Pfeil rechts
3

Winterkind161
Hallo,

ich bin weiblich und 39 Jahre alt. Ich habe seit 2 Jahren (zumindest fällt es mir seitdem auf) häufig ab dem Mittag erhöhte Temperaturen sobald ich etwas aktiv tue. Sei es auch nur Hausarbeit. Die Tempi geht dann (rektal) bis 37,8 oder 38 Grad hoch. Blutwerte sind immer wieder ok. Außer Eisenmangel. Kann das psychisch sein? Noch ausgeprägter ist es in der zweiten Zyklushälfte,was mich an etwas hormonelles denken lässt. Die Ärzte sagen aber nur ignorieren. Aber ich fühl mich auch schlapp,wenn die Temperatur erhöht ist. Außerdem hab ich Panik vor Sepsis seit mein Opa daran gestorben ist. Kann die erhöhte Temperatur von der Angst kommen? Aber warum dann nur in Bewegung?

19.11.2021 16:19 • 22.11.2021 #1


7 Antworten ↓


Knuffelchen
@Winterkind161 in der zweiten Zyklushälfte steigt die Temperatur der Frau, die nicht hormonell verhütet, ganz natürlich und normal an.
So funktioniert ja natürliche Empfängnisverhütung, unter anderem basierend auf der Körpertemperatur.

Bei Bewegung steigt die Temperatur ebenfalls an und bei nahezu allen ist sie am Nachmittag generell höher als am Vormittag.

Dann ist auch die Frage, wie du mißt.
Also, an welchem Körperteil und mit welchem Thermometer?

19.11.2021 16:55 • #2



Ab mittags immer erhöhte Temperatur

x 3


Winterkind161
@Knuffelchen

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie im Text geschrieben messe ich rektal. Wegen der Genauigkeit. Mit einem Digitalthermometer aus der Apotheke.
Bei meiner Bewegung kann man ja aber nicht von Sport sprechen. Wäsche machen und Aufräumen sind ja keine hochgradigen Aktivitäten. Jetzt ist auch die Regel fast vorbei,so dass es eigentlich besser sein sollte.
Ich weiß, dass die Angst es nicht besser macht.

19.11.2021 17:29 • #3


Hedwig
Ich habe auch eine erhöhte basistemperatur. Meine Kinder haben normal 36,3-36,5 ....ich fange bei 37,3 an. Das ist niedrig. Da sind meine Kinder krank ....meist habe ich tagsüber dann 37,5-37,8 ....bei Angst kann es auch gern mal die 38 sprengen. Ich kenne es nicht anders.

19.11.2021 18:47 • x 1 #4


Winterkind161
Danke für die liebe Antwort. Ich starte früh aber durchaus mit 36,5. Das kommt erst ab Mittag. Vorhin war es innerhalb einer Stunde von 37,6 auf 36,7 gesunken. Da war mir dann kalt Ich finde es halt sehr extrem von den Schwankungen her und bezüglich der Höhe.

19.11.2021 19:35 • #5


Kirsche13
Ich hab das auch. Vorallem in der 2. Zyklushälfte um die 37,7. Bin aber morgens auch schon nahe der 37

19.11.2021 20:03 • #6


Susanne05
Zitat von Winterkind161:
Die Tempi geht dann (rektal) bis 37,8 oder 38 Grad hoch

Was ist das Problem?
Und warum misst du mittags deine Rektaltemperatur?

20.11.2021 00:51 • x 2 #7


Phibie88
Völlig normal.

Bei mir das aller selbe...
Nach den aufstehen zwischen 36,5 -37.2 (jenachdem welcher Zyklustag).
Nachmittag, abends meist um die 37,5 in Ruhe und bei Hausarbeit bis zu 37.9

22.11.2021 11:56 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel