Pfeil rechts

carpediem90
Hallo wie geht es euch wenn ihr euch körperlich belastet? Zb. Gartenarbeit oder Sport? Wenn ich meinem Hobby nachgehen und an Autos baue geht's mir immer schlecht, ich schwitze extrem auch in ruhigeren Phasen, habe das Gefühl das mein Kreislauf gleich zusammenbricht und zitter am ganzen Körper. Abends fühl ich mich wie Erkältet und total abgeschlagen. Ich frage mich in meinem jungen Alter müsste man doch mehr aushalten. Mache mir immer Gedanken ob es nicht doch irgendwie etwas ist weil das ja nicht normal ist. Bloß zum Arzt rennen bringt ja auch nix. Der lacht mich eh nur aus und sagt in dem alter hat man nichts. Sollte die Psyche so eine Auswirkung haben das alles zu verursachen oder eher so eine Art Erschöpfungssyndrom.

23.08.2014 20:46 • 26.08.2014 #1


10 Antworten ↓


E
hallo.
wenn ich stark depressiv bin ist es mir schon zuviel mein haushalt zu machen, in schlimmen phasen fällt mir duschen schwer oder generell hygiene... furchtbar. war aber schon lange nicht mehr so worauf ich echt stolz bin. Ich mache seit ein paar Wochen Sport... mal mehr mal weniger. Und du kannst es wirklich auch schaffen, glaub mir. Ich werde heut abend auch wieder ein Workout absolvieren auch wenn mir jetzt nicht danach ist. Aufraffen ist die einzige Aufgabe.

25.08.2014 17:51 • #2


A


Wie sehr seit ihr belastbar? Symptome unter Belastung

x 3


Streunerin
Ist bei mir auch so. Hab mich heute nicht einmal zum Essen aufraffen können. Und dann wird man der Faulheit bezichtigt und angegriffen.

25.08.2014 18:16 • #3


S
Ich denke ich bin sehr gut belastbar,vor allem wenn ich mich körperlich auspowern kann,
das brauch ich auch so richtig!
Anders sieht es mit Streß aus...da bin ich nicht gut belastbar,da muß ich echt aufpassen,dass mich die PAs nicht heimsuchen.

25.08.2014 18:20 • #4


martin76
Ja geht mir ebenso...an manchen Tagen ist jeder Handschlag zuviel oder zu schwer und es dürfte bei mir auch noch nicht soweit sein das ich mich fühle wie ein Rentner..aber leider ist es so.
Ich habe aber gemerkt das es bei mir meist am Anfang einer Tätigkeit ist.Wenn ih einmal bei der Sache bin und mich hineinsteigere ist irgendwie alles weg was es sonst an Symptomen gibt.
Ein Rezept wie es besser werden kann hab ich auch nicht,ausser das man sich nie unterkriegen lassen darf egal wie schlimm es ist.

25.08.2014 18:24 • #5


K
Mache viel Sport, auf körperliche Belastung reagiere ich ausgesprochen postiv.

Bei psychischen Belastungen sieht es natürlich anders aus.

25.08.2014 18:34 • #6


Schlaflose
Zitat von Kater Carlo:
Mache viel Sport, auf körperliche Belastung reagiere ich ausgesprochen postiv.

Bei psychischen Belastungen sieht es natürlich anders aus.


Das ist bei mir genauso.

25.08.2014 18:53 • #7


K
Körperliche Belastung wirkt psychisch sogar stabilisierend. Auch wenn es nur das Erfolgserlebnis ist, egal.

25.08.2014 18:55 • #8


S
Zitat von Kater Carlo:
Körperliche Belastung wirkt psychisch sogar stabilisierend. Auch wenn es nur das Erfolgserlebnis ist, egal.



das sehe ich auch so,mir geht es immer viel besser,wenn ich sportlich unterwegs bin,
eigentlich mache ich jeden Tag Sport.

25.08.2014 19:03 • #9


K
Ich bemühe mich zumindest, jeden Tag etwas zu machen. Und wenn es nur 1000m Schwimmen sind...

25.08.2014 19:05 • #10


carpediem90
Danke Leute habe mir auch sagen lassen das Sport und allgemeine Bewegungen gut sein sollen. Allerdings müsste man sich gut fühlen, nach positiven Erlebnissen. Mal abwarten was die Zeit bringt.

26.08.2014 19:13 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler