Pfeil rechts
609

portugal
Zitat von Mupsi:
Ich leide unter einer Angststörung und ha

Dann musst Du an Deiner Angststoerung arbeiten.

Ich habe AZ bekommen u würde es immer wieder machen.

Versuch es auszublenden - und lese am besten nicht mehr in sogenannten Themen.

Du sagtest Du hast Angst vor Thrombose.

Gegenfrage: wie hoch ist Deine Angst an Corona zu erkranken? Long Covid etc?

17.05.2021 15:14 • #821


Hallo an alle,
ich kann unmöglich alle 82 Seiten lesen in denen bestimmt schon ähnliches geschrieben wurde aber ich muss mich einfach mal grade irgendwem mitteilen,
Ich leide seit einem Jahr unter einer Angststörung (vielleicht hier auch nur nebensächlich). Mein Partner (31 und Priogruppe 3) ist vor 5 Tagen mit Astra geimpt worden (nachdem ich spontan einen Termin bei meinem Hausarzt ausgemacht habe, da er einfach von keiner Stelle einen Termin bekommen hat. Ich habe danach direkt bereut den Termin überhaupt vorgeschlagen zu haben und habe versucht ihn davon abzubringen- erfolglos). Nun habe ich vor und auch nach der Impfung richtig Angst dass er eine dieser schlimmen Nebenwirkungen haben wird und meine Angststörung nährt sich unentwegt davon. Ich würde am liebsten alle paar Minuten Fragen ob es ihm gut geht, aber ich kann ihm ja nicht meine Angst aufbürden. Gibt es hier Leute, die mit Astra geimpft sind und ein paar postitive Worte übrig haben? Ich halte dieses ewige Warten ob alles gut läuft kaum aus

07.06.2021 13:46 • #822



Angst nach Impfung mit AstraZeneca

x 3


Lottaluft
Mein Partner hat letzte Woche seine zweite Astra Impfung bekommen und es geht im wunderbar
Bei der ersten Impfung minimale Nebenwirkungen und bei der zweiten garnichts
Er hätte Anspruch auf einen anderen Impfstoff bei der zweiten Impfung gehabt aber das hat er dankend abgelehnt

07.06.2021 13:48 • x 1 #823


Angor
Ich bin erst einmal mit Astra geimpft, ich hatte 2 Tage gut aushaltbare Kopfweh, brauchte kein Medi, und die Einstichstelle schmerzte etwas wie nach jeder anderen Impfung.
Den ersten Tag war ich auch ziemlich müde.

Ich freue mich aber auf meine zweite Impfung, dann fühle ich mich auch rundum geschützt.

Mach Dir nicht so viele Sorgen, freue Du Dich auch auf Deine Impfung, das ist der erste Schritt in ein normales Leben.

07.06.2021 13:50 • x 2 #824


Zitat von Whatever_:
Hallo an alle, ich kann unmöglich alle 82 Seiten lesen in denen bestimmt schon ähnliches geschrieben wurde aber ich muss mich einfach mal grade irgendwem mitteilen, Ich leide seit einem Jahr unter einer Angststörung (vielleicht hier auch nur nebensächlich). Mein Partner (31 und Priogruppe 3) ist vor 5 Tagen mit ...

Du wirst doch mitbekommen haben, dass die unerwünschten Nebenwirkungen extrem selten sind, sie liegen bei 5 zu 1 Million. Die anderen "Nebenwirkungen" sind gesunde Reaktionen auf die Impfung und man sollte sie (zum Beispiel erhöhte Temperatur) nicht behandeln, denn das stört u. U. den Aufbau eines hohen Schutzes gegen das verdammte Virus. Sie verschwinden nach zwei Tagen. Warum schiebst du noch immer solche irrationalen Ängste und machst Dich und andere verrückt? Wozu? Dein Partner kann sich freuen, geimpft zu sein und Ihr solltet es feiern!
Liebe Grüße

07.06.2021 17:04 • #825


Icefalki
Bäh, und Variante Delta ist auch schon unterwegs.

07.06.2021 17:36 • #826


Danke für eure Antworten. Ich versuche mir immer wieder klar zu machen, wie gering die Wahrscheinlichkeit für eine Komplikation ist, aber trotzdem ist sie groß genug mich immer wieder zu ängstigen. Ich frag mich, wie Menschen ohne Angststörung diese Impfangelegenheiten wahrnehmen, ich komme mir schon oft so blöd vor deshalb.

07.06.2021 21:16 • #827


Hallo Ihr Lieben!
Jetzt ist es schon einige Wochen her, wo wir hier zusammen Panik geschoben haben. Und sicherlich haben wir alle unsere Astra Impfung überlebt.

Mich interessiert es, wie es euch heute geht, ob ihr euch auf eure 2. Impfung freut und welchen Imofstoff ihr wählt. Einige müssten doch bald dran sein.
Lange habe ich überlegt, doch noch mal Astra zu nehmen. Denn eigentlich habe ich es recht gut vertragen. Aber die neusten Studien sagen ja wohl wirklich, dass eine Kreuzimpfung vielleicht noch besser ist.

Mir geht es jedenfalls gut und ich freue mich auf meine 2. Spritze. Dann bin ich endlich auch damit durch. Zwischenzeitlich habe ich mich sehr geärgert. Ich war im Umfeld bei den 1. die geimpft wurden, aber die Letzte, die fertig ist.

Ganz liebe Grüße

07.06.2021 21:32 • x 1 #828


Zitat von Whatever_:
Danke für eure Antworten. Ich versuche mir immer wieder klar zu machen, wie gering die Wahrscheinlichkeit für eine Komplikation ist, aber trotzdem ...

Ich habe jetzt keine Angststörung was Medikamente und Impfungen betrifft.
Ich habe auch erst gesagt das ich AstraZeneca nicht will. Die viele negative Berichterstattung macht ja schon was mit einem.
Ich bin aber vor gut drei Wochen dann doch mit AstraZeneca geimpft worden, weil ich nicht länger warten wollte. AstraZeneca konnte ich sofort bekommen, also her damit !
Ich hatte die erste Nacht heftige Reaktionen. Alles wo rüber so berichtet wurde, hatte ich dann auch.
Aber selbst das ist ja kein Vergleich zu einer Coronainfektion!
Ich hatte drei blöde Tage, das wars dann.
Das dein Mann eine Thrombose davon bekomme, ist nahezu unmöglich. Da wäre ein Autounfall warscheinlicher, wirklich !
Mach dir nicht so viele Sorgen bitte. Seih froh das dein Mann jetzt einen gewissen Schutz hat !

07.06.2021 21:34 • #829


Zitat von Tanzmaus41:
Hallo Ihr Lieben! Jetzt ist es schon einige Wochen her, wo wir hier zusammen Panik geschoben haben. Und sicherlich haben wir alle unsere Astra ...

Tja da überlege ich auch noch......nochmal AstraZeneca oder ne Kreuzimpfung ?!
Ich lese mal hier mit wie ihr euch entscheidet !

07.06.2021 21:36 • #830


Ich kann euch mal meine Erfahrungen aus meinem Freundes- und Kollegenkreis nennen bezüglich Kreuzimpfung.

Frauen im Alter von 28-45 Jahre:
Alle haben sich für den Mix entschieden. Drei davon hatten nichts außer 2 Tage Impfarm & die "älteste" im Bunde hatte ein Tag bisschen Kopfweh.

Zwei Frauen & ein Mann 33-38 Jahre haben sich bewusst erneut für Astra entschieden & hatten rein gar nichts.

07.06.2021 22:09 • x 1 #831


Ich habe mich ebenfalls für die Kreuzimpfung entschieden und bekam Moderna als zweite Impfung.
Ich habe auch Moderna recht gut vertragen, hatte einen Tag einen stark schmerzenden Arm und habe mich zwei Tage schlapp gefühlt. Mehr war nicht und mittlerweile ist es schon drei Wochen her.
Hatte aber davor auch überlegt nochmal Astra zu nehmen, da es mir da nach der Impfung auch gut ging.
Ich habe nur auf eine höhere Schutzwirkung gehofft, deswegen die Kreuzimpfung. Ob das dann wirklich so ist wird sich ja eh erst zeigen. Zumal wir alle wahrscheinlich eh nochmal im Winter geimpft werden müssen um den Schutz aufrecht zu erhalten, da is die Wahrscheinlichkeit ja auch hoch einen anderen Impfstoff zu bekommen als Astra.

07.06.2021 22:42 • #832


Ich wurde am 22.06.21 mit Astra geimpft.

Auch mich hat es wieder in die Angstspirale gezogen.

Jetzt ist Tag 17 und ich habe schon seit 2 Wochen ganz, ganz leichte HWS-Probleme mit strahlenden Schmerzen in den Kopf ab und an. Wirklich nicht stark nur ganz leicht aber mich macht es ja verrückt. (Die Schmerzen sind nur leicht, nicht pochend sondern nur kurz einschiessend)

War heute in der Mittagspause bei Lidl und hatte wieder diesen leichten Druck im Kopf gespürt, den hier ja auch viele haben, da fingen sofort meine Hände an zu zittern. Da dachte ich dann auch gleich, dass das ein Symptom ist, welches zur Hirnvenenthrombose gehört. Ich glaub ich werde verrückt ^^

Eigentlich sollte da ab Tag 17 nicht mehr viel passieren, oder?


P.S. Muss auch erwähnen, dass ich letzte Woche mit Venlafaxin angefangen habe. (2x 37,5 mg)
Diese haben ja auch tolle Nebenwirkung ...

09.07.2021 15:41 • #833



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel