Pfeil rechts
1

Hey ihr Lieben , ich habe mir letzte Woche Sonntag die Haare gefärbt und seid Mittwoch abend starkes Kopfjucken und schuppe ausschlag Oberkörper leicht und Ohren ganz rot und jucken ,Allergie gegen Färbemittel. Salbe bekomme vom Bereitschafstdienst war ein Arzt bei mir , Allergie tabltte genommen , trotzdem tierische angst vor allergischen Schock auch wegen Übelkeit und dem starken Kopfjucken... ::(

28.11.2015 20:13 • 02.12.2015 #1


14 Antworten ↓


BlackUnicorn
Der heftige allergische Schock wäre bereits vorm/beim Arzt eingetreten. Das sollte nicht erst nach paar Tagen kommen ..habe von meinem neuen Waschmittel auch Rötungen auf der Haut bekommen und hatte Angst vor diesem Schock.

Habe vom Färben auch immer brennen auf der Kopfhaut und von dem "leckeren" farbduft kopfweh und leicht rote Augen bekommen... Aber keinen Schock, wie du ihn fürchtest.
Wie geht es dir jetzt?

LG
Blacki

28.11.2015 20:36 • #2



Allergischen Schock / Todesangst

x 3


Icefalki
Ist nur ne allergische Reaktion, kein Schock. Nur echt blöd gelaufen.

28.11.2015 20:38 • #3


Mondkatze
ich habe auch eine Allergie gegen Haarfarbe.
Schwarze Haarfarbe.

Du hast ja schon Medikamente bekommen. Kannst ganz beruhigt sein. Da passiert nichts.

28.11.2015 20:43 • #4


Genau schwarze war es ... wie es mir geht angst ..Übelkeit ..jucken ohren und kopf .. ohren gant rot .. kein fieber . Tabletten hatte ich hier wegeb po lieb allergie ..dasselta .. und von arzt habe ich ne Cortison Salve bekommen für kopf und haut nur angst vor den schock

28.11.2015 20:51 • #5


BlackUnicorn
Aus Neugier... Nehmen wir an man bekommt nen allergischen Schub, würden Antihistaminika dann sofort helfen auch bei dem Schock? Oder nur bei den anderen üblichen Allergie Anzeichen?

28.11.2015 20:52 • #6


Beim allergischen Schock hilft nur Adrenalin, das bekommen bienengiftallergiker für ihr Notfallset. Das Adrenalin ist in einer selbstauslösenden Spritze die man sich in den Oberschenkel gibt und dem Kreislauf richtig einheitzt. Antihistaminika und Kortison ist gegen die Symptome wie Schwellungen, Rötungen und Juckreiz.
Beim Bienenstich besteht auch nach erster Notfallbehandlung noch 24h einen anaphylaktischen Schock zu bekommen. Das Risiko ist zwar gering, aber Krankenhäuser behalten einen in der Regel zwei Tage.
Also wenns am Mittwoch war, kannst beruhigt sein, da wird nichts mehr kommen.

Viele Grüße

28.11.2015 21:18 • x 1 #7


Mondkatze
Zitat von BlackUnicorn:
Aus Neugier... Nehmen wir an man bekommt nen allergischen Schub, würden Antihistaminika dann sofort helfen auch bei dem Schock? Oder nur bei den anderen üblichen Allergie Anzeichen?


wenn Du einen anaphylaktischen Schock meinst, das ist schon schwerwiegend.

Aber ich will das nicht näher hier beschreiben, damit emise keine Panik bekommt.

Hörst Du emise ? alles ist gut. Du hast Medikamente. Die Reaktion auf die Farbe wird nachlassen.

28.11.2015 21:21 • #8


Zitat von BlackUnicorn:
Aus Neugier... Nehmen wir an man bekommt nen allergischen Schub, würden Antihistaminika dann sofort helfen auch bei dem Schock? Oder nur bei den anderen üblichen Allergie Anzeichen?




Hallo Unicorn.

Schön, dich hier zu sehen wo du anscheinend den von dir eröffneten, ziemlich verzweifelten Thread "vergessen" hast weil wohl die Antworten nicht gepasst haben.

BITTE BEGIB DICH WEGEN DEINER ESSSTÖRUNG UMGEHEND IN EINE PSYCHIATRISCHE KLINIK anstatt hier über die Probleme anderer User zu plaudern, DU HAST AKUTEN BEHANDLUNGSBEDARF DA DEIN ESSVERHALTEN SELBSTSCHÄDIGEND IST!


Sorry für das OT hier, aber das was die Userin über ihre Essstörung geschrieben hat geht so auf keinen Fall weiter.

28.11.2015 21:56 • #9


Haut wird besser ..ohren minimal aber das juckt so auf kopf und co.. heute Nacht Albträume ich habe so angst .. und es hat Donnerstag erst angefangen

29.11.2015 10:29 • #10


Mondkatze
Zitat von emise:
Haut wird besser ..ohren minimal aber das juckt so auf kopf und co.. heute Nacht Albträume ich habe so angst .. und es hat Donnerstag erst angefangen


hallo emise

schön, es wird besser

29.11.2015 10:31 • #11


Heute beim doc .. besser geworden Ohren noch ordentlich rot ..kopf haut juckt noch wie die Hölle ..neue salbe .drauf tun ..aber immer noch angst vor schock wann hört das jucken auf

30.11.2015 20:55 • #12


Vergissmeinicht
Hey emise,

ein Schock wird jetzt nicht mehr auftreten. Bei den anderen Dingen ist Geduld angesagt.

30.11.2015 20:58 • #13


Rote ohren ..kopf jucken noch da und Todesangst wegen dem schock eh

02.12.2015 19:58 • #14


Mondkatze
Zitat von emise:
Rote ohren ..kopf jucken noch da und Todesangst wegen dem schock eh


hallo emise

ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass so eine allergische Reaktion lange andauern kann.

Ich hatte mal einen neuen Augenbrauenstift benutzt. Am nächsten Tag hatte ich völlig dicke Augenbrauen und am jucken war`s wie S a u .
Die Augen waren sogar etwas zugeschwollen. Ich sah aus wie nach einem Boxkampf.
Und ich kann Dir sagen, dass es recht lange gedauert hat, bis das wieder ganz weg war.
Ich war so auch noch arbeiten.
Die Hautärztin meinte ganz schnippisch: man muß auch vorher ausprobieren, bevor man sich was ins Gesicht schmiert.
Doofe Nuss, die.

Also keine Panik.
Wenn es Dich noch so beunruhigt, geh doch noch mal zum Hautarzt.

02.12.2015 21:33 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel