften zur Gefährlichkeit einer Covidinfektion zu vernachlässigen. Allerdings was soll man machen? Man muss impfen was das Zeug hält.

Auch schwerwiegende Ereignisse wurden gemeldet: Gesichtslähmungen (Biontech/Pfizer 193, Astrazeneca 88), Gesichtsschwellungen (Biontech 230), Thrombosen (Biontech 10), Thrombozytopenie (Astrazeneca 35, Biontech 13), Blutbbildstörungen (Astrazeneca 1098), zerebravaskuläre (die Gefäße des Gehirns betreffende) Ereignisse (Astrazeneca 41), Hirnblutungen (Astrazeneca 7), Schlaganfälle (Astrazeneca 9), Erblindung (Biontech 15, Astrazeneca 28).

Musst aber auch bedenken, dass jetzt Millionen geimpft werden. Dass der eine oder andere damit Probleme bekommt, oder das Problem auch ohne Impfung bekommen hätte, ist leider so.

Les dir doch mal die Beipackzettel von Medis durch.

Selbst Aspirin, das jeder ohne nachzudenken schluckt hat auch Mist im Gepäck.

Aspirin kann auch schwere Nebenwirkungen haben. Es kann Geschwüre und Blutungen im Magen oder Darm hervorrufen, weil es die Schleimhäute im Verdauungstrakt angreift. Das Medikament kann zudem Asthmaanfälle und Nierenschäden auslösen

Und Nierenschaden ist nimmer zu reparieren.

Eine Coronainfektion, die dich nicht ins Krankenhaus bringt, willst du auch nicht haben. Da knabbern viele sehr lange daran.

Es ist gut, dass sie jetzt die älteren mit AZ impfen. Und meiner Meinung nach kann man ruhig Gas geben, indem man denjenigen diesen Impfstoff gibt, die ihn nehmen wollen.

30.03.2021 22:57 • x 1 #96


Abendschein
Zitat von Icefalki:
Ist in der Relation der bisher Geimpften zur Gefährlichkeit einer Covidinfektion zu vernachlässigen. Allerdings was soll man machen? Man muss impfen was das Zeug hält. Auch schwerwiegende Ereignisse wurden gemeldet: Gesichtslähmungen (Biontech/Pfizer 193, Astrazeneca 88), Gesichtsschwellungen (Biontech 230), Thrombosen (Biontech 10), Thrombozytopenie (Astrazeneca 35, Biontech 13), Blutbbildstörungen (Astrazeneca 1098), ...
Nur noch einmal kurz, ich nehme keinerlei Tabletten. Das was Du schreibst, was da passieren kann, macht mir große Angst. Ich will das alles nicht. Da vertraue ich lieber darauf, das ich Corona nicht bekomme.

30.03.2021 23:09 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Abendschein:
Nur noch einmal kurz, ich nehme keinerlei Tabletten. Das was Du schreibst, was da passieren kann, macht mir große Angst. Ich will das alles nicht. Da vertraue ich lieber darauf, das ich Corona nicht bekomme.


Verstehe ich jetzt sehr gut. Hätte ich nochmal die Wahl, würde ich auch so entscheiden. Aber hat jemand ein Tipp wie man jetzt damit umgehen kann? 10 Tage bangen und immer in sich rein hören, da wird man ja irre. Jetzt sagt keiner mehr was davon, das es alles sehr sehr selten ist und man sich jetzt keine Gedanken machen soll. Im Gegenteil

30.03.2021 23:28 • #98


Ich weiß auch keinen Tipp. Keiner weiß was es alles nach sich ziehen kann. Und was ist dann nach 16,5 Tagen? Nur weil bisher in Deutschland die Fälle in dieser Spanne auftreten heißt es ja nicht das es überall so war, auch da wieder Ausnahmen möglich sind. Gerade im Zusammenhang mit Astrazeneca wurde gestern auch irgendwo Pandemrix erwähnt, wo es ja auch dauerte bis man die Zusammenhänge zwischen Narkolepsie Fällen und der Impfung erkannte.
Hatte den Beitrag von Spahn und Merkel eben auch gesehen und mir war das auch zu wenig eingegangen auf die gerade noch damit
Geimpften.

30.03.2021 23:43 • #99


Ja das weiß man nicht, dass stimmt wohl aber bisher war es ja so. Und ich glaube das wir nach dieser Zeit wenn sie rumm ist schon etwas entspannter sein werden

30.03.2021 23:48 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel