Pfeil rechts
20

London
Puh, das kannst du auch sein! GLÜCKWUNSCH!

Ich hab immer noch keinen Termin, aber zumindest hab ich mich getraut, mit meiner Therapeutin drüber zu sprechen. Mal sehen, wie sich das jetzt entwickelt..

Aber nochmal Glückwunsch, das ist echt super, dass du es gepackt hast!

30.10.2013 19:48 • #21


@lunamini das ist ja super , alles Gute weiterhin

04.11.2013 09:26 • #22



Zahnarzttermin Angst und Panik

x 3


Nachdem mein ZA-Termin vor 2 Wochen wegen Krankheit der Zahnärztin abgesagt wurde, hatte ich heute meinen Termin. Ich gebe zu, dass ich letzte Nacht schlecht geschlafen hatte und dann auch mit sehr ungutem Gefühl im Stuhl lag. Ich war zunächst 2-3 Minuten noch allein im Behandlungsraum und versuchte es mit einer Entspannungsübung, was aber misslang.

Die Zahnärztin schaute sich die kleine Baustelle im Unterkiefer an und meinte, das geht diesmal ohne Betäubung nicht. Ich sagte, dass das sicher sehr gut geht und sie doch nicht möchte, dass sich mein Geisteszustand verabschiedet. Die Sprechstundenhilfe bestärkte mich in meiner Meinung und erzählte, dass ihr schon beim Anblick von Spritzen schwarz vor Augen wird. Also ging es ohne Betäubung los und die Zahnärztin meinte zwischenzeitlich Sie dürfen auch schreien - warum sollte ich aber schreien, wenn ich nichts spüre? Das konnte sie zwar nicht verstehen, zeigt aber, wie gut sie arbeitet. (Schade, dass sie einfach 20 Jahre zu alt für mich ist ).

Nach 15 Minuten war alles vorbei und ich habe nächsten Montag nochmal einen Folgetermin.

04.11.2013 12:19 • x 1 #23


Cool! Toll!

04.11.2013 12:23 • #24


@Olli , Hut ab !

04.11.2013 18:01 • #25


Fee*72
klasse gemeistert...
wie alt bist du denn?is 75 dein Geb. datum?

lg
Fee

04.11.2013 22:18 • #26


Richtig, Jahrgang 1975

05.11.2013 08:32 • #27


Fee*72
Zitat von Olli75:
Richtig, Jahrgang 1975

ok danke

ich hoffe ich schaffe das auch mal so locker..

05.11.2013 09:39 • #28


Juris
Hallöchen. Ich hatte heute meinen zweiten Termin (das zweite und letzte Loch^^). Heute habe ich wieder schlecht geschlafen, bin schon um 3 Uhr aufgewacht und beim Zahnarzt dachte ich dann, dass ich umfalle. Diesmal ging es mir nicht so gut, wie beim letzten Mal. Komisch, da ich ja eigentlich keine Angst zu haben brauchte nach der letzten positiven Erfahrung. Aber mein Körper ist nicht in der Lage daraus eine Lehre zu ziehen. Es ist jedes Mal so, als müsse man wieder von ganz vorne anfangen.

Jedenfalls bin ich nach der Behandlung ganz wackelig ins Auto gestiegen und bin nun völlig fertig. Das war wohl zu viel Anspannung heute

Edit: Ich habe gleich einen neuen Termin machen lassen für den 03.03.14, damit ich auch hingehe

05.11.2013 10:02 • #29


Fee*72
@Juris..trotzdem toll gemacht,sei stolz auf dich...
bei mir ist das auch..egal was für ein termin ich hab..oder welche sache ich geschafft hab,die Angst is jedesmal groß..es sind immer die Vorgedanken..
bei mir vermischen sich vl positiv mit negativen..vl is das bei dir auch so?

05.11.2013 10:18 • #30


Juris
Ja, du hast Recht. Es ist bei mir auch bei jeder Konfrontation, ob nun mit Ärzten, in der Uni, beim Rechtsanwalt oder einfach nur der nervige Vermieter. Es soll ja Leute geben, die für ihr Leben gerne streiten. Ich hingegen stelle mir schon vor dem vermeintlichen Streit oder einer einfachen Diskussion vor, wie ich dabei an einem Herzinfarkt sterbe. Es sind solch blöde Gedanken, das kann man eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen. Entsprechend angespannt bin ich natürlich vor jeder Situation, mit allen Symptomen die dazu gehören. Es ist wirklich die Erwartungsangst, denn danach fühle ich mich eigentlich immer wohl und freue mich, dass ich wieder etwas geschafft habe. Es hält eben nur nicht lange an...

Arbeit, arbeit, arbeit - von nichts kommt nichts

05.11.2013 10:24 • #31


Fee*72
ja genau...Erwartungsangst u was könne passieren..oder auch Angst zu Versagen..

hatte gestern ne Wohnungsbesichtigung..und Angst man könne mir das ansehen...und als Gedanken,ich kann nich laufen und käme nich schnell aus der wohnung oder sowas..
habs aber ganz gut gemeistert..und ich glaube man hat nix gemerkt..hab mich gut verhalten,so normal wie möglich..
ja Arbeit is es wirklich..und auch für Außenstehende schlecht nachvollziehbar..das es totaler Stress ist..vorallem wenn man mehrere baustellen hat..

05.11.2013 10:26 • x 1 #32


Hallo am 14.11 habe ich einen erneuten Termin bei meinem Zahnarzt drückt ihr mir bitte die Daumen?


lg

12.11.2013 23:06 • #33


Juris
Ich drücke

13.11.2013 08:07 • x 1 #34


Drück dir auch die Daumen, du schaffst das! Bitte für mich auch, habe auch nächste Wch einen Termin......
l.g. Waage

13.11.2013 08:50 • x 1 #35


Ich habe am 22.11 auch einen Zahnarzttermin, weil ich schon übelste Schmerzen habe. Ich verlasse durch meine Panikattacken leider nur selten das Haus halt nur im Notfall, wenn's sein muss.

13.11.2013 09:06 • #36


Juris
Also dann werde ich mal zwei Wochen lang die Daumen drücken. Kopf hoch, ihr schafft das alle. Ich glaube, wenn es eine Angst gibt die von einer Vielzahl von Menschen geteilt wird, dann ist es die Angst vor dem Zahnarzt. Von daher wird ein guter Zahnarzt auch immer sensibel auf seine Patienten eingehen. Normalerweise sind ja immer die Gedanken daran viel schlimmer, als die Behandlung selbst.

Ich weiß ja nicht, ob es bei euren Zahnärzten erlaubt oder gern gesehen ist, aber mit sanfter Musik in den Ohren kann man die Behandlung noch besser durchstehen

13.11.2013 09:11 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

:trost Danke ,wird schon werden.....

13.11.2013 09:30 • #38


Fee*72
ihr lieben alle..
drücke mit..ihr schafft das..mein termin is erst am 14.1,nächstes jahr..da alles voll..
nun hab ich durch die Erkältung hier und da Ziehen und drücken..nervt beim essen etc...
spüle mit kamille...und hoffe das nix kommt vorher..

13.11.2013 09:49 • x 1 #39


Fee; für dich auch alles Gute , hoffentlich hilft das spülen.....
L.g.

13.11.2013 13:38 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler